Alle Artikel mit dem Schlagwort: Teig

Waffelteig Grundrezept

Heute gibt es ein tolles Rezept für einen Waffel Grundteig, damit gelingen euch sowohl Herzchen Waffeln als auch die klassischen belgischen Waffeln Zutaten 250g Margarine 250g Zucker 7g Vanillezucker 6 Eier 500g Mehl 1 Paket Backpulver 450g Milch, lauwarm Salz   Zubereitung: Für den Waffelteig die Eier trennen und das Eiklar mit etwas Salz steif schlagen und dann beiseite stellen. Nun noch die Milch auf ca. 40 Grad erwärmen. Die Eigelbe mit der Margarine, Zucker und dem Vanillezucker schaumig verrühren, dann die warme Milch dazugeben. Jetztt noch das Mehl mit dem Backpulver mischen und langsam zur Milch-Eier Mischung geben, alles klumpenfrei einrühren bis der Teig cremig ist. Zum Schluss den Teig portionsweise backen bis die Waffeln goldgelb sind.   Viel Spaß beim nachbacken Alex von Natürlich Lecker

Pfannkuchen Grundrezept

Heute gibt es ein Rezept, welches eine Kooperation mit Chefkoch.de ist. Das Video wurde vorrangig für Chefkoch gedreht und sekundär für YouTube. Dennoch habe ich dies für euch hochgeladen, da ein Pfannkuchen Grundrezept schon lange auf meiner To-Do Liste stand. Rezept für 2 Personen 400g Mehl (Typ 405 oder Dinkel 630) 750ml Milch 110g Mineralwasser mit Kohlensäure 1 Prise Salz 3 Eier   Zubereitung: In einer großen Schüssel die Eier mit der Milch dem Salz und dem Mehl zu einem Teig vermengen und dann den Teig für 30 Minuten kalt stellen. Nun das Sprudelwasser dazu gießen und kurz einrühren. Alles in einer gefetteten Pfanne in schöne große und gebräunte Pfannkuchen ausbacken.   Viel Spaß beim nachmachen Alex

Stromboli mit Hackfleischfüllung

Heute gibt es ein leckeres Rezept mit Hackfleisch. Dieser Stromboli ist super einfach selber zu machen und perfekt für Gäste und Partys. Dieses Video ist mit der lieben Yvonne von dem Blog Experimente aus meiner Küche entstanden. Zutaten: Teig: 1 Würfel Hefe 300ml lauwarmes Wasser 1/2 TL Zucker 600g Mehl 2 TL Salz 50ml Olivenöl   Füllung: 500g Hackfleisch, gemischt 1 Zwiebel 1 Knoblauchzehe 1 EL Tomatenmark 200ml Tomatensoße Majoran Balsamico Pfeffer 200g geriebener Käse Olivenöl   Zubereitung: Hefeteig: Hefe mit Zucker im lauwarmen Wasser auflösen und kurz stehen lassen. Mehl mit Salz mischen. Hefewasser und Olivenöl dazugeben und 5 – 6 Minuten kneten (lassen). Danach mit einem Küchentuch abdecken und an einem warmen Ort 30 – 45 Minuten gehen lassen, bis sich der Teig verdoppelt hat.   Füllung: In der Zwischenzeit die Füllung vorbereiten. Dafür Zwiebel und Knoblauch schälen und klein schneiden. Olivenöl in einer Pfanne erhitzen und das Hackfleisch zusammen mit den Zwiebel- und Knoblauchstücken rundum anbraten. Tomatenmark zufügen und kurz anschwitzen. Tomatensoße dazugeben und einköcheln lassen. Mit Majoran, Balsamico und Pfeffer abschmecken. …

Birnen Camembert Tarte

Heute gibt es ein leckeres Rezept für eine Camembert Birnen Tarte welche ganz einfach selber zu machen ist. Die leckeren, saftigen Birnen in Kombination mit dem würzigen Camembert sind ein träumchen 🙂 Rezept für 2-4 Personen Zutaten: 250 g Butter 250 g Mehl 1 Ei Rosmarin Salz & Pfeffer Schuss Milch 200 g Crème fraîche 2 Camembert 3 Birnen Prise Zucker Zubereitung: Butter klein schneiden, mit Mehl, Ei, Rosmarin, Milch, Salz & Pfeffer in eine Schüssel geben und zu einem glatten Teig kneten. Mürbeteig in Folie wickeln und mindestens ½ Stunde ruhen lassen. Teig ausrollen, eine runde Form damit auslegen und bei 180°C schon mal 10 Min. vorbacken. Crème fraîche auf den Boden streichen und mit Salz & Pfeffer würzen. Birnen und Camembert in Scheiben schneiden und auf den Mürbeteigboden abwechselnd schichten. Backofen auf 180°C Ober- Unterhitze vorheizen Oben auch nochmal salzen und pfeffern und den Zucker darüber streuen. Die Tarte für 25-30 Min. backen. Viel Spaß beim Nachbacken Natürlich Lecker 11

