Monate: Februar 2017

Protein Pancakes selber machen

Heute gibt es ein leckeres Rezept für Protein Pancakes zum selber machen. Es ist eine tolle Frühstückalternative zum Eiweißshake  sehr leicht, lecker und besonders nach dem Training geeignet. Rezept für 2 Personen   Zutaten: 3 Bananen 2 Eier 2 EL Proteinpulver 1 EL Mehl   Zubereitung: Die Bananen schälen, in die Schüssel geben und zerdrücken, dann die Eier hinzufügen und schaumig aufschlagen. Nun eine Pfanne vorheizen und das Proteinpulver und Mehl kurz unter die Pancakemasse unterheben. Die Pancakes von jeder Seite bei mittlerer Temperatur goldbraun ausbacken.   Hinweis, bei höheren Temperaturen wird der Pancake zu schnell schwarz und ist von der Innenseite noch roh, sodass dieser nicht lecker ist.   Viel Spaß beim nachkochen Alex von Natürlich Lecker

saftige Schokokekse

Heute gibt es ein Rezept für saftige Schokokekse. Die Kekse selber zu machen ist sehr einfach und warm schmecken sie am Besten. Ihr bekommt 9 – 12 Kekse aus der Teigmasse. Rezept für 8-12 Kekse (je nach Größe) Zutaten 150g Butter 100g Zucker 230g Mehl 1 Ei ½ TL Backpulver 1 TL Vanilleextrakt (am besten selbst gemacht) 100g Schokotropfen 1Prise Salz     Zubereitung: Die Butter wird in einem kleinen Topf geschmolzen und dann zur Seite gestellt, damit diese wieder abkühlen kann. Nun alle anderen Zutaten in eine Schüssel geben und kurz zu einem klebrigen Teig verrühren. Jetzt den Backofen auf 180 Grad vorheizen und aus dem Teig 8-12 Schokobällchen abstechen und auf mit ausreichend Abstand auf ein Backblech legen. (Max. 8 Stück pro Blech) Die Kekse 10 – 12 Minuten backen bis diese von außen etwas fester aber von innen noch weich sind. Dann das Blech abkühlen lassen und die Kekse in einer luftdicht verschlossenen Dose aufbewahren.     Viel Spaß beim nachbacken Alex von Natürlich Lecker

Kartoffel Waffeln mit Lachs und Dill

Heute gibt es ein herzhaftes Waffel Rezept, denn wir machen Kartoffeln Waffeln mit Räucherlachs und Dill. Es ist ein toller nordischer Klassiker in neuem Gewand. Rezept für 3 Personen Zutaten: 120g Butter, weich 5 Eier 250g Quark 1 EL Zitronensaft 1 TL Zucker 1TL Salz Pfeffer ¾ TL Natron 200g Mehl 450g Kartoffeln 1 Paket Räucherlachs   Dip: 250g Quark 2 EL Dill 2 TL Zitronensaft   Zubereitung: Die Kartoffeln schälen , kochen und auskühlen lassen. Für den Waffelteig wird die Butter mit den Eiern schaumig aufgeschlagen und anschließend der Quark mit dem Zitronensaft untergehoben. Nun den Zucker, Salz, Pfeffer, Natron und das Mehl dazugeben und unterheben. Zu diesen Zeitpunkt kann schon mal das Waffeleisen aufgeheizt werden. Nachdem die Kartoffeln ausgekühlt sind werden diese gestampft und unter den Teig gehoben, sodass diese sich mit dem Teig verbinden. Für den Dip wird der Quark mit 2 EL gehacktem Dill und dem Zitronensaft vermengt und mit Salz und Pfeffer abgeschmeckt. Sobald das Waffeleisen aufgeheizt ist werden die Waffeln ausgebacken. Wenn alle Waffeln gebacken sind werden diese noch …

