Alle Artikel mit dem Schlagwort: bratwurst

Kürbispolenta mit Bratwurstbällchen

Heute gibt es ein tolles Rezept für Kürbispolenta mit Bratwurstbällchen. Es ist ein sehr tolles einfaches Winterrezept und für diejenigen die cremigen Kürbis mögen. [sam id=“1″ codes=“true“] Zutaten: 150g Milch 2 TL Gemüsebrühe 400g Wasser 250g Kürbispüree 150g Polenta 50g Butter Salz und Pfeffer 2 Bratwürste, grob Petersilie   Zubereitung: Für die Kürbispolenta wird die Brühe in der Milch und dem Wasser aufgelöst, anschließend das Kürbispüree dazu geben und aufkochen lassen. Sobald die Kürbismischung aufgekocht ist wird die Polenta eingerührt und für 10 Minuten auf niedriger Stufe angedickt. Nun das Wurstbrät aus den Würstchen drücken und viele kleine oder mehrere große Bratwurstbällchen formen. Alle Bällchen in einer Pfanne knusprig anbraten. Nun noch in die Polenta die Butter einrühren und alles mit Salz und Pfeffer würzen, dann auf einen Teller anrichten und Bällchen auf die Polenta legen. Alles noch mit etwas gehackter Petersilie bestreuen.   Viel Spaß beim nachkochen Alex von Natürlich Lecker Zum Schutz Ihrer persönlichen Daten ist die Verbindung zu YouTube blockiert worden.Klicken Sie auf Video laden, um die Blockierung zu YouTube aufzuheben.Durch das …

Drachenfüssler

Wenn der Teller immer nur mit Mühe leer gegessen wird, hilft es manchmal das Essen optisch ansprechender, lustiger anzurichten. So kann man aus diesem Rezept mit Sauerkraut, Kartoffelpüree und Bratwurst ganz leicht einen Drachenfüssler machen. Rezept für 2 Personen  [sam id=“1″ codes=“true“] Zutaten: 700g Kartoffeln 1 Beutel Sauerkraut (unbedingt auf die Inhaltsstoffe achten!) 1 Lorbeerblatt Salz & Pfeffer 2,5 Würste 1 Schuss Milch 1 Stückchen Butter Muskatnuss Zubereitung: Die Kartoffeln schälen, klein schneiden und in Salzwasser kochen. Das Sauerkraut in einem kleinen Topf mit dem Pfeffer und dem Lorbeerblatt erwärmen. Die Würste von beiden Seiten jeweils mehrmals einschneiden und in einer Pfanne rundherum anbraten. Wenn die Kartoffeln gar sind, werden sie mit etwas Milch und Butter zu Kartoffelbrei zerstampft und mit Salz & Pfeffer und Muskatnuss gewürzt. Die Würste vierteln und aus weiteren Stückchen Augen und Mund schneiden. Der Kopf des Drachenfüsslers wird aus dem Püree geformt, das Sauerkraut bildet den Körper. Die Wurstbeinchen neben dem Körper legen und mit den kleinen Stückchen ein Gesicht machen. Viel Spaß beim Nachmachen Natürlich Lecker Zum Schutz Ihrer …