Alle Artikel mit dem Schlagwort: Italien

Lasagne Bolognese selber machen

Heute gibt es ein tolles Rezept für eine Lasagne Bolognese. Diese schmeckt wie beim Italiener 🙂   Zutaten: 500g Hackfleisch halb und halb 1 Dose Tomaten (ganz / 280g Einwaagegewicht) 2 Knoblauchzehen 1 Zwiebel Salz und Pfeffer 1 Bund Petersilie 1 EL Tomatenmark   30g Butter 40g Mehl 500g Milch Salz und Pfeffer Muskatnuss   Lasagneplatten Butterflocken Käse n.B.   Zubereitung: Für die Blognesesoße wird das Hackfleisch angebraten. Während das Hack brät werden die Zwiebel gewürfelt und die Koblauchzehen in feine Scheiben geschnitten. Dann dies mit der Petersilie und dem Tomatenmark zum Hack geben und 2 Minuten mitbraten lassen. Nun noch die Dosentomaten dazu geben und alles ein ca. 30 Minuten einkochen lassen. In der Zwischenzeit die Butter in einem Topf schmelzen und die Butter einrühren und leicht golden anrösten lassen. Dann Alles mit der Milch aufgießen, würzen und unter gelegentlichem rühren zu einer Bechamelsauce andicken lassen. Nun die Lasagne zusammenbauen, dafür eine Schicht Bolognese auf den Boden der gefetteten Auflaufform geben, eine Lage Lasagneplatten dann wieder Bolognese. Auf die Bolognese wird dann etwas Bechamel …

Rhabarber Tiramisu

Heute gibts ein leckeres Rezept Rhabarber Tiramisu. Es ist ein tolles nicht zu süßes Dessert mit einer Art Rhabarberkompott. Ihr könnt es im Glas oder klassisch in einer Auflaufform zubereiten. Zutaten: 700g Rhabarber 2 ½ EL Vanillezucker 150g Apfelsaft 100g Orangensaft 200g Sahne 250g Mascarpone 20 Löffelbiskuit     Zubereitung: Zuerst den Rhabarber putzen, ggf. schälen und dann in 1cm große Stücke schneiden. Die Rhababerstücke dann mit 1 ½ EL Vanillezucker und dem Apfelsaft in einen Topf geben und bei geringer Hitze ca. 5 Minuten weich kochen lassen. Sobald der Rhabarber weich ist, diesen vom Herd nehmen und abkühlen lassen. Nun den Orangensaft in eine kleine Schüssel geben und beiseite stellen, dann die Sahne mit 1 EL Vanillezucker fast steif schlagen und die Mascarpone unterheben. Als nächstes eine Auflaufform oder Serviergläser vorbereiten, dann auf den Boden die in Orangensaft getränkten Löffelbiskuit geben. Wenn ihr das Dessert im Glas macht wird auf diesen Boden 1 bis 2 EL Mascarpone Sahne Creme geben und verteilen. Nun etwas von dem abgekühlten, Rhabarber darauf geben und eine weitere Schicht …

Panzanella mit Thunfisch

Heute zeige ich euch wie man ganz einfach einen richtig leckeren Panzanella mit Thunfisch selber machen kann. Das Rezept ist sehr einfach dafür um so leckerer. Vielleicht kennt ihr das Rezept auch aus eurem Italienurlaub, denn es ist ein italienischer Klassiker, welchen ich euch nicht vorenthalten wollte. Was ist euer Lieblings Urlaubsrezept? Schreibt es in die Kommentare. Viel Spaß mit dem Rezept und dem Video. Rezept für 4 Personen Zutaten: 200g altbackenes Brot 3 Tomaten 1 Paprikaschote 1 rote Zwiebel ½ Schlangengurke Salz und Pfeffer 3 EL Rotweinessig 8 EL Olivenöl 2 EL Kapern 2 Dose Thunfisch (ca. 220g Einwagegewicht) 12 Blätter Basilikum Zubereitung: Das Brot in Würfel schneiden und in eine Schüssel geben. Danach werden die Tomaten geachtelt und in Würfel geschnitten, diese ebenfalls zum Brot in die Schüssel geben. Nun die Paprika putzen und würfeln, die Zwiebel ebenfalls putzen und fein würfeln, beides zum Brot und den Tomaten in die Schüssel geben. Die Gurke wird geschält, geviertelt und dann in kleine Stücke geschnitten, das Kerngehäuse wird nicht entfernt, da dies zusätzliche Flüssigkeit abgeben. Nun …

Cantuccini

Heute gibt es leckere Cantuccini, welche durch ihre tolle Knusprigkeit bestechen. Des Weiteren ist diese der optimale Begleiter für einen Kaffee oder Tee. Wenn ihr diese luftdicht verpackt, ziehen die Kekse keine Luftfeuchtigkeit, dann habt ihr ganz lange Spaß daran. Viel Spaß mit dem Rezept und dem Video Zutaten: 200g Mandeln 2 Eier 150g Zucker 15g Vanillezucker 250g Mehl 25g Butter 1 Prise Salz 1 TL Backpulver Zubereitung: Mandeln auf ein Backblech im Backofen rösten. Zutaten für den Teig in eine Schüssel geben und verrühren. Mandeln unterheben. Teig in 5 gleich große Stücke schneiden und zu Rollen formen. Diese bei 200°C Umluft für 15Min. backen. Danach in Stücke schneiden und die Cantuccini nochmal für 8 Min. backen. Viel Spaß beim Nachbacken Natürlich Lecker https://www.youtube.com/edit?o=U&video_id=GTcwXDSXXMU

