Alle Artikel mit dem Schlagwort: Püree

Erdbeer Rhabarber Sirup

Heute gibt es einen leckeren Erdbeer Rhabarber Sirup und es ist für mich schon mal ein kleiner Abschluss des Frühlings. Vor drei Jahren habe ich als einer meiner ersten Videos ein Erdbeer Rhabarber Kompott gemacht, welcher immer noch ganz hoch im rennen ist. Warum ich dies so verliebt blogge ich folgender Grund: Erdbeeren und Rhabarber sind für mich einfach eine Traum Kombination aus Süß und Sauer. Dieser Sirup geht fast in diese Richtung nur braucht ihr diesen nicht essen, sondern könnt ihn einfach nur mit Wasser verdünnt trinken. Die Regel hier ist 2 EL Sirup auf 350ml Wasser. Achja der Sirup hält sich aufgekocht und in sterilisierten Gläsern abgefüllt mindestens 3 Monate ohne das er den Geschmack verliert.  Rezept für mind. 1 Liter Sirup   [sam id=“1″ codes=“true“] Zutaten: 1 Kg Rhabarber 1 Kg Erdbeeren 400g Zucker ggf. etwas Zitronensaft  Zubereitung: 1. Zuerst wird der Rhabarber geschält und die Erdbeeren gewaschen. 2. Nun die Erdbeeren und den Rhabarber klein schneiden und mit dem Zucker in einen großen Topf geben. Alles mindestens 30 Minuten stehen lassen. …

Drachenfüssler

Wenn der Teller immer nur mit Mühe leer gegessen wird, hilft es manchmal das Essen optisch ansprechender, lustiger anzurichten. So kann man aus diesem Rezept mit Sauerkraut, Kartoffelpüree und Bratwurst ganz leicht einen Drachenfüssler machen. Rezept für 2 Personen  [sam id=“1″ codes=“true“] Zutaten: 700g Kartoffeln 1 Beutel Sauerkraut (unbedingt auf die Inhaltsstoffe achten!) 1 Lorbeerblatt Salz & Pfeffer 2,5 Würste 1 Schuss Milch 1 Stückchen Butter Muskatnuss Zubereitung: Die Kartoffeln schälen, klein schneiden und in Salzwasser kochen. Das Sauerkraut in einem kleinen Topf mit dem Pfeffer und dem Lorbeerblatt erwärmen. Die Würste von beiden Seiten jeweils mehrmals einschneiden und in einer Pfanne rundherum anbraten. Wenn die Kartoffeln gar sind, werden sie mit etwas Milch und Butter zu Kartoffelbrei zerstampft und mit Salz & Pfeffer und Muskatnuss gewürzt. Die Würste vierteln und aus weiteren Stückchen Augen und Mund schneiden. Der Kopf des Drachenfüsslers wird aus dem Püree geformt, das Sauerkraut bildet den Körper. Die Wurstbeinchen neben dem Körper legen und mit den kleinen Stückchen ein Gesicht machen. Viel Spaß beim Nachmachen Natürlich Lecker Zum Schutz Ihrer …

Auberginenröllchen

Hier seht ihr unglaublich leckere Auberginenröllchen gefüllt mit einer Creme aus Frischkäse und Basilikum. Die perfekte Antipasti für ein Sommer Buffet oder einfach nur mal so. Auberginenröllchen Rezept für 20-25 Röllchen [sam id=“1″ codes=“true“] Zutaten: 2-3 Auberginen (je nach Größe) 200g Frischkäse 1 großes Bund Basilikum (ein ganzer Topf) Zitronenzeste von 1 Zitrone Salz und Pfeffer 1 EL Olivenöl   Zubereitung: Die Auberginen werden abgewaschen und dann der Länge nach in dünne Scheiben geschnitten. Diese Scheiben werden dann entweder in einer (Grill) Pfanne oder auf einem Grill von beiden Seiten angeröstet, bis diese weich und biegsam sind. Nach dem anbraten die Scheiben auskühlen lassen. Für die Füllung für die Auberginenröllchen wird der Ricotta oder Frischkäse in einer Schüssel glatt gerührt. Danach wird das Basilikum gezupft und mit etwas Salz und Olivenöl in einem Möser zerrieben bis eine Art Basilikumpüree entstanden ist. Nun noch die Zitronenzeste zum Basilikumpüree geben, einmal kurz mitmörsern und dann alles unter den Frischkäse heben. Der Frischkäse wird dann dünn, bis an den Rand auf die Auberginenscheiben gestrichen und diese werden dann …