Germknödel / Dampfnudeln

Eine der leckersten Süßspeisen im Winter ist für mich der Germknödel. Schon als Kind habe ich diese immer richtig gerne gegessen, besonders nach der Schule wenn meine Oma diese immer gemacht hat. Ich hab mich immer gefreut wie ein Schneekönig und das war für mich das schönste im Winter, besonders dann wenn leckere Vanillesoße und gemahlener Mohn oben drauf kam. Irgendwann muss ich ja auch mal ran und da habe ich mal selbst welche für euch gemacht. Meine Version ist zwar nicht die klassische mit Pflaumenmus, sondern mit Blaubeerkonfitüre, dennoch könnt ihr auch hier sehen, das es bei mir immer noch eine gewaltige Ladung Vanillesoße oben drauf gibt. Aprops Vanillesoße, habt ihr mein Freitagsvideo gesehen? Das habe ich extra meiner perfekten und eben dieser Vanillesoße gewidmet (ist unten im Rezept verlinkt). Inzwischen habe ich das Rezept noch zwei mal gemacht, weil ich mich genau weiß, das wenn der Frühling und Sommer kommt ich es nicht mehr essen werde. Es passt für mich halt nur in den Herbst und Winter, wie seht ihr das? Auf jedenfall …

Orangen Mohn Stollen

An diesem Sonntag zeige ich euch einen leckeren Orangen Mohn Stollen, welcher schon darauf wartet von euch nachgebacken zu werden. Das erste Jahr gab es ja meinen Stollen nach Dresdener Art und letztes Jahr den Marzipan Stollen, welch ich euch natürlich auch ans Herz legen kann 😉   Rezept für 1 Orangen Mohn Stollen Zutaten: 500g Mehl Typ 405 100g Milch 42g Hefe (1 Würfel) 1 TL Puderzucker + zum bestreuen 2 Orangen (mind. 80 ml) 150g Rosinen 200g Butter 180g Zucker 250g Quark 150g gemahlener Mohn (Mohnfüllung) Zubereitung: 1. Zuerst wird die Milch in eine Tasse gegeben und mit dem Puderzucker und der Hefe verrührt. Danach das Mehl in eine Schüssel gegeben, Mulde in die Mitte drücken und die Hefe Milch darein geben. Alles dann ca. 15 Minuten beiseite stellen. 2. Nun die Orangen heiß abwaschen, mit einem Zestenreißer entzesten und dann die Orangen auspressen. Von dem Orangensaft 50 Milliliter in einen Topf geben und die Rosinen darauf geben. Alles auf einem Herd geben und solange köcheln lassen bis der Orangensaft verkocht ist. 3. …

Kirschkuchen mit Streuseln

Dieser leckere Kirschkuchen aus mit extra vielen Streuseln kann sowohl aus Sauerkirschen als auch aus Süßkirschen gemacht werden und ist gerade in der Kirschsaison ein Traum Kirschkuchen mit Streuseln Rezept für eine 26er Form Zutaten: Für die Streusel und den Boden 230g Butter 400g Mehl Typ 405 100g Zucker 1 EL Vanillezucker 160g Marzipan 1 Ei Für die Füllung: 700g Süß oder Sauerkirschen 200g Creme Fraiche Mark von 2 Vanilleschoten 2 TL Speisestärke Zubereitung: 1. Zuerst die Kirschen putzen, wenn es Winter ist, dann TK Kirschen nehmen und diese auftauen und abtropfen lassen. 2. Nun Streuselmischung zubereiten, dazu das Mehl sieben, den Zucker und Vanillezucker und das Ei dazu geben. Den Marzipan mit den Händen zerpflücken und dann ebenfalls dazu geben. Jetzt noch die Butter schmelzen, aber nicht zu warm werden lassen, da sonst das Ei in der Streuselmischung stocken kann. 3. Alle Zutaten mit einem Handrührgerät oder einer Küchenmaschine vermengen bis sich Streusel gebildet haben. 4. Nun eine Kuchenform einfetten und 2/3 der Streusel in die Form geben und andrücken. Den Boden 10 Minuten …

Pfannenpizza

Diese Pizza ist mal eine andere Version und wird vorher in einer Pfanne angebacken und kommt erst hinterher in den Backofen. Pfannenpizza Zutaten für 2 Pizza Zutaten: 400g Weizenmehl (am besten italienisches Typo 00) 12g Hefe 10 Salz 1 EL Olivenöl 280 – 300g Wasser 1 kleine Dose Tomatenpüree oder in Stücke 1 Burrata oder 1 Kugel Mozzarella Oregano Salz und Pfeffer   Zubereitung: Das Mehl mit der Hefe, Salz, Olivenöl und dem Wasser zu einem Teig verarbeiten und diesen dann zu einem Ballen formen. Den Teig nun für mindestens 30 Minuten gehen lassen. Nach der Gehzeit den Teig etwas größer als eurer Pfanne ausrollen und diesen dann in die Pfanne leben und die Ränder etwas hoch drücken. Danach das Tomatenpüree auf den Teig geben und alles mit Salz und Pfeffer würzen. Nun den Backofen auf 180 Grad aufheizen Den Buratta oder den Mozzarella in Scheiben schneiden und auf das Püree legen und die fertig belegte Pizza auf die Herdplatte stellen und diese dann auf mittlere Hitze anmachen. Sobald die Pfanne aufgeheizt ist diese dann …