Mangosorbet selber machen

Heute gibt es ein tolles Rezept für ein Mango Sorbet. Dieses Eis besteht aus nur 3 Zutaten und ist sehr einfach selber zu machen. Das Video habt ihr euch gewünscht, also bekommt ihr es auch 😉 Rezept für 3 Portionen   Zutaten: 120g Zucker 100g Wasser 2 Mangos   Zubereitung: 1 Für das Mangosorbet wird der der Zuckersirup gekocht, dafür den Zucker in einen Topf geben und alles mit 100g heißem Wasser übergießen und anschließend glatt rühren bis der Zucker sich komplett gelöst hat. Den Zuckersirup im Kühlschrank abkühlen lassen. Nun die Mango schälen und das Fruchtfleisch klein würfeln, anschließend alles in eine Schüssel geben und im Kühlschrank abkühlen lassen. Jetzt alles in einem Mixer oder mit einem Pürierstab zerkleinern und dann in einer Eismaschine einfrieren.   Viel Spaß beim nachmachen Alex von Natürlich Lecker  

Endividen unteinander

Heute gibt es ein klassisches Rezept, denn wir machen Endivien untereinander oder auch Endivien Kartoffel Stampf genannt. Kennst du dieses alte bäuerliche Rezept? Rezept für 2 Personen   8 Kartoffeln 130g Milch 250g Speckwürfel 10 Blatt Endiviensalat 50g Butter Salz, Pfeffer und Muskatnuss   Zubereitung: Zuerst werden die Kartoffeln geschält und gekocht bis diese gar sind. Als nächstes wird der Speck knusprig gebraten und die Milch erwärmt, aber nicht gekocht. Nun den Endiviensalat waschen, trockenschleudern und dann die Blätter übereinander legen. Dann die Blätter 1-2 mal der Länge nach teilen und dann in kleine Stücke schneiden. 4, Sobald die Kartoffeln fertig sind wird das Wasser abgegossen und die Butter und die Hälfte der Milch in den Topf gegeben und mit den Kartoffeln zerstampft. Sollte die Kartoffelstampf Masse nicht sämig genug sein, immer wieder etwas Milch nachgießen. Jetzt den Stampf mit Salz, Pfeffer, Muskatnuss würzen, die Endivien unterrühren und alles auf einen Teller geben. Alles dann mit den Speckwürfeln bestreuen. Fertig   Viel Spaß beim nachkochen Alex von Natürlich Lecker

Mandarinen Puten Curry

Heute gibt es ein tolles Curry Rezept mit Mandarinen und Pute. Es ist ein Gericht aus meiner Kindheit und eine schnelles tolles Partyrezept.   Zutaten: 200g Reis, Naturreis 400g Putenbrust 1 EL Öl 1 Mandarine 200g Gemüsebrühe 200g Sahne 1 Dose Mandarinen, kleine 2 TL Currypulver, mild 1 TL Ingwer, gerieben Salz und Pfeffer   Zubereitung: Für das Curry wird zuerst der nach Packungsangabe gekocht, bei Naturreis dauert dies ca. 25 Minuten. Während der Reis kocht, wird die Putenbrust in Stücke geschnitten und von allen Seiten mit Pfeffer und Salz gewürzt. Nun die Putenstücke von allen Seiten goldbraun anbraten und noch die Zesten der Mandarine abreißen und halbieren. Sobald die Putenstücke angebraten sind wird die Pfanne mit einer halben Mandarinenhälfte abgelöscht und diese ein reduziert. Anschließend wird 200g Gemüsebrühe sowie die Sahne angegossen und die Mandarinen und das Currypulver hinzugefügt. Jetzt noch den Ingwer reiben und dazugeben, alles einrühren und einmal aufkochen lassen. Anschließend das Curry auf niedriger Flamme köcheln lassen bis der Reis fertig ist. Die Mandarinen werden zerfallen, wenn du dies nicht magst, …

Blutorangen Eis

Heute gibt es ein tolles Rezept für ein Blutorangen Eis, welches sehr einfach zu machen ist und dich unglaublich erfrischt.     Zutaten: 250g Mascarpone 330g Milch 160g Zucker 300g Blutorangensaft   Zubereitung: Für das Blutorangeneis wird zuerst die Milch in einem Topf erwärmt und darin der Zucker aufgelöst. Anschließend die Mascapone und den Blutorangensaft einrühren, bis die Masse glatt und ohne Klümpchen ist. Nun den Topf kalt stellen und anschließend alles in einer Eismaschine gefrieren lassen.   Viel Spaß beim nachmachen Alex von Natürlich Lecker https://www.youtube.com/edit?o=U&video_id=KFIjRb7Iiz8