Rezepte für jeden Tag

Teriyaki Fleischbällchen und Teriyaki Soße

Heute machen wir mal wieder was asiatisches, denn wir machen heute leckere Teriyaki Fleischbällchen und eine himmlisch gute Teriyaki Soße. Ich muss zugeben, ich war sehr skeptisch als ich das Rezept gesehen habe, da ich mir es einfach nicht vorstellen konnte. Warum das so ist? Weil ich mit der sehr salzigen Sojasoße pur ein Problem habe. Natürlich wird das mit dem Zucker ein Kontrast – Süß/salzig! Ihr wisst ja eine der typisch asiatischen Komponenten.

Teriyaki Fleischbällchen 3

Dann die Fleischbällchen, da muss ich zugeben, dass ich noch nie welche im Backofen gemacht habe, die sind ein Traum geworden, habt ihr die goldbraune Farbe im Video gesehen? Ein Träumchen sag ich euch. Ich werde die jetzt nur noch im Backofen machen, so saftig, zart und gleichmäßig gegart. Achja nehmt bitte ein geölten Bräter, da aus dem Hack viel Flüssigkeit austritt und es somit euer Backblech und in meinem Fall die Dauerbackmatte von beiden Seiten total eingesaut hat.

Teriyaki Fleischbällchen 2

Ps.: Dazu gibt es Reis, wird hier aber nicht separat aufgeführt.

Teriyaki Fleischbällchen

Rezept für 2 Personen

Zutaten:

Für die Fleischbällchen

  • 500g Hackfleisch halb und halb
  • 15g Paniermehl oder Panko
  • 1 Eigelb
  • 1 Frühlingszwiebel
  • 1 Knoblauchzehe oder auch Knoblauchpulver*
  • 1 Stück Ingwer (Daumengroß)
  • Pfeffer
  • 1 TL Sojasoße

Für die Teriyaki Soße

  • 30ml Wasser (kalt)
  • 2 TL Speisestärke
  • 60ml Sojasoße
  • 60g Zucker (optimalerweise braunen ansonsten weißen)
  • ¼ TL Knoblauchpulver ansonsten ½ geriebene Knoblauchzehe
  • 10g Honig
  • 200g Wasser

 Zubereitung:

  1. Das Hackfleisch mit dem Paniermehl und dem Eigelb in eine Schüssel geben. Dann die Frühlingszwiebel mehrmals horizontal einschneiden und anschließend fein runter schneiden.
  2. Die Knoblauchzehe sehr fein hacken oder mit einer Reibe fein reiben und mit den Frühlingszwiebeln in die Hackmasse geben. Den Ingwer ebenfalls reiben und etwa einen halben Teelöffel in die Schüssel geben. Alles mit dem Pfeffer und der Sojasoße würzen.
  3. Nun alles vermengen und zu Walnussgroßen Fleischbällchen formen. Die Fleischbällchen direkt in einen geölten Bräter geben und alles bei 180 Grad Umluft ca. 20-25 Minuten goldbraun backen.
  4. Nun das kalte Wasser mit der Speisestärke in einer kleinen Schüssel verrühren. Die Sojasoße mit dem Zucker, Honig und Wasser in einen Stieltopf geben und dazu die andere Hälfte des geriebenen Ingwers und den Knoblauch dazu geben.
  5. Die Soße einmal aufkochen lassen und dann ca. 10 Minuten leicht köcheln lassen. Danach die Speisestärke unterrühren und alles auf dem Herd anziehen lassen. Nach 3-4 Minuten sollte die Soße dicklicher werden.
  6. Inzwischen sollten die Fleischbällchen fertig sein. Diese dann in die Soße geben und solange durchrühren bis alle gleichmäßig mit der Soße überzogen sind. Alles mit Reis servieren. Fertig.

Viel Spaß beim nachkochen

Natürlich Lecker

Klicken Sie auf den unteren Button, um den Inhalt von YouTube nachzuladen.
Inhalt laden

PGlmcmFtZSB3aWR0aD0iODQwIiBoZWlnaHQ9IjQ3MyIgc3JjPSJodHRwczovL3d3dy55b3V0dWJlLmNvbS9lbWJlZC92d2JyWVlvMDVSbz9mZWF0dXJlPW9lbWJlZCIgZnJhbWVib3JkZXI9IjAiIGFsbG93PSJhdXRvcGxheTsgZW5jcnlwdGVkLW1lZGlhIiBhbGxvd2Z1bGxzY3JlZW4+PC9pZnJhbWU+

[sam id=“2″ codes=“true“]

*Affiliate Links