Alle Artikel mit dem Schlagwort: Kuchen

Marmorkuchen selber machen

Heute gibt es ein tolles und einfaches Rezept zum Marmorkuchen selber machen. Es ist ein Back Klassiker und ich wollte immer schon mal einen für euch machen. Rezept für 8 Personen Zutaten: 6 Eier 200g Butter 120g Zucker 40g Vanillezucker Zitronenschale von 1/2 Zitrone 260g Dinkelmehl 630 1/2 – 3/4 TL Backpulver 100g Milch 25g Kakaopulver Salz Zutaten: Für den Marmorkuchen werden die Eier getrennt und die Eiklar mit einer Prise Salz steif geschlagen. Für den Teig die Butter mit dem Zucker und Vanillezucker schaumig aufschlagen bis diese weiß ist, dann nach und nach je 1 Eigelb hinzufügen und unterrühren. Die Zitrone reiben und die Zitronenschale ebenfalls kurz unterrühren. Für die Mehlmischung, das Mehl mit dem Backpulver mischen. Dann jeweils ein bisschen Milch und abwechselnd ein bis zwei Esslöffel Mehl in die Butter Zucker Masse einrühren bis ein cremiger Teig entstanden ist. Nun eine Kastenform mit Butter ausreiben und dann mit Mehl bestäuben, anschließend die Hälfte der hellen Masse in die Kastenform geben und etwas verteilen. Die andere Hälfte in der Schüssel mit dem Kakaopulver verrühren …

Veganer Schokokuchen

Heute gibt es ein tolles Rezept für einen und den besten veganen Schokoladenkuchen. Ich mache keinen anderen mehr 🙂 8 Portionen   Zutaten: 160g Zucker 3 EL Kakaopulver 300g Mehl Typ 405 400g Wasser 125g öl 1 Tüte Backpulver 1 EL Vanillezucker 100g Schokolade, „Vollmilch“ vegan 100g Schokolade, Zartbitter, vegan Zubereitung: Für den Schokokuchen wird die Schokolade fein gehackt und mit den restlichen Zutaten in eine Schüssel gegeben und ordentlich verquirlt. Nun eine 26er Backform mit veganer Magarine ausfetten und den Teig darein geben. Alles bei 180 Grad ca. 40 Minuten backen. Nun die Zartbitterschokolade schmelzen und dann über den erkalteten Schokoladenkuchen geben. Dieser muss nicht gleichmäßig mit Schokolade überzogen sein. Solange die Schokolade noch flüssig ist werden die Kokosflocken darauf gestreut. Alles erkalten lassen und servieren. Tipp: Der Kuchen hält sich wunderbar 2 Tage abgedeckt im Kühlschrank   Viel Spaß beim nachbacken Alex von Natürlich lecker

Johannisbeerkuchen

Ein schneller einfacher No Bake Johannisbeerkuchen mit Frischkäse, welcher euch jeden Sommer total erfrischt. Dieser Kuchen ist sehr angenehm leicht.   Zutaten: 300g Johannisbeeren, gerebelt 300g Frischkäse 200g Sahne 2 Pakete Sahnefest 60g Zucker 150g Kellogs, ungesüßt 50g Haselnüsse, gehackt 100g Schokolade, weiß 4 EL Haselnusskrokant   Zubereitung: Für den Johannisbeerkuchen werden die Johannisbeeren gewaschen und gerebelt. Danach wird die weiße Schokolade in einem Wasserbad geschmolzen und anschließend mit den Kellogs und den Haselnüssen vermengt. Die heiße Schoko Kellogsmasse dann auf einen mit Backpapier ausgelegte Tortenform (Boden + Rand) geben und mit einem Löffel bröselig zerdrücken. Nun noch die Sahne mit dem Sahnefest und Zucker steif schlagen und in einer extra Schüssel den Frischkäse glatt rühren. Sobald die Sahne steif ist, den Frischkäse unterrühren und die Johannisbeeren unterheben, dann alles auf die Kellogsmasse geben, glatt streichen und kalt stellen. Vor dem servieren wird die Torte noch mit Haselnusskrokant bestreut.   Viel Spaß beim nachbacken Alex von Natürlich Lecker

Konfitüre Rolls – Kuchen

Heute gibt es ein tolles Rezept für eine Konfitüre Resteverwertung. Es sind geniale Konfitüre Rolls, welche du sehr einfach selber machen kannst.   Zutaten 500g  Mehl  Typ 405 60g Zucker 1 TL Salz 60 g Magarine 1 Ei 21 g Hefe 230g Milch 200g Konfitüre   Zubereitung: Alle Zutaten bis auf die Konfitüre in eine Schüssel geben und zu einem glatten Teig verkneten. Anschließend den Teig an einem warmen Ort 30 Minuten gehen lassen, bis dieser sich verdoppelt hat. Nun den Teig und die Arbeitsfläche ein Mehlen und dann darauf geben. Den Teig zu einem Rechteck formen und anschließend auf die Größe eines Backblechs ausrollen. Jetzt die Konfitüre auf den Teig streichen und am unteren Rand  2 cm frei lassen. Sobald die Konfitüre verteilt ist, wird der Teig horizontal, also von oben nach unten aufgerollt. Sobald ihr fast unten angekommen seid, wird die untere Seite nach oben an die Rolle gedrückt, damit die heraus laufende Konfitüre aufgefangen wird. Als nächstes eine runde Springform einfetten und mit Backpapier auslegen, dann die Konfitüre Rolle in 4 cm …

