Kuchen, Kekse, Brot & Co.

Kirschmichel selber machen

Heute gibt es ein tolles Rezept für ein Kirschmichel. Es ist wieder ein Rezept von Oma wie meine Rinderrouladen, nur diesmal in süß. Da gerade Kirschzeit ist, habe ich mich entschlossen den Michel mit frischen Kirschen zu machen, aber im Winter gehen am besten TK Kirschen, da diese mehr Geschmack haben.

[sam id=“1″ codes=“true“]

Rezept für 4 Personen

5 Brötchen, altbacken

400g Milch

650g Kirschen alt. TK oder aus dem Glas.

30g Zucker

30g Vanillezucker

3 Eier

Abrieb einer Zitrone

30g Margarine oder Butter

½ TL Zimt

n.B. Butterflocken

 

Zubereitung:

  1. Als erstes die Milch erwärmen, aber nicht zum Kochen bringen. Dann die Brötchen in Scheiben schneiden und in eine Schüssel geben. Sobald die Milch erwärmt ist wird diese über die Brötchen gegeben, ab und an die Brötchen etwas andrücken und durchrühren.
  2. Während die Brötchen ziehen werden die Kirschen entsteint oder aus dem Glas abgegossen.
  3. Nun die Eier trennen, Eiklar steif schlagen. Die 3 Eigelb mit dem Zucker, Vanillezucker und dem Zitronenabrieb schaumig schlagen und dann kurz die Kirschen mit den eingeweichten Brötchen einrühren.
  4. Anschließend noch den Eischnee unterheben und alles in eine gefettete Auflaufform geben, mit Zimt und Butterflocken bestreuen und 45 Minuten bei 200 Grad Ober / Unterhitze backen.

 

Am besten passt frischgemachte Vanillesoße dazu. Ps.: Seit ihr dazu zu faul, geht natürlich auch fertige Vanillesoße 😉

 

Viel Spaß beim nachmachen

Alex von Natürlich Lecker

 

[sam id=“2″ codes=“true“]