Monate: März 2017

Zitronen Waffeln mit Mohn

Heute gibt es ein tolles Rezept für Zitronen Waffeln mit Mohn. Es ist ein tolles Waffelrezept zum selber machen und ein schöner erfrischender Start in den Frühling.   Rezept für 4 Personen   Zutaten: 5 Eier Prise Salz 180 Zucker 1 EL Vanilleextrakt 1 Zitrone 180g Sonnenblumenöl 2 EL Mohn 500g Mehl 2 TL Natron   Zubereitung: Für die Waffeln werden die Eier mit dem Salz, Zucker und Vanilleextrakt schaumig aufgeschlagen. Danach wird die Zeste einer Zitrone abgerieben und die Zitrone filetiert (siehe Video).Anschließend wird die Zeste zu der aufgeschlagenen Eiermasse gegeben und die leere Zitronenhaut in die Eiermasse ausgepresst, sodass der Saft dort rausläuft. Anschließend die Zitronenhäute wegschmeißen. Nun noch das Sonnenblumenöl und den Mohn zur Eiermasse geben und alles weitere 2 Minuten aufschlagen Jetzt in einer weiteren Schüssel das Mehl und das Natron vermengen und mit einem Esslöffel schrittweise unter die Eiermasse geben. Sobald das gesamte Mehl untergehoben ist werden noch die Zitronenfilets gehackt und kurz eingerührt. Zum Schluss noch ein Waffeleisen aufheizen und die Waffeln darin ausbacken.   Viel Spaß beim nachbacken. …

Kabeljau mit Walnuss Kruste

Heute gibt es ein tolles Fisch Rezept, denn wir machen Kabeljau mit einer Walnuss Kruste. Dazu gibt es eine tolle Kapern Soße und gebratene Rosmarin Kartoffeln. Kabeljau mit Walnuss Kruste   Rezept für 2 Personen   Zutaten:   Topping: 75g Walnüsse 75g Hartkäse (Parmesan, Grana Padano, Pecorino) 75g Semmelbrösel 75g Butter 1 Zitrone   Fisch + Soße : 2 große Stücke Kabeljau 400ml Fischfond 200g Creme fraiche 60g Kapern (Einwaagegewicht) 2 EL Kräutermischung (TK) Butterflocken     Beilagen : 10 kleine Kartoffeln 2 Zweige Rosmarin 1 EL Olivenöl 150g Kaisergemüse   Zubereitung Für das Fischtopping wird aus den Walnüssen, dem Hartkäse, Semmelbösel und der Butter eine feine Bröselmasse mit einem Blitzhacker gemixt. Diese wird auf dein gewaschenen, trockengetupften Fisch gedrückt. Anschließend den Fisch mit Kruste ca. 20 Minuten in den Kühlschrank geben. Nun den Fischfond in einen kleinen Topf geben und unter starker Hitze zu 2/3 ein reduzieren lassen. Als nächstes wird der Backofen auf 200g vorgeheizt und der Fisch dann in eine gefettete Auflaufform gegeben. Diesen dann noch mit Zitronenzeste toppen und darauf dann Butterflocken legen. …

Zitrus Tarte

Heute gibt es ein tolles Rezept für einen sauren Kuchen, denn es gibt eine Zitrus Tarte mit Limetten, Zitronen und Orangen. Es ist ein fruchtiger Sommerkuchen.   Rezept für 4-6 Personen   Zutaten: 1 Zitrone 1 Limette 1 Scheibe Orange 250g Mehl 120g Speisestärke 2 TL Backpulver 250g Kefir 120g Zucker 4 Eier 220g Butter, weich und in Stücke Ahornsirup   Zubereitung: Für die Tarte wird die Zeste der Zitrone und der Limette abgerieben und beiseite gelegt. Dann die Schale abschneiden und das Innere in ca. 0,5cm dicke Scheiben schneiden. Des Weiteren wird noch eine Scheibe von einer Orange benötigt, dazu muss aber keine ganze Orange geschält werden. Für den All-In Teig das Mehl mit der Speisestärke, Zitronen- Limettenzeste, Zucker, Backpulver, Kefir, Eier und der Butter in eine Schüssel geben. Jetzt alles erst kurz auf niedriger Stufe und dann 2 Minuten auf höchster Stufe zu einer cremigen, Masse aufschlagen. Nun eine 26er Tarteform einfetten, die Limetten- Zitronen- Orangenscheiben auf die gefettete Tarteform legen und den Teig darüber gießen. Beachte, dass mindestens 1 cm Platz zum …

Bärlauch Gänserührei auf geröstetem Salzbrot

Heute gibt es ein tolles Rezept für Bärlauch Gänserührei auf geröstetem Salzbrot. Es ist eine tolle Frühstücksidee nicht nur zu für Ostern und Gänseeier sind purer Luxus.   Rezept für 2 Personen   Zutaten: 2 Gänseeier 2 Hühnereier 4 Scheiben Graubrot 50g Bärlauch Butter Salz und Pfeffer   Zubereitung: Die Gänseeier mit den Hühnereiern, Salz und Pfeffer verquirlen. Dann den Bärlauch waschen, trocken schleudern und 1cm breite Streifen schneiden. Nun die Brote mit der Butter oder alternativ Margarine bestreichen, eine Pfanne aufheizen und dann von beiden Seiten goldbraun und knusprig braten. Sobald die Brote fertig sind werden diese noch mit einer ordentlichen Menge Salz bestreut und auf 2 Teller gelegt. Nun in der heißen Pfanne das Rührei zubereiten und dieses dann auf die gerösteten Brotscheiben legen.   Viel Spaß beim nachkochen Alex von Natürlich Lecker

