Monate: September 2013

Baiser Sterne

In diesem Video aus der Reihe Sweet September findet ihr ein Rezept für Baiser Sterne / Meringe Sterne. Diese könnt ihr wunderbar als Topping verwenden und gut durchgebacken halten diese auch was länger. Ps.: besonders die zweifarbigen Sterne machen was her. Baiser Sterne [sam_ad id=“1″ codes=“true“] Rezept für ca. 2 Blech Zutaten: 3 Eiklar 1 Tl Zitronensaft 1 Prise Salz 180g Zucker Zubereitung: Die Eiklar werden mit dem Zitronensaft und dem Salz steif geschlagen. Sobald das Eiklar steif ist, wird der Zucker nach und nach untergerührt bis dieser sich komplett aufgelöst hat. Danach wird die Masse bei Bedarf eingefärbt und mit einem Spritzbeutel mit der Sternform auf ein mit Backpapier ausgelegtes Backblech gespritzt. Die beiden Backbleche werden erst für 10 Minuten bei 150 Grad auf der mittleren und unteren Schiene gebacken. Die Bleche nach jeweils 5 Minuten tauschen. Danach wird der Backofen auf 90 Grad zurück gedreht und die Sterne werden jeweils weitere 10  -15 Minuten fertig gebacken. Fertig Tipp: Wenn es noch schneller gehen soll, dann ersetzt ihr den Zucker durch Puderzucker. Ihr solltet …

Zwiebelkuchen

In diesem Rezept findet ihr leckeren Zwiebelkuchen, welcher ganz wunderbar in den Herbst passt. Dazu ein Glas Federweißer, perfekt! Zwiebelkuchen [sam_ad id=“1″ codes=“true“] Rezept für 1 Blech Zutaten: Für den Teig 400g Mehl 250g Wasser 21g frische Hefe (Backhefe) ½ Paket 2-3 EL Sonnenblumenöl 10g Salz Für den Belag 700g Zwiebeln 250g Gouda mittelalt 2 Eigelbe 200g Sahne Salz und Pfeffer Muskatnuss 250g Speckwürfel Zubereitung: Zuerst wird das Mehl gesiebt und beiseite gestellt, danach wird das Wasser und die Hefe vermengt und zu dem Mehl gegeben. Nun wird noch das Öl und das Salz dazugegeben und alles wird zu einem Teig verrührt. Der Teig wird für 1 Stunde gehen gelassen. Währenddessen können die Zwiebeln vorbereitet werden, dazu werden die Zwiebeln geschält, halbiert und in feine Ringe geschnitten. Für die Creme, wird der Gouda mit einer Reibe grob gerieben. Die Eigelbe werden mit der Sahne, dem Muskatnuss, Salz und Pfeffer verrührt. Alles zu dem Käse geben, wer kein Vegetarier ist gibt noch den Speck dazu und vermischt anschließend alles zu einer Masse. Jetzt wird schon mal …

Salat mit Rucola, Mozzarella und Garnelen

Ein leckerer Salat mit Rucola, Garnelen und herrlichem Mozzarella? Klar hier, denn dieses Rezept ist wirklich einfach und schnell zuzubereiten. Salat mit Rucola, Mozzarella und Garnelen [sam_ad id=“1″ codes=“true“] Rezept für 2 Personen Zutaten: 200g Garnelen 2 Stangen Sellerie 1 Zitrone 200g Rucola 1 Bund Petersilie 2 Mozzarella ½ Peperoni 5 EL Olivenöl Saltz und Pfeffer Zubereitung: Zuerst werden die Garnelen aufgetaut und abgetropft. Danach wird die Zitrone halbiert und mit der einen Hälfte der Zitrone werden die Garnelen mariniert. Die Selleriestangen werden gewaschen, längs geviertelt und in feine Würfel geschnitten, diese werden dann zu den Garnelen gegeben. Der Rucola wird gewaschen und die Garnelen werden nach ca. 15 Minuten Marinierzeit angebraten. Für das Dressing werden 3-4 EL Olivenöl in einen Mörser gegeben. Die Petersilie wird grob gehackt und mit etwas Salz und Pfeffer im Mörser zu einer Paste gerieben. Sobald die Garnelen und der Sellerie in der Pfanne sind wird der Mozarella abgetropft und die halbe frische Chili in kleine Würfel geschnitten. Dies wird dann auf den Rucola gegeben. Nach ein paar Minuten sind …