Rhabarber Himbeer Tarte

Heute gibt es eine leckere Rhabarber Himbeer Tarte. Es ist ein leckerer säuerlicher Kuchen mit einem unglaublich leckeren Mürbeteig. Dieser Frühlingskuchen darf aktuell auf keiner Kaffeetafel fehlen. 1 Portionen Arbeitszeit: 20 Min. Ruhezeit:300 Min. Back-Kochzeit: 30 Min. Schwierigkeitsgrad:  simpel Kalorien p. P.: keine Angabe   Zutaten: Teig: 200g Mehl Typ 405 1 TL Backpulver 50g Zucker 25g Vanillezucker 80g Butter (kalt) 1 Ei Belag: 210g Rhabarber 200g Himbeeren 1 EL Mehl 1 EL Zucker   Zubereitung: Alle Zutaten für den Teig in eine Schüssel geben (ggf. das Mehl vorher sieben) und dann zu einem Teig verkneten. Den Teig dann zu einem Ball formen und in Frischhaltefolie wickeln und für 30 Minuten in den Kühlschrank legen. Den Backofen auf 200 Grad Ober/Unterhitze vorheizen. Nun den Rhabarber putzen und mit den Himbeeren in eine Schüssel geben. Jetzt noch den EL Mehl dazu geben und alles durchrühren bis alles vom Mehl überzogen ist. Als nächstes den Teig aus dem Kühlschrank holen und in die Größe für eine 26er Form ausrollen. Den Teig in die mit Backpapier und gefettete …

Stracciatella Kirsch Muffins

Heute gibt es total leckere Stracciatella Kirsch Muffins. Die kleinen Kuchen passen zu jedem Anlass wie Geburtstage, Feiern und auf jedes Buffet. Das Rezept ist sehr einfach und unglaublich lecker. 1 Portionen Arbeitszeit: 10 Min. Ruhezeit: 0 Min. Back-Kochzeit: 25 Min. Schwierigkeitsgrad:  simpel Kalorien p. P.: keine Angabe   Zutaten: 250g Mehl Typ 405 2 TL Backpulver 1 TL Natron 1 Ei 75g Zucker 25g Vanillezucker 50g Sonnenblumenöl 250g Naturjoghurt 1 Glas Kirschen (360g Einwagegewicht) 50g Schokoladenstreusel   Zubereitung: Zuerst wird das Mehl mit dem Backpulver und dem Natron vermengt, dann die Schüssel beiseite stellen und die Eiercreme zubereiten. Dann die Kirschen abgießen und abtropfen lassen. Für die Eiercreme, das Ei mit dem Zucker schaumig schlagen bis der Zucker komplett gelöst ist. Nun noch das Sonnenblumenöl und den Naturjoghurt unterheben und anschließend das Mehl einrühren. Jetzt noch die Kirschen und die Schokostreusel unterheben und einen Backofen auf 160 Grad Umluft aufheizen und die Muffinförmchen befüllen. Die Muffins ca. 25 – 30 Minuten backen. Fertig   Viel Spaß beim nachmachen Natürlich Lecker

Apfel Himbeer Galette

Heute gibt es ein Rezept für eine rustikale Apfel Himbeer Galette. Es ist ein rustikaler Kuchen mit einer Füllung zum ganz einfachen selber machen. Ihr könnt den Kuchen variabel erweitern, aber die Füllung mit Äpfeln und Himbeeren ist der Knaller.   Rezept für 1 Galette Zutaten: 125g kalte Butter 250g Mehl 1 Orange davon die Schale 1 Ei 40g Puderzucker 1 EL Milch 1 Apfel 200g Himbeeren 1 EL Speisestärke 2 EL Milch Zubereitung: Für den Mürbeteig wird die kalte Butter zügig in kleine würfel geschnitten. Danach wird das Mehl mit dme Orangenabrieb, dem Ei, Puderzucker, der Milch und der Butterwürfel zu einem Teig geknetet. Sobald sich alle Zutaten verbunden haben wird der Teig auf eine bemehlte Arbeitsfläche gegeben und zu einer Kugel geformt. Diese Kugel wird dann in Frischhaltefolie eingewickelt und für mind. 30 Minuten in den Kühlschrank gelegt, wodurch der Teig knackiger wird. Nun die Äpfel abwaschen, entkernen und in 16 Spalten schneiden. Die Äpfel werden mit den Himbeeren in eine Schüssel gegeben, worüber wir dann die durch ein Sieb gestrichene Speisestärke geben. …

Schokoladen-Birnen Kuchen

Schokoladenkuchen mit einer fruchtigen Komponente ist ein idealer Begleiter für den Sonntagskaffee mit der Familie. Der Kuchen ist super einfach gemacht, besteht aus nicht so vielen Zutaten und ist optisch ein echter Hingucker mit den kleinen Birnen die herausgucken. Rezept für einen 26er Kuchen Zutaten: 5 kleine Birnen 1l Wasser ½ Zimtstange 2 EL Limettensaft 2,5 EL Zucker 2 Zesten einer Orange 200g Zartbitterkuvertüre 200g Margarine 130g Zucker 35g Speisestärke 200g Mehl 1 TL Backpulver 2 Pimentkörner ½ Sternanis etwas Puderzucker Zubereitung: Die Birnen schälen und den Boden abschneiden damit die Birnen stehen können und das Kerngehäuse ab bestem mit einem speziellen Ausstecher herausholen. In einen Topf Wasser geben und die Zimtstange, Limettensaft und Zucker hineingeben und auf dem Herd erwärmen. Den Birnenboden kleiner schneiden und von der Orange 2 Zesten abschneiden und in das Wasser geben und auch die Birnen hineinstellen. Die Birnen bei mittlerer Hitze 10-15 Min. garen. Die Kuvertüre mit einem scharfen Messer zerhacken und in einem Wasserbad schmelzen. Margarine und Zucker in eine Rührschüssel geben und verrühren. Die Birnen aus dem …