Rezepte für jeden Tag

klassische Rinderrouladen

Omas Rinderrouladen selber machen! Das Rezept hat meine Oma immer gemacht, ich kann mich noch dran erinnern. Immer zu Neujahr und danach Neujahrs Skispringen schauen, sobald ich Kinder habe lasse ich die Tradition wieder aufleben.

SONY DSC

Rezept für 2 Personen

Zutaten:

  • 2 Zwiebeln (mittelgroß)
  • 100g Cornichons
  • 4 EL mittelscharfer Senf
  • 4 Rinderrouladen (gutes Fleisch, siehe Video)
  • 16 Scheiben dünner Speck oder Bacon
  • Salz und Pfeffer
  • 150g Karotten
  • 100g Knollensellerie
  • 1 TL Pfefferkörner
  • 2 Pimentkörner
  • 2 Nelken
  • 1 Lorbeerblatt
  • 2 EL Tomatenmark
  • 2 EL Sonnenblumenöl
  • 150g Rotwein
  • 500g Gemüsebrühe

Zubereitung:

  1. Zuerst werden eine Zwiebel und die Cornichons fein gewürfelt und beiseite gelegt. Die Rouladen waschen und trocken tupfen.
  2. Jetzt ein separates Brett mit Salz und Pfeffer bestreuen und die zuvor abgewaschenen Rouladen darauf geben und von der anderen Seite ebenfalls mit Pfeffer und Salz würzen. Dann wird jede Roulade mit 1 EL Senf auf der innenseite (die euch anschaut) eingerieben und anschließend mit 3-4 Scheiben Speck belegen. Danach die gehackten Zwiebeln und Cornichons darauf geben und aufrollen, alles mit Rouladen Spießen der Länge nach fixieren (siehe Video).
  3. Nun den Topf oder Bräter aufheizen. Die zweite Zwiebel wird grob gehackt und beiseite gelegt, dann noch die Karotten und den Sellerie schälen und ebenfalls in grobe Stücke hacken.
  4. Sobald der Bräter aufgeheizt ist wird das Sonnenblumenöl in den Topf gegeben und die Rouladen von allen Seiten scharf angebraten. Keine Panik wenn sich Bratensatz am Boden bildet, dieser löst sich hinterher wieder.
  5. Sobald die Rouladen angebraten sind werden diese aus dem Topf genommen und auf einen Teller gegeben. Dann das Gemüse, das Tomatenmark und den TL  Pfefferkörner, die Nelken, den Piment und das Lorbeerblatt  in den heißen Topf geben und mit dem Rotwein auffüllen.
  6. Den Rotwein im Topf komplett einkochen lassen und anschließend alles mit 100g Brühe auffüllen und erneut ein reduzieren lassen.
  7. Sobald die Brühe ein reduziert ist werden die Rouladen zwischen das Gemüse gesetzt und mit so viel Brühe aufgegossen, dass die Rouladen zu dreiviertel bedeckt sind. Dann werden die Rouladen bei geschlossenem Deckel auf mittlerer Hitze eine Stunde gekocht.
  8. Nach einer Stunde, werden die Rouladen gedreht und der Deckel einen Spalt offen gelassen, sodass etwas Dampf entweichen kann. Sollte zu viel Dampf entweichen immer mal wieder etwas Brühe nachgießen. Danach die Rinderrouladen aus dem Topf holen und mit Petersilienkartoffeln und Erbsen und Möhren servieren. Fertig.

Viel Spaß beim Nachkochen

Natürlich Lecker

Print Friendly