Alle Artikel mit dem Schlagwort: Gazpacho

goldene Gazpacho – vegan

Heute gibt es ein tolles veganes Rezept für eine goldene Gazpacho. Es ist eine tolle kalte Suppe passend zum Sommer. Also worauf wartet ihr noch? Nachmachen 🙂 [sam id=“1″ codes=“true“]   Zutaten 1/3 Gurke 1 Schalotte 2 Knoblauchzehen 2 Paprika, gelb 2 Scheiben Toastbrot 400g Tomaten, gelb Salz und Pfeffer 60 ml Wasser 4 El Olivenöl 2 EL Weißweinessig ¼ TL Curcuma 1 TL Zitronensaft     Zubereitung. Zuerst Gurke schälen, viertel und Kerngehäuse entfernen, dann die Schalotte und den Knoblauch schälen und grob würfeln. Die Paprika ebenfalls putzen, grob würfeln und das Toastbrot in dem Wasser einweichen. Nun alle Zutaten bis auf das Pfeffer und Salz in den Mixer geben und solange pürieren bis alles eine homogene Masse geworden ist. Jetzt noch mit Salz und Pfeffer abschmecken.   Viel Spaß beim nachmachen Alex von Natürlich Lecker Zum Schutz Ihrer persönlichen Daten ist die Verbindung zu YouTube blockiert worden.Klicken Sie auf Video laden, um die Blockierung zu YouTube aufzuheben.Durch das Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzbestimmungen von YouTube.Mehr Informationen zum Datenschutz von YouTube finden …

Grüne Gazpacho

Die Grüne Gazpacho ist eine super Alternative für eine Suppe, wenn es im Sommer warm draußen ist. Grüne Gazpacho [sam_ad id=“1″ codes=“true“] Rezept für 4 Personen Zutaten: 1 Brötchen vom Vortag 2 grüne oder eine grüne und eine gelbe Paprikaschote 1 Schlangengurke 120g Blattspinat 1 kleinen Salatkopf 1 Knoblauchzehe 1 frisches Eigelb 4 EL Sherryessig 6 EL gutes Olivenöl Salz und Pfeffer Optional Mandelblätter oder zwei hartgekochte Eier Zubereitung: Das Brötchen wird klein geschnitten und dann in Wasser eingeweicht. Nun werden die Paprika geputzt und klein geschnitten. Die Gurke sowie der Knoblauch wird geschält und entkernt und ebenfalls klein geschnitten. Der Salat und der Spinat wird gewaschen und trockengeschleudert puttygen , anschließend grob zerpflückt. Nun wird das Eigelb mit dem Knoblauch und dem Essig im Mixer oder mit dem Pürierstab püriert. Dann werden nach und nach das eingeweichte Brötchen, dass Olivenöl und das Gemüse zugegeben. Alles wird solange püriert bis eine glatte Masse entstanden ist. Sollte die Gazpacho zu dickflüssig sein, wird diese noch mit kaltem Wasser  verdünnt. Nun wird die Gazpacho noch mit Salz …

Gazpacho Andaluz

Was gibt des denn besseres als an heißen Sommertagen draußen zu sitzen und dabei eine kalte Suppe zu genießen? Ich würde sagen nicht viel, wenn ihr dabei noch eine eiskalte Erdbeerlimonade genießen könnt ist der Tag gerettet. Meine Variante der andalusischen Gazpacho ist der Versuch diese möglichst rein von nicht landestypischen Einflüssen zu halten. Wusstet ihr, dass die Gazpacho bis ins 18 Jahrhundert ohne Tomate und Paprika gemacht wurde? Vorher war es eher sowas wie eine kalte farblose Knoblauchsuppe. Erst mit der Entdeckung der neuen Welt und der Einfuhr von Paprika und Tomatenpflanzen entstand dann die klassische Gazpacho Andaluz. Am tollsten ist diese kalte Suppe dann, wenn ihr richtig aromatische Tomaten, Paprika und Gurken habt. Am besten holt ihr euch das Gemüse frisch vom Markt und aus heimischem Anbau oder noch besser, ihr baut es selbst an. Soll ich euch sagen was ich am tollsten finde? Wenn ihr von den Tomaten die Stiele abmacht und diese dann so aromatisch duften… einfach umwerfend. Jetzt noch ein Tipp damit ihr die Suppe nicht extra kühlen müsst, denn …