Drinks / Getränke, Weihnachten

Glühwein

Hier findet ihr zwei Rezepte für selbstgemachten Glühwein und alkoholfreien Punsch. Beider Versionen sind super lecker und zehn mal besser als der im Supermarkt.

Glühwein

Hier geht es zum alkoholfreien Winterpunsch

 

Glühwein

[sam_ad id=“1″ codes=“true“]

Für ca. 800 ml – 1 Liter

 

Glühwein:

0,75 Liter Rotwein

50 -150 ml. Rum (je nach Geschmack)

1 Bio Zitrone

1 Bio Orange

30g Mandeln

30g Sultaninen

25g echter Vanillezucker

25g Haushaltszucker

1 Vanilleschote

1 Sternanis

2 Nelken

3 Pimentkörner

2 Kardamomkapseln (dies Samen davon)

1 Zimtstange

 

Zubereitung:

  1. Zuerst wird der Wein in einen Topf gefüllt. Nun wird die Schale einer halben Zitrone und einer halben Orange dazugegeben. Die restliche Orange schälen und in 1cm dicke Scheiben schneiden. Diese dann zum Wein in den Topf geben
  2. Jetzt entfernen wir aus der Vanilleschote die Samen und geben diese mit der leeren Hülle ebenfalls in den Topf.
  3. Als nächstes nehmen wir zwei Nelken geben diese in unser Teeei. Die Pimentkörner werden etwas angedrückt etwas angedrückt und ebenfalls in das Teeei gegeben. Nun schälen wir nur noch den die Samen aus den Kardamomkapseln und geben diese Samt des Sternanises ebenfalls dazu.
  4. Die Mandeln werden grob gehackt und zu den Gewürzen gefüllt, sollte etwas übrig sein, dürft ihr das ruhig essen oder ihr gebt es einfach so in den Topf, nur müsst ihr dann hinterher mehr Filtern.
  5. Dann das Teeei mit der Zimtstange ebenfalls zum Wein geben und alles erhitzen.
  6. Sobald der Wein erhitzt ist, wir lassen alles nur leicht köcheln, geben wir den Zucker dazu. Deckel auf den Topf und 25 Min. kochen lassen.
  7. Nach 25 Minuten geben wir die gewünschte Menge Rum dazu und lassen alles weitere 5 Minuten ziehen.
  8. Danach Filtern wir den heißen Glühwein und geben alles in eine Thermoskanne damit es warm bleibt. Ansonsten sofort trinken.

 

Tipps:

Ihr könnt die Orangenscheiben noch etwas auspressen, somit geht noch etwas mehr Fruchtsäure in den Glühwein über.

Achtung mit dem Rum! Bitte erst wenig zugeben und probieren, wenn ihr zu viel dazugebt und es euch nicht mehr schmeckt wäre es verdammt schade.

Bitte guten Rum verwenden, der gibt dann noch einen (positiven) Kick an Aroma.

 

Viel Spaß beim nachmachen

 

Natürlich Lecker

 

 

[sam id=“2″ codes=“true“]