Alle Artikel mit dem Schlagwort: Reis

Mandarinen Puten Curry

Heute gibt es ein tolles Curry Rezept mit Mandarinen und Pute. Es ist ein Gericht aus meiner Kindheit und eine schnelles tolles Partyrezept.   Zutaten: 200g Reis, Naturreis 400g Putenbrust 1 EL Öl 1 Mandarine 200g Gemüsebrühe 200g Sahne 1 Dose Mandarinen, kleine 2 TL Currypulver, mild 1 TL Ingwer, gerieben Salz und Pfeffer   Zubereitung: Für das Curry wird zuerst der nach Packungsangabe gekocht, bei Naturreis dauert dies ca. 25 Minuten. Während der Reis kocht, wird die Putenbrust in Stücke geschnitten und von allen Seiten mit Pfeffer und Salz gewürzt. Nun die Putenstücke von allen Seiten goldbraun anbraten und noch die Zesten der Mandarine abreißen und halbieren. Sobald die Putenstücke angebraten sind wird die Pfanne mit einer halben Mandarinenhälfte abgelöscht und diese ein reduziert. Anschließend wird 200g Gemüsebrühe sowie die Sahne angegossen und die Mandarinen und das Currypulver hinzugefügt. Jetzt noch den Ingwer reiben und dazugeben, alles einrühren und einmal aufkochen lassen. Anschließend das Curry auf niedriger Flamme köcheln lassen bis der Reis fertig ist. Die Mandarinen werden zerfallen, wenn du dies nicht magst, …

Zucchini Reis Salat

Heute gibt es einen leckeren Zucchini Reis Salat. Es ist ein toller Beilagen Salat und mal ganz anders als wir so einen Salat kennen. Rezept für 4 Personen Zutaten: 300g Reis 1 Dose Kidneybohnen, 240g Einwaagegewicht 1 Zucchini 1 Paprika 1 Bund Rucola 1 Zwiebel, klein 10 Minzblätter 1 EL Petersilie 4 EL Naturjoghurt 3 EL Weißweinessig 4 EL Olivenöl Salz und Pfeffer   Zubereitung: Zuerst den Reis kochen und dann abkühlen lassen, nun die Zucchini Zwiebeln, Paprika klein würfeln und die Bohnen abgießen. Alle Zutaten in eine große Schüssel geben und den Rucola einmal halbieren, ebenfalls dazu geben. Jetzt noch die Minzblätter in feine Streifen schneiden und ebenfalls auf den Salat geben. Für das Dressing werden die Petersilie, Naturjoghurt, Salz, Pfeffer, Olivenöl und der Weißweinessig vermengt und über den Salat gegeben, alles ordentlich darunter heben. Fertig Viel Spaß beim nachmachen Alex von Natürlich Lecker    

Enchilada Auflauf mit Spinat

Heute gibt es einen leckeren Enchilada Auflauf mit Spinat zum ganz einfachen selber machen. Rezept für 4 Personen Zutaten: 1 Paket Iglo Würz Spinat 1 Dose Kidneybohnen (280g Einwaagegewicht) 230g Reis 8 Tortillas 200g Salsa Soße 200g Tomatenpüree 300g Käse   Zubereitung: Für den Enchilada Auflauf wird der TK Spinat zum antauen in eine gefettete Auflaufform gegeben. Nun den Reis nach ca. 15 Minuten kochen bis dieser Bissfest ist und dann noch heiß mit den zuvor abgegossenen Kidneybohnen auf den angetauten Spinat geben. Jetzt noch die Tortillas halbieren übereinander legen und zum Spinat in die Auflaufform geben, alles ordentlich durchmengen Nun die Soße aus der Salsa Soße und dem Tomatenpüree anrühren und oben auf die Spinat, Bohnen, Reis Mischung geben. Jetzt noch den Käse reiben und die Soße damit toppen, alles bei 180 Grad Ober/Unterhitze ca. 25 Minuten garen.   Viel Spaß beim nachkochen Alex von Natürlich Lecker  

Kokos Milchreis mit Mango Kompott

Dieses tolle Rezept für Kokos Milchreis mit Mango Kompott ist eine Kooperation mit meinen Freunden von Eat&Smile. Wir haben für euch 2 tolle Videos produziert, welche ihr euch nicht entgehen lassen solltet. Hier geht es zu Eat&Smile und dem One Pot Paleo Chicken: 8 Portionen Arbeitszeit:  10 Min. Ruhezeit: 0 Min. Back-Kochzeit: 35 Min. Schwierigkeitsgrad:  simpel Kalorien p. P.: keine Angabe   400g Reis 300g Kokosmilch 1000g Milch 5 EL Zucker 2 Mangos 200g Wasser 8 TL Kokosraspeln   Zubereitung: Den Reis mit der Milch, Kokosmilch und 4 EL Zucker weich kochen. Die Mangos schälen und würfeln. Das Fruchtfleisch einer Mango mit 200g Wasser pürieren und in einem Topf erhitzen, dann 1 EL Zucker einrühren und zu ¼ einkochen lassen. 5 Minuten bevor der Milchreis fertig ist werden die Würfel der 2ten Mango zum Püree gegeben und mitgekocht. Den Milchreis in kleine Schälchen abfüllen mit dem Kompott begießen und mit je 1 TL Kokosraspeln toppen.