Rindfleisch Spieße italienische Art

Hier seht ihr leckere herzhafte Rindfleisch Spieße mit einer leckeren italienischen Wurst dazwischen. Diese Spieße lassen sich nicht nur wunderbar grillen sondern gehen auch sehr gut im Backofen. Rindfleisch Spieße italienische Art Rezept für 8-10 Spieße Zutaten: 500g Rindersteak 3 grobe Würstchen am besten italienische Salsiccia 1 Schreibe Bauchspeck Mehrere Zweige Rosmarin Mehrere Zweige Salbei 1 Knoblauchzehe Zeste von 2 Zitronen ½ TL Salz 1 EL Olivenöl Schaschlikspieße Zubereitung: Als erstes die Rinderfilets waschen, trocken tupfen und würfeln, danach die Würstchen ebenfalls in zwei Finger breite Stücke zerschneiden. Den Bauchspeck aus der Verpackung holen und die bräunliche zähe Hautschicht abschneiden, danach alles ebenfalls in zwei Finger breite Stücke schneiden. Für die Marinade, eine Knoblauchzehe fein würfeln und in einen Mörser geben. Danach noch die Zeste von den Zitronen abreiben und ebenfalls in den Mörser geben.  Dann alles mit dem Salz und dem Olivenöl in einem Mörser zerreiben bis die Masse pastös ist. Nun werden die Holzespieße mit dem Fleisch bestückt. Dazu erst ein Stück Rindfleisch auf den Spieß ziehen. Danach dann ein Stück Bauchspeck und …

Auberginenröllchen

Hier seht ihr unglaublich leckere Auberginenröllchen gefüllt mit einer Creme aus Frischkäse und Basilikum. Die perfekte Antipasti für ein Sommer Buffet oder einfach nur mal so. Auberginenröllchen Rezept für 20-25 Röllchen Zutaten: 2-3 Auberginen (je nach Größe) 200g Frischkäse 1 großes Bund Basilikum (ein ganzer Topf) Zitronenzeste von 1 Zitrone Salz und Pfeffer 1 EL Olivenöl   Zubereitung: Die Auberginen werden abgewaschen und dann der Länge nach in dünne Scheiben geschnitten. Diese Scheiben werden dann entweder in einer (Grill) Pfanne oder auf einem Grill von beiden Seiten angeröstet, bis diese weich und biegsam sind. Nach dem anbraten die Scheiben auskühlen lassen. Für die Füllung für die Auberginenröllchen wird der Ricotta oder Frischkäse in einer Schüssel glatt gerührt. Danach wird das Basilikum gezupft und mit etwas Salz und Olivenöl in einem Möser zerrieben bis eine Art Basilikumpüree entstanden ist. Nun noch die Zitronenzeste zum Basilikumpüree geben, einmal kurz mitmörsern und dann alles unter den Frischkäse heben. Der Frischkäse wird dann dünn, bis an den Rand auf die Auberginenscheiben gestrichen und diese werden dann aufgerollt. Senkrecht auf …

Fenchelrisotto

Hier seht ihr lecker cremiges Fenchelrisotto. Die Idee stammt aus Italien und sehr lecker und einfach zu machen. Am besten abgerundet mit ein paar klecksen Ricotta. Fenchelrisotto Rezept für 2-3 Personen Zutaten: 1 große Knolle Fenchel (ansonsten 2 kleine) 1/2 TL Fenchelsamen 1 Prise Anis (optional) 2 Knoblauchzehe Salz und Pfeffer 1 EL Olivenöl 2 Zwiebeln 2 EL Butter 300g Risotto 600-700 ml Brühe 40 ml Zitronensaft 50g Parmesan oder Pecorino 2 ½ EL Ricotta 1 Limette   Zubereitung: Den Fenchel waschen und die langen grünen Stängel abschneiden. Die kleinen grünen Blätterspitzen beseite stellen, da diese zum Schluss auf das Risotto gegeben werden. Nun noch den Strunkansatz vom Fenchel abschneiden, den Fenchel halbieren und in feine Ringe schneiden. Nachdem alles geschnitten ist, eine Pfanne aufheizen. 1 Knoblauchzehe fein würfeln und mit 1 EL Olivenöl  in die geben. Nach etwa zwei Minuten den Fenchel, die Fenchelsamen, Salz und Pfeffer dazu geben und unterheben. Alles etwa 20 Minuten bei mittlerer Flamme weich garen. Gelegentlich mal umrühren. Während der Fenchel gart, zwei Zwiebeln fein würfeln und in einem …

Radieschenblätter Pesto

Dieses leckere Pesto aus den Blättern der Radieschen passt wirklich super zu Nudeln und ist mal eine ganz andere Variante und zugleiche eine super Resteverwertung. Radieschenblätterpesto Rezept für 2-3 Personen Zutaten: 1 Bund Radieschen, davon die Blätter 20g Mandeln 1 EL Senf (körniger oder gemahlen ist egal, mittelscharf) 4 EL neutrales Speiseöl (im Video Sonnenblumenöl) 1 EL Zitronensaft 50g Käse z.B. Bergkäse Salz und Pfeffer   Zubereitung: Die Radieschenblätter von den Radieschen trennen, waschen und trocknen. Nun die Mandeln hacken und eine Pfanne auf dem Herd aufheizen um diese dann anzurösten. Danach wird der Käse gerieben und mit den Mandelsplitter, dem Bund Radieschenblätter, dem Senf, Öl, Zitronensaft in einen Mixbecher gegeben und püriert. Fertig     Viel Spaß beim nachmachen Natürlich Lecker