Alle Artikel mit dem Schlagwort: schmoren

geschmorte Hasenkeule

In diesem leckeren Video mit Rezept zeige ich euch wie ihr geschmorte Hasenkeulen ohne viel Aufwand zubereitet. Geschmorte Hasenkeule [sam_ad id=“1″ codes=“true“] Rezept für 2 Keulen   Zutaten: 2 große Hasenkeulen Grobes Meersalz 1 Lorbeerblatt 1 Gewürznelke 8 Pfefferkörner 2 Zweige Rosmarin 8 Zweige Thymian gutes Olivenöl 2 Möhren, ½ Sellerieknolle 1 Stange Lauch, 1 rote Zwiebel,2 Knoblauchzehen 2 EL Tomatenmark 200 ml Rotwein 500ml Gemüsebrühe + 250ml in Reserve Evtl. etwas Beurre manie (Mehlbutter / siehe Tipp)   Zubereitung: Zuerst werden das grobe Meersalz, die Gewürze und die Kräuter in einem Mörser zerrieben. Im Anschluss werden dann die beiden Hasenkeulen mit Öl beträufelt und mit dem Kräutersalz eingerieben. Nun werden die Hasenkeulen in einem Bräter scharf angebraten. Während dies geschieht werden die Karotten, der Knollensellerie und der Lauch in mittelgroße Stücke geschnitten. Die Zwiebel wird geachtelt und der Knoblauch halbiert. Jetzt werden die nun scharf angebratenen Hasenkeulen aus dem Bräter genommen und beiseite gelegt. Das Gemüse ebenfalls anbraten und nach kurzer Zeit die 2 EL Tomatenmark dazugegeben. Alles weiter anbraten bis die Zwiebeln glasig …

Couscoustaler mit Schmorgemüse

Dieses Bratlinge Rezept ist nicht nur für Vegetarier geeignet sondern auch ein sehr guter Hamburgerersatz. Mit diesen Bratlingen kann man nichts falsch machen. Couscoustaler mit Schmorgemüse [sam_ad id=“1″ codes=“true“] Rezept für 4 Personen Zutaten: Für die Couscoustaler: 1 Becher Couscous 1 – 1½ Becher Brühe 1 kleine Zwiebel 1 Knoblauchzehe 1-2 Eier Gewürze (bei mir Ras el Hanout) Öl Für das Schmorgemüse: 500g Spinat  200g Mangoldblätter und/oder Stile 1 Bund Rucola 2 Knoblauch Chilipulver Salz und Pfeffer Optional (Fladen)Brot und Naturjoghurt Zubereitung: Zuerst werden die Zwiebel und der Knoblauch fein gehackt und in einem kleinen Topf glasig gedünstet. Danach wird der Couscous in den Topf gegeben und das ganze wird mit Brühe aufgegossen. In der Zwischenzeit wird die ganze Masse gewürzt. Auf kleiner Flamme den Couscous weich ziehen lassen. Wenn zwischenzeitlich die Flüssigkeit aufgesogen wurde aber der Couscous noch zu hart ist, wird noch etwas Brühe nachgegossen.  Während der Couscous gar zieht erhitzen wir in einem zweiten Topf Salzwasser und waschen unseren Spinat und Mangold. Wir verlesen diese und  hacken sie anschließend grob. Der Rucola …