Milchreis mit Orangenkaramell

Heute gibt es leckeren Milchreis mit Orangenkaramell. Dieses Rezept könnt ihr wunderbar als Dessert verwenden und kann man schnell selber machen. Es passt ganz wunderbar in den Herbst und durch die fruchtigen Orangen wird der Reis nicht ganz so süß. Rezept für 2 Personen Zutaten: 125g Milchreis 250-300g Milch 2 EL Vanillezucker (oder normaler) 10g Vanillezucker 70g Haushaltszucker 120ml Orangensaft + 65 ml Samen 1 Kapseln Kardamom 4 Pimentkörner 1 Anisstern 1 Stange Zimt 1 TL Speisestärke   Zubereitung: Zuerst wird die Milch zum kochen gebracht und dann der Vanillezucker hinzugegeben. Einmal kurz durchrühren sodass dieser sich auflöst. Danach den Milchreis hinzufügen und solange auf niedriger Flamme kochen bis dieser weich ist. Für das Orangenkarmamell den Zucker karamellisieren und mit dem Orangensaft ablöschen. Danach die Gewürze hinzugeben und alles auf dem Herd 15 Minuten köcheln lassen. Sollte der Orangensaft zu stark einreduzieren einfach noch was nachgießen. Nun die beiden Orangen filitieren, dazu die Schale entfernen und zwischen den Trennhäutchen einschneiden um die Filets zu lösen. Danach die restlichen 65ml Orangensaft nehmen und diese mit 1 …

Mango Tofu Curry

Heute machen wir ein wirklich leckeres Mango Tofu Curry, was für mich unbekannt war, denn ich esse nicht soviel Tofu. Einer meiner Zuschauer und Blogleser hat sich dieses Rezept in meiner Variante gewünscht und ich tue im natürlich gern diesen gefallen. Das schöne daran ist, das dieses Curry auch noch vegan ist und mein Favorit, Mr. Erdnussbutter darin verkocht werden durfte. Jetzt fragt ihr euch warum ich keinTofu esse, bzw. verkoche? Ganz einfach weil, wie ich es auch im Video sage, Tofu im verdacht steht die Schilddrüse negativ zu beeinflussen und da ich Schilddrüsentabletten nehme werden diese Wirkungslos. Daher benutze ich inzwischen für meine Over Night Oatmeals immer Dinkel oder Mandelmilch 😉 Mango Tofu Curry Rezept für 4 Personen Zutaten: Reis für 4 Personen 2 Blöcke Tofu 1 Mango 1 Zwiebel 2 EL Erdnussbutter 300g Gemüsebrühe ¾ TL Currypulver ¼ TL Chilipulver Sesam zum bestreuen Pfeffer und Salz Zubereitung: Als erstes wird die Mango geschält, klein gewürfelt und beiseite gelegt. Dann wird eine Pfanne vorgeheizt und der Tofu in kleine Würfel geschnitten, alles mit Salz …

Hähnchen süß-sauer wie vom Chinamann

Heute zeige ich euch ein fruchtiges Hähnchen süß-sauer Rezept wie beim Chinamann. Es ist mit Paprika und Ananas was eine perfekte Kombination darstellt und die süß-sauere Soße noch unterstützt. Wenn ich beim Chinesen essen gehe, dass kommt ungefähr alle 2 Jahre ein mal vor, habe ich sofort den Glutamat Geruch in der Nase und das ist etwas worauf ich gar nicht stehe. Da ihr mich gefragt hab ob ich so ein Rezept mal nachmachen könnte, habe ich mich mal dran gemacht und mir viele Beispiele angesehen und schließlich mein eigenes Rezept entwickelt. Wie ihr es ja inzwischen von mir gewohnt seid verwende ich immer Vollkornreis, weil dieser mehr Nährstoffe hat und länger sättigt. Das Hähnchen allerdings gehört zu meinen letzten Rezepten was nicht nachhaltig entstanden ist, denn ich möchte ab Mai einen neuen Kurs einschwenken. Auch wenn ich schon länger viel auf Bio setze, alle die meine fast 400 Rezeptvideos kennen wissen das, habe ich den Regionalfaktor vernachlässigt. Als erste Maßnahme war es, dass ich mir Rindfleisch vom Bauern besorgt habe und ich dieses nur noch …

Temari Sushi | Sushi Bällchen selbst gemacht

Dieses Sushi ist für Anfänger ideal, denn man braucht nicht unbedingt Nori Blätter, sondern nur Frischhaltefolie um die Bällchen zu formen. Der Kreativität ist wie immer keine Grenzen gesetzt. Rezept für 2 Personen  Zutaten: 250 -300g Sushi Reis Räucherlachs / dünne Gurkenstreifen / Garnelen /Fischrogen Ein Stückchen Nori Blatt Essigwasser Wasabipaste Zubereitung: Sushi Reis nach dieser Anleitung kochen und abkühlen lassen. Frischhaltefolie auslegen und mit in Essigwasser angefeuchteten Händen ein kleines Bällchen formen. Auf die Folie etwas Lachs oder dünne Gurkenstreifen legen (oder was ihr möchtet) und das Reisbällchen darauf legen. Die Folie zusammen drehen und das Temari Sushi formen. Nicht zu fest drücken! Die fertigen Temari Sushi können mit etwas Alge/ Fischrogen oder Wasabipaste dekoriert werden. Viel Spaß beim Nachmachen Natürlich Lecker