Banana Split Dessert

Heute gibt es ein tolles Banana Split Dessert mit Karamell Soße. Es ist eines meiner lieblings Eis Desserts aus meiner Kindheit. Was war deine Lieblingseissorte?   Rezept für 2 Personen   Zutaten: 150g Sahne 2 TL Puderzucker 2 Bananen 6-8 Kugel Vanilleeis Schokoladen- oder Karamellsoße 2 EL Mandelblätter   Zubereitung: Für das Banana Split Dessert wird die Sahne mit dem Puderzucker steif geschlagen und in einen Spritzbeutel gefüllt. Dann die Bananen halbieren und je 1 Banane auf einen (länglichen) Teller legen, jedoch in der Mitte zwischen den Hälften Platz für die Kugeln Eis lassen. Nun die Kugeln Eis in die Mitte geben, die Sahne an den Rändern und zwischen die Eiskugeln geben. Jetzt noch Schokoladen- und/oder Karamellsoße über die Eiskugeln geben und jeden Teller mit je 1 EL Mandelblätter bestreuen.   Viel Spaß beim nachmachen Alex von Natürlich Lecker

Paella a la Natürlich Lecker

Heute gibt es ein Rezept für eine leckere Paella, wie ich sie gerne esse. Es ist ein tolles spanisches Gericht zum selber machen welches du aus dem Urlaub kennen dürftest.   Rezept für 3 Personen   Zutaten: 3 Hähnchenunterschenkel (Drum Sticks auf Englisch) ½ TL Paprikapulver edelsüß 2 Zwiebeln 2 Knoblauchzehen 250g Reis (Risotto oder spezieller Paellareis) 100g Weißwein 1 Zimtstange ½ TL Paprikapulver, geräuchert ¼ TL Cayenne Pfeffer 800ml Gemüsebrühe 1 Netz Vongole (Herzmuscheln) 1 EL Petersilie (frisch oder TK) 50g Erbsen Olivenöl Pfeffer und Salz     Zubereitung: Für die Paella werden zuerst dir Hähnchenunterschenkel gewaschen und mit einem Messer mehrfach eingeschnitten. Dann diese mit Pfeffer, Salz und Paprikapulver würzen und dann von allen Seiten goldbraun anbraten Während die Keulen anbraten werden die Zwiebeln und Knoblauchzehen fein gehackt und beiseite gelegt bis die Keulen fertig sind. Sobald diese dann fertig angebraten sind werden die Zwiebeln dann im Fett 3 Minuten auf mittlerer Hitze angebraten Nun den Reis abwiegen und den Knoblauch zu den Zwiebeln hinzufügen und eine weitere Minute anbraten. Dann den Reis …

Sticky Schokoladen Soße

Heute gibt es ein Rezept für eine klebrige (sticky) Schokoladen Soße. Es ist die perfekte Schokosoße für Dessert wie z.B. Früchte schokolatieren, kann aber nur warm serviert werden, weil diese kalt, fest wird. Ps.: Einfach auf Vorrat machen und portionsweise im Wasserbad erwärmen. Zutaten: 1 EL Agavendicksaft 3 EL Sahne, kalt 1 EL Zucker 1 EL Kakaopulver 1 Prise Salz 60g Zartbitter Schokolade (mind. 60% Kakaogehalt) 1 EL Butter   Zubereitung: Für die Soße werden der Agavendicksaft, die Sahne, Zucker, Kakaopulver, Salz und 30g Schokolade in einen kleinen Topf gegeben und auf mittlerer Hitze erwärmt, sodass die Schokolade schmilzt und alles zu einer cremigen Schokoladensoße verrührt werden kann. Sobald alles zu einer Schokosoße verrührt wurde wird die Butter und die restliche feste Schokolade eingerührt bis alles geschmolzen ist.   Hinweis: Die Schokoladensoße sollte frisch zubereitet werden, da diese am besten direkt serviert werden soll. Sollte diese einmal hart werden verbinden sich die Zutaten nicht mehr so gut, da das Fett die Schokolade ein wenig trennt.   Viel Spaß beim nachkochen Alex von Natürlich Lecker

Quinoa Porridge

Heute gibt es ein tolles Rezept für ein fancy Quinoa Porridge 😀 Es ist eine tolle Frühstücksalternative für alle die auch karamellisierte Bananen und Mango mögen. Natürlich kannst du auch alternativ anderes Obst verwenden 😉 Rezept für 1 Person Zutaten: 20g Quinoa 1 Banane 1 TL Butter ½ Mango 2 TL Honig 100g Haferflocken 50g Wasser 50g Milch   Zubereitung: Für das Porridge wird der Quinoa gewaschen und dann mit dreifacher Menge Wasser gekocht bis dieser gar ist. In der Zwischenzeit wird eine Pfanne aufgeheizt, die Banane in Ringe geschnitten und dann die Butter in der aufgeheizten Pfanne geschmolzen. Nun die Mangohälfte mit einem scharfen Messer einritzen, sodass Würfel entstehen. Die Schale dann von unten eindrücken, sodass sich die Würfel nach außen stülpen und dann das Fruchtfleisch herausschneiden. Nach ca. 3 Minuten sollten die Bananenscheiben gewendet werden. Sobald diese angebraten sind wird 1 TL Honig dazu gegeben und alles einmal sanft durchgerührt. Dann die Pfanne beiseite stellen. Die Haferflocken werden nun zum Quinoa in den Topf gegeben und mit dem Wasser und der Milch auf …