Rezepte für jeden Tag
Schreibe einen Kommentar

Beeren Kaltschale mit Quark Nocken

Heute gibt es ein leckeres Rezept für eine Beeren Kaltschale mit Quark Nocken. Es ist ein tolles einfaches Rezept genau richtig für den Sommer und die heißen Tage.

Beeren Kaltschale mit Quarknocken

 

Rezept für 2 Personen

 

Zutaten:
Für die Quarknocken

50ml Zitronensaft

1 EL Zucker

2 Blatt Gelatine (weiß)

250g Quark

1 Zitrone

1 Ei

100g Sahne

 

 

Für die rote Grütze

750g Beerenfrüchte

4 EL Zucker

1 EL Zitronensaft

2 TL Speisestärke

Wasser

 

Zubereitung:

  1. Für die Quarknocken wird zuerst der Zucker im Zitronensaft aufgelöst, dafür reicht es aus, dass man den Zitronensaft leicht erwärmt und den Topf schwenkt bis der Zucker sich aufgelöst hat.
  2. Für die Quarkmasse wird der Quark mit dem Abrieb der Zitrone versehen. Die Gelatine in einer zweiten Schüssel mit kaltem Wasser wässern.
  3. Sobald die Gelatine aufgeweicht ist, wird diese in die noch warme Zitronensaft-Zucker Lösung eingerührt bis diese Gelatine sich aufgelöst hat.
  4. Im Folgenden wird die Gelatine-Zitronenlösung dann zur Quarkmasse gegeben und eingerührt. Die Quarkmasse wird dann in den Kühlschrank gestellt bis diese leicht anzieht aber noch nicht ausgeliert ist.
  5. Während die Quarkmasse anzieht wird das Ei getrennt und das Eiklar mit etwas Salz steif geschlagen. Die Sahne ebenfalls steif schlagen.
  6. Sobald die Quarkcreme beginnt fester zu werden, wird der Eischnee sowie die Sahne eingerührt. Danach wird die Masse für ca. 5 Stunden kalt gestellt.
  7. Wenn die Quarkmasse im Kühlschrank aushärtet wird die Grütze gekocht, dazu die Beeren (Sorten nach Wahl) geputzt und mit 4 EL Zucker und 1 EL Zitronensaft kurz aufgekocht. Dann wir die Speisestärke in etwas Wasser aufgelöst und unter die Beerengrütze gehoben. Die Grütze nun noch einmal kurz aufkochen lassen und dann vom Herd nehmen und auskühlen lassen.
  8. Zum Servieren wird die Beerengrütze auf zwei Teller aufgeteilt und aus der Quarkmasse werden mehrere Nocken mit einem Löffel abgestochen. Die Nocken dann auf die Grütze legen und alles servieren.

 

 

Viel Spaß beim nachkochen

Alex von Natürlich Lecker

 

Print Friendly

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.