Rezepte für jeden Tag

Papas arrugadas | Runzelkartoffeln mit roter Mojo

Heute gibt es leckere Papas arrugadas, welche ihr spätestens nach dem letzten Kanaren Urlaub kennen dürftet.  Für mich ist es einer der Urlaubsrezepte welche man das ganze Jahr essen kann, denn die Mojo ist schnell gemacht und Kartoffeln in Salzwasser koche sich von selbst 😉
Aber was ist euer lieblings Urlaubsrezept, schreibt es in die Kommentare!!!

Liebe Grüße und viel Spaß mit dem Video

papas arrugadas

Zutaten:

Mojo:

  • 150 g Weißbrot/ Toastbrot
  • 3 EL Rotweinessig
  • etwas Salz
  • etwas Chilipulver
  • 3 TL Paprikapulver edelsüß
  • 1/2 TL Oregano
  • 1 TL Kreuzkümmelsamen
  • 80 ml Olivenöl
  • 80 ml Sonnenblumenöl
  • 1 Knoblauchzehe
  • Pfeffer

Papas arrugadas:

  • 150 g Meersalz
  • 600 g kleine, festkochende Kartoffeln

[sam id=“1″ codes=“true“]

Zubereitung:

  1. Brot von der Rinde befreien und etwas klein schneiden, in einen Rührbecher geben.
  2. Essig, Salz, Chilipulver, Paprikapulver, und Oregano dazu geben.
  3. Kreuzkümmel mit dem Mörser oder einer Gewürzmühle zermahlen und auch dazu geben.
  4. Öle eingießen, Knoblauch schälen und etwas kleiner schneiden, alles pürieren.
  5. Je nach Konsistenz noch etwas Öl oder Brot hinzugeben und mit Pfeffer abschmecken.
  6. Wasser aufkochen, das Salz hineingeben und die Kartoffeln mit Schale kochen (vorher waschen).
  7. Eine Pfanne aufheizen, die abgegossenen Kartoffeln hineingeben und noch ein paar Minuten anbraten bis sich überall eine weiße Salzschicht zeigt.

Viel Spaß beim Nachmachen

Natürlich Lecker

[sam id=“2″ codes=“true“]