Rezepte für jeden Tag

Prawnpops

Die Prawnpops  oder auch Garnelenpops haben die Form eines flachen Lutschers, daher kommt der Name. Mit einer asiatischen Marinade sind sie der Hammer.

Prawnpops

Prawnpops

[sam_ad id=“1″ codes=“true“]

Zutaten:

 250g geschälte, ungekochte Bio Garnelen

1 TL Koriandersamen

½ TL Chilipulver

½ TL Kurkumapulver

1 Stück Ingwer (Daumen groß)

Pfeffer und Salz

3 EL Olivenöl

1 Ei

Mehl und Paniermehl

Fett zum frittieren

Holzstäbchen

Zubereitung:

  1. Zuerst werden die Garnelen aus dem Beutel befreit und in ein Sieb gegeben um diese zu waschen. Nach dem waschen die Garnelen abtropfen lassen (ein paar Minuten) und danach mit einem Küchentuch trockentupfen.
  2. Während die Garnelen abtropfen, werden aus den Gewürzen eine Marinade hergestellt, dazu die Koriandersamen in einem Mörser zerstoßen und mit dem Chilipulver, dem Kurkumapulver, Salz und Pfeffer in eine Schale geben. Dazu wird dann der Ingwer, welche vorher geschält wird, gerieben und alles mit dem Olivenöl zu einer Marinade verrührt.
  3. Sobald die Garnelen trockengetupft sind werden diese mit kleinen einschnitten versehen, sodass die Marinade besser in die Garnelen einziehen kann. Die Garnelen werden dann für etwa 3-5 Stunden mariniert.
  4. Für die Pops wird eine Garnele zuerst mit der Schwanzpartie auf das Holzstäbchen gepikst, danach wird die zweite Garnele ebenfalls mit der Schwanzpartie in gegenüberliegender Richtung aufgepickt und danach folgt direkt die Kopfpartie der zweiten Garnele und dann die Kopfpartie der ersten Garnele. Die Garnelen sollen die Form eines Dauerlutschers bilden.
  5. Jetzt wird das Ei verquirlt, danach werden die Garnelen in Mehl gewendet, in das Ei getaucht und dann in dem Paniermehl nochmal gewendet. Während die Prawnpops vorbereitet werden, schon mal das Fett im Topf/Fritteuse auf Frittiertemperatur bringen.
  6. Die Garnelen in einem Topf/Fritteuse goldbraun frittieren. Fertig.

 Viel Spaß beim nachkochen

 Natürlich Lecker

 

[sam id=“2″ codes=“true“]