Karibik Streusel – Sweet September

Hier findet ihr ein Rezept für ein leckeres Topping. Es ist schön exotisch. Karibik Streusel – Sweet September [sam_ad id=“1″ codes=“true“] Zutaten: 30 gehackte Mandelkerne 35g Bananenchips 20g getrocknete Ananas 30g Kokosraspeln Zubereitung: Die Bananenchips und die Ananasstücke werden fein gehackt und mit den Kokosraspeln und den Mandelkernen vermengt Alle Zutaten zusammen in ein Glas geben, luftdicht verschließen Die Streusel eigenen sich auf Eis, Pudding oder Kuchen. Anstatt von Mandeln kann man auch Pekanüsse oder Macadamia Nüsse verwenden. Natürlich Lecker Zum Schutz Ihrer persönlichen Daten ist die Verbindung zu YouTube blockiert worden.Klicken Sie auf Video laden, um die Blockierung zu YouTube aufzuheben.Durch das Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzbestimmungen von YouTube.Mehr Informationen zum Datenschutz von YouTube finden Sie hier Google – Datenschutzerklärung & Nutzungsbedingungen. YouTube Videos zukünftig nicht mehr blockieren. Video laden [sam id=“2″ codes=“true“]

Brotring gefüllt mit Tomaten und Feta

Dieses Brot ist der optimale Begleiter zu jeder Party oder jedem grillen. Der Brotring ist sehr schnell gemacht und vereint italienische Aromen. Brotring gefüllt mit Tomaten und Feta [sam_ad id=“1″ codes=“true“] Rezept für 1 Brotring   Zutaten: 200g Mehl Typ 550 300g Mehl Typ 405 ½ Würfel Hefe 300g lauwarmes Wasser 1 EL Honig 1 TL Salz   Füllung: 80g Feta 10 in Öl eingelegte getrocknete Tomaten 12 Oliven (grüne oder schwarze) [sam_ad id=“1″ codes=“true“] Zubereitung: Zuerst wird die Hefe im Wasser aufgelöst und mit dem Honig und 1 TL Salz verrührt. Danach wird das Mehl in eine Schüssel gesiebt und mit der Hefe- Wasserlösung vermengt und zu einem Teig verknetet. Alles für ca. 2 Stunden an einem warmen Ort gehen lassen. Für die Füllung wird der Feta entweder in kleine Würfel geschnitten oder zerbröselt. Die Tomaten in Streifen geschnitten und die Oliven ebenfalls fein gewürfelt. Nachdem der Teig gegangen ist, wird dieser auf ein bemehltes Brett gegeben und einmal vorsichtig durchgeknetet. Danach wird dieser in ein Rechteck gedrückt und auf ca. 1cm Stärke ausgerollt. …

Nudeln mit Rote Beete Soße und Feta

Dieses leckere Rezept mit einer hervorragenden rote Beete Soße passt perfekt auf Pasta / Nudeln. Hier zeigt der Sommer seinen leckeren entspurt. Nudeln mit Rote Beete Soße und Feta [sam_ad id=“1″ codes=“true“] Rezept für 2 Personen   Zutaten: 250g Nudeln 4 rote Beete (gekocht oder selbst gegart*) 1 Zwiebel 1 Knoblauchzehe 150ml Gemüsebrühe (bei Bedarf etwas mehr) 1 Bund Petersilie 100g Feta Käse Pfeffer und Salz     Zubereitung: Die Rote Beete wird in kleine Stücke geschnitten und beiseite gestellt, danach werden die Zwiebel und der Knoblauch fein geschnitten. Dann wird die Zwiebel in einer Pfanne  glasig gedünstet und der Knoblauch und die rote Beete dazugegeben. Nudeln schon mal kochen. Alle Zutaten werden in der Pfanne noch 4-5 Minuten bei mittlerer Hitze weiter gegart und anschließend wird die Brühe dazu gegossen. Alles etwas ein reduzieren lassen. Nun wird die Petersilie gezupft, gewaschen und fein gehackt. Nachdem die Brühe etwas ein reduziert ist, wird die Hälfte der Petersilie dazugegeben und untergerührt. Alles noch für kurze Zeit auf den Herd geben. Die Nudeln auf einen Teller anrichten …