Alle Artikel mit dem Schlagwort: Fleisch

Schnelle Hühnersuppe

Heute gibt es eine schnelle Version der Hühnersuppe, welche an Omas Suppe angelehnt ist. Es ist ein toller Klassiker passend zur Winter und Erkältungszeit.   Zutaten: 1 Stange Porree 2 Kartoffeln 2 Karotten 1 Scheibe Knollensellerie 1 Zwiebel 1 L Gemüsebrühe 1 Hühnerbrust 100g Muschelnudeln ½ TL Pfeffer 2 Gewürznelken   Zubereitung: Für die Hühnersuppe werden zuerst die Kartoffeln, Knollenlsellerie sowie die Karotten klein gewürfelt, die Gewürze in ein Teeei gegeben und die Zwiebel halbiert. Alles in 1 Liter Gemüsebrühe 15 Minuten gar gekocht. Während das Gemüse kocht wird die Hühnerbrust gewaschen und in kleine Würfel geschnitten, diese etwa 10 Minuten vor Ende der Kochzeit mit den Nudeln in die Suppe geben und garkochen lassen. Zirka 5 Minuten vor Ende der Garzeit wird noch der Porree untergemengt. Vor dem servieren werden noch die Zwiebelhälften sowie das Teeei mit den Gewürzen entfernt. Alle in tiefe Teller anrichten.   Viel Spaß beim nachkochen Alex von Natürlich Lecker

Kohlrabi Steak Pfanne

Heute gibt es ein tolles Rezept für eine Kohlrabi Steak Pfanne. Es ist ein tolles Pfannengericht welches die total unterschätzte Kohlrabi toll zur Geltung bringt.     Zutaten: 2 Kohlrabi 250g Steak, Dry Age im Video 100g Creme Fraiche 300g Brühe Salz und Pfeffer 1 EL Öl     Zubereitung: Für die Kohlrabi Steak Pfanne werden die Kohlrabi geschält und dann in Scheiben geschnitten. Anschließend werden die Scheiben in Stifte geschnitten. Nun das Steak waschen, trocken tupfen und dann in fingerdicke Streifen schneiden, diese etwas mit Salz und Pfeffer würzen. Eine Pfanne auf den Herd geben und sehr heiß werden lassen. Die Steakstreifen dann kurz in 1 EL Öl, z.B. Sonnenblumenöl, anbraten und dann wieder aus der Pfanne holen. Jetzt die Kohlrabistücke dazu geben, 2 Minuten anbraten und dann mit der Brühe ablöschen. Die Kohlrabi dann 5 Minuten bei mittlerer Hitze gar kochen und dann die Creme fraiche einrühren. Sollte die Brühe zu stark ein reduziert sein, kann noch etwas dazu gegeben werden. Nun die Steakstreifen wieder in die Pfanne geben und kurz Temperatur annehmen …

Jägerschnitzel selber machen

Heute zeige ich mein Rezept für den Klassiker Jägerschnitzel. Oft gewünscht ist es jetzt endlich da. Ich zeige euch wie das Schnitzel zubereitet wird und natürlich die leckere Pilzsoße. Rezept für 2 Personen Zutaten: 300g Champignons 1 Zwiebel 100g Sahne 80g Brühe Salz und Pfeffer Ggf. etwas Milch 1/2 TL getrockneter Thymian 2 Eigelbe 3 Schweineschnitzel     Zubereitung: Zuerst werden die Champignons geputzt und anschließend mit Stil in Scheiben geschnitten, währenddessen eine Pfanne aufheizen bis diese leicht raucht. Dann etwas Öl dazu geben, verteilen und dann die Hälfte der Pilze darin scharf anbraten. Die Temperatur kann dann etwas gesenkt werden. Das Wasser tritt aus den Pilzen aus, sodass diese dann eine schöne bräunliche Farbe annehmen. Nach ein paar Minuten diesen Vorgang mit der zweiten Portion Pilze vornehmen. Danach die Zwiebel fein würfeln und mit etwas Öl in einer heißen Pfanne auf mittlere Stufe ein paar Minuten anbraten bis diese goldgelb sind, danach die Pilze wieder dazu heben und alles mit der Sahne Mischung aufgießen. Alles dann ca. 20 Minuten auf mittlerer Hitze ein reduzieren …

Apfel Speck Tarte

Heut gibt es eine leckere Tarte mit Apfel und Speck. Es ist ein tolles Herbst Rezept zum selber machen, mit  knusprigem Blätterteig und saftigen Äpfeln, also worauf wartet ihr? tolle aromatische Äpfel kaufen und diese Tarte machen. Apfel Speck Tarte Zutaten: 3 Lauchzwiebeln 2 Äpfel 125g Speckwüfel 1 Paket Blätterteil (275g) oder 2-3 TK Blätter 200g Creme fraiche Salz und Pfeffer Muskatnuss 1 TL Thymian (getrocknet oder frisch) Etwas Butter Zubereitung: Die Lauchzwiebeln geputzt und gewaschen um diese anschließend in feine Ringe zu schneiden. Nun die Äpfel abwaschen, achteln und dann das Kerngehäuse entfernen, anschließend die achtel in kleine Stücke würfeln und beiseite stellen. Jetzt eine Pfanne aufheizen, den Speck samt den Äpfekn und den Lauchzwiebeln in die Pfanne geben und anbraten. Nun den Blätterteil in eine gefettete Tarteform geben und leicht andrücken. Den Backofen schon mal auf 200 Grad Umluft vorheizen. Als nächstes die Creme fraiche mit Salz, Pfeffer und Muskatnuss ordentlich würzen und anschließend alles auf den Blätterteig verteilen. Inzwischen sollten der Speck und die Äpfel angebraten sein, diese leicht mit Salz, dem …

Koreanische Rinderrippchen

17Heute gibt es leckere Rinderrippchen auch wenn diese auf dem Bild etwas dunkel aussehen. Das ist aber nicht dem Rezept geschuldet, ne ich habe einfach nur vergessen das Fleisch mit Alufolie abzudecken. Doch warum mache ich auf einmal koreanisches essen? Weil ich da unwahrscheinliche Lust drauf habe. Seit meinem Follow me Around aus Berlin, wo ich beim richtig guten Koreaner war bin ich so von der Küche beeindruckt, dass ich dies öfters essen möchte. Des Weiteren wollte ich euch ein Rezept mit meinem tollen Fleisch zeigen, das Fleisch kommt bei mir aus der Region und ist von hervorragender Qualität, auch wenn es kein Bio ist. Ich habe euch dazu auch schon mal was auf Instagram geschrieben, doch das was ich alles im Video zu dem Fleisch erzähle ist mir ein wirkliches herzensanliegen. Kauft euer Fleisch (oder andere Lebensmittel) bitte aus der Region, von Erzeugern welche den Tieren ein gutes Leben garantieren und euch einen fairen Preis zahlen. Rezept für 2 Personen Zuaten: 2 mittlere Äpfel 1 Zwiebel 5 Knoblauchzehen 1 EL Guancho yan scharfe Paprikapaste …

Hähnchen süß-sauer wie vom Chinamann

Heute zeige ich euch ein fruchtiges Hähnchen süß-sauer Rezept wie beim Chinamann. Es ist mit Paprika und Ananas was eine perfekte Kombination darstellt und die süß-sauere Soße noch unterstützt. Wenn ich beim Chinesen essen gehe, dass kommt ungefähr alle 2 Jahre ein mal vor, habe ich sofort den Glutamat Geruch in der Nase und das ist etwas worauf ich gar nicht stehe. Da ihr mich gefragt hab ob ich so ein Rezept mal nachmachen könnte, habe ich mich mal dran gemacht und mir viele Beispiele angesehen und schließlich mein eigenes Rezept entwickelt. Wie ihr es ja inzwischen von mir gewohnt seid verwende ich immer Vollkornreis, weil dieser mehr Nährstoffe hat und länger sättigt. Das Hähnchen allerdings gehört zu meinen letzten Rezepten was nicht nachhaltig entstanden ist, denn ich möchte ab Mai einen neuen Kurs einschwenken. Auch wenn ich schon länger viel auf Bio setze, alle die meine fast 400 Rezeptvideos kennen wissen das, habe ich den Regionalfaktor vernachlässigt. Als erste Maßnahme war es, dass ich mir Rindfleisch vom Bauern besorgt habe und ich dieses nur noch …

Teriyaki Fleischbällchen und Teriyaki Soße

Heute machen wir mal wieder was asiatisches, denn wir machen heute leckere Teriyaki Fleischbällchen und eine himmlisch gute Teriyaki Soße. Ich muss zugeben, ich war sehr skeptisch als ich das Rezept gesehen habe, da ich mir es einfach nicht vorstellen konnte. Warum das so ist? Weil ich mit der sehr salzigen Sojasoße pur ein Problem habe. Natürlich wird das mit dem Zucker ein Kontrast – Süß/salzig! Ihr wisst ja eine der typisch asiatischen Komponenten. Dann die Fleischbällchen, da muss ich zugeben, dass ich noch nie welche im Backofen gemacht habe, die sind ein Traum geworden, habt ihr die goldbraune Farbe im Video gesehen? Ein Träumchen sag ich euch. Ich werde die jetzt nur noch im Backofen machen, so saftig, zart und gleichmäßig gegart. Achja nehmt bitte ein geölten Bräter, da aus dem Hack viel Flüssigkeit austritt und es somit euer Backblech und in meinem Fall die Dauerbackmatte von beiden Seiten total eingesaut hat. Ps.: Dazu gibt es Reis, wird hier aber nicht separat aufgeführt. Teriyaki Fleischbällchen Rezept für 2 Personen Zutaten: Für die Fleischbällchen 500g …

Adobo Marinade

Diese leckere Marinade zum Grillen kommt aus dem Lateinamerikanischen und wird mit viel Knoblauch gemacht. Sie passt wunderbar zum Schweinefleisch sowie vielen anderen Fleischsorten. Adobo Marinade Rezept für 8 – 10 Stücke Fleisch Zutaten: 5 Knoblauchzehen ½ EL Salz 1 TL getrockneter Oregano 3/4 TL gemahlener Pfeffer 1 TL gemahlener Kreuzkümmel 150 ml Limettensaft 70g Orangensaft Zubereitung: 1. Die Knoblauchzehen fein hacken und mit dem restlichen Zutaten in ein Gefäß geben und einmal durchpürieren. Danach das Fleisch in der Marinade einlegen und ca 4-8 Stunden marinieren lassen. Viel Spaß beim nachmachen Natürlich Lecker