Alle Artikel mit dem Schlagwort: einkochen

Rotkohl / Blaukraut

Heute gibt es einen Klassiker, denn ich habe Rotkraut gekocht. Da ich das Rezept im Februar hochlade, habe ich schon keine Reserve mehr, denn es ging alles für Weihnachten drauf. Wenn man überlegt, dass ich das Video Anfang Dezember gedreht habe, ist es ein ganz schöne Spanne, aber es ging nicht anders. Jetzt im Februar schreibe ich die Abschlussprüfung (23.02-26.02) meine Weiterbildung und ich habe schon alles vorbereitet, sodass ich kaum noch etwas für YouTube machen muss….. auch wenn ich lieber YouTube und diesen Blog hier bearbeite als zu lernen.  Naja aber jetzt ist gut, schaut euch einfach dieses leckere Video an. Ps.: So ein Foodprozessor *ist schon was nützliches, wenn man ihn öfters benötigt, ansonsten vielleicht Reibeaufsetze für die Kitchenaid verwenden oder alles mit guten Messern ganz, ganz klein schneiden.   Rezept für einen 2kg Rotkohl [sam id=“1″ codes=“true“] Zutaten: 2 kg Rotkohl etwas Butter 1 Zwiebel 2 große Äpfel 8-10 EL Apfelessig 200 ml Apfelsaft Salz & Pfeffer 1 Lorbeerblatt Zubereitung: Vom Rotkohl den Strunk abschneiden, ggf. unschöne Blätter entfernen und halbieren. Dann …

Kirschkonfitüre

Diese leckere Kirschkonfitüre ist sehr einfach herzustellen und schmeckt total lecker, probiert es mal aus. Kirschkonfitüre [sam_ad id=“1″ codes=“true“] Rezept für ca. 4 – 5 mittelgroße Gläser Zutaten: 1,2 kg Kirschen 500g Gelierzucker 2:1 4-6cl Zitronensaft Zubereitung: Die Gläser sterilisieren, dazu einfach Wasser mit einem Wasserkocher aufkochen und in die Gläser und Deckel füllen. Nach ein paar Minuten das heiße Wasser auskippen. Nun werden die Kirschen gewaschen und anschließend entsteint. Danach wird die Hälfte der Kirschen püriert und das Püree mit den restlichen ganzen Kirschen in einen großen Topf gegeben. Nun wird noch der Zitronensaft und der Gelierzucker dazugegeben und aller wird 4 Minuten sprudelnd aufgekocht. Alles in die zuvor sterilisierten Gläser füllen, diese dann fest verschließen und für ca. 10 Minuten auf den Kopf stellen, danach wieder umdrehen. Fertig. Hinweis: Wie schon in den Kommentaren beschrieben, müssen die Gläser nicht zwingend umgedreht werden, meiner Meinung nach kann es nicht schaden, da es die evtl. überlebenden Restkeime durch die große Hitze abtötet. Viel Spaß beim nachmachen  Natürlich Lecker Zum Schutz Ihrer persönlichen Daten ist die …

eingelegter Fenchel in Öl

Hier findet ihr ein leckeres Rezept zum Thema einkochen/ Haltbarmachen. Diese Anleitung erklärt euch, wie man Fenchel in Öl einlegt. Eingelegter Fenchel in Öl [sam_ad id=“1″ codes=“true“] Haltbarkeit bis zu 6 Monate Zutaten: 1 Liter Wasser 1 Liter Apfelessig 2 EL Salz 1kg Fenchel 4 Knoblauchzehen 1-2 Chilischoten (je nach Geschmack) 1 Liter Sonnenblumenöl 5 Zweige Thymian 3 Zweige Rosmarin Große Gläser Zubereitung: Zuerst wird das Wasser mit dem Essig in einen großen Topf gegeben und zum Kochen gebracht. Sobald das Wasser kocht wird dort das Salz hinzugefügt. Während sich das Essigwasser erwärmt halbieren wird den Fenchel und schneiden die hälften dann in 1cm Scheiben. Inzwischen dir Gläser mit anderem kochendem Wasser sterilisieren. Sobald das Essigwasser kocht und das Salz aufgelöst ist wird der Fenchel hinzugegeben. Alles für etwa 4 Minuten kochen lassen. Nun geben wir das Sonnenblumenöl in ein Gefäß und geben dort die abgezupften Rosmarin und Thymianblätter hinzu. Die Chilischoten und der Knoblauch werden in Scheiben geschnitten und ebenfalls zugefügt. Als nächstes wird der Fenchel aus dem Essigsud gehoben. Diesen gut abtropfen lassen …

Vier Früchte Konfitüre

Diese Konfitüre eignet sich wunderbar, wenn ihr Früchte übrig habt, welche ihr verarbeiten wollt. Gerade im Winter könnt ihr dann leckere Sommeraromen genießen. Vier Früchte Konfitüre [sam_ad id=“1″ codes=“true“] Zutaten: 100 g Stachelbeeren 250 g Erdbeeren 250 g Himbeeren 400 g Süßkirschen 1 Paket Gelierzucker 3/1 4 cl Zitronensaft Oder 1 kg Früchte nach Wahl Zubereitung: Alle Zutaten in einen großen Topf geben und aufkochen lassen. 4 Min. bei mittlerer Temperatur köcheln lassen. Gelierprobe nehmen. Die Konfitüre in abgekochte Gläser füllen und gut verschließen. Viel Spaß beim Nachkochen  Natürlich Lecker   Zum Schutz Ihrer persönlichen Daten ist die Verbindung zu YouTube blockiert worden.Klicken Sie auf Video laden, um die Blockierung zu YouTube aufzuheben.Durch das Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzbestimmungen von YouTube.Mehr Informationen zum Datenschutz von YouTube finden Sie hier Google – Datenschutzerklärung & Nutzungsbedingungen. YouTube Videos zukünftig nicht mehr blockieren. Video laden [sam id=“2″ codes=“true“]

Brombeer-Vanille Konfitüre

Diese leckere Brombeer-Vanille Konfitüre ist eine super Möglichkeit die ganzen Brombeeren aus dem Sommer zu verarbeiten. [sam_ad id=“1″ codes=“true“] Brombeer-Vanille Konfitüre Für 4-5 Gläser a 250ml Zutaten: 1 Kg reife Brombeeren 500g 2:1 Gelierzucker 40 ml Zitronensaft 1 ½ Vanilleschoten Sterilisierte Gläser Zubereitung: Zuerst werden die Gläser sterilisiert. Dann werden die Brombeeren gewaschen und verlesen. Es werden 1 Kilo Brombeeren abgewogen und in einen Topf gegeben. Nun wird die Vanilleschote aufgeschnitten und das Mark/die Samen raus gekratzt. Diese Samen und die Schote werden dann zu den Brombeeren beigemengt. Nun wird der Gelierzucker und der Zitronensaft dazugegeben und alles 4 Minuten sprudelnd gekocht. Nach 4 Minuten wird eine Gelierprobe gemacht, wenn diese Ok ist dann wird alles in die Gläser abgefüllt. Beim Abfüllen in die Gläser wird die mitgekochte Schote wieder entfernt, dass könnt ihr beim Abfüllen machen. Die Gläser dann 5 Minuten auf dem Deckel gedreht stehen lassen. Viel Spaß beim nachkochen Natürlich Lecker   Zum Schutz Ihrer persönlichen Daten ist die Verbindung zu YouTube blockiert worden.Klicken Sie auf Video laden, um die Blockierung zu …

Einfache Brombeerkonfitüre

Dieses leckere einfache Brombeerkonfitüre ist eine gute Möglichkeit die Brombeeren aus dem Spätsommer zu verarbeiten.   Einfache Brombeerkonfitüre [sam_ad id=“1″ codes=“true“] Für 4-5 Gläser a 250ml Zutaten: 1 Kg reife Brombeeren 500g 2:1 Gelierzucker 40 ml Zitronensaft Sterilisierte Gläser Zubereitung: Zuerst werden die Gläser sterilisiert. Dann werden die Brombeeren gewaschen und verlesen. Es werden 1 Kilo Brombeeren abgewogen und in einen Topf gegeben. Nun wird der Gelierzucker und der Zitronensaft dazugegeben und alles 4 Minuten sprudelnd gekocht. Nach 4 Minuten wird eine Gelierprobe gemacht, wenn diese Ok ist dann wird alles in die Gläser abgefüllt. Die Gläser dann 5 Minuten auf dem Deckel gedreht stehen lassen. Wenn ihr Brombeeren selber sammelt ist es ratsam diese vorher zu waschen da dann viel Schmutz, Blütenstaub und faule Beeren ausgespült werden. Viel Spaß beim nachkochen Natürlich Lecker   Zum Schutz Ihrer persönlichen Daten ist die Verbindung zu YouTube blockiert worden.Klicken Sie auf Video laden, um die Blockierung zu YouTube aufzuheben.Durch das Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzbestimmungen von YouTube.Mehr Informationen zum Datenschutz von YouTube finden Sie hier …

Stachelbeerchutney

Dieses leckere Stachelbeerchutney Rezept ist eine wunderbare Beilage zum grillen. Es ist sehr einfach herzustellen und echt ein Genuss. Stachelbeerchutney [sam_ad id=“1″ codes=“true“] Zutaten für 2-3 Gläser à 250ml  Zutaten: 50 ml Balsamico-Essig 50 ml Wasser 100 g Rosinen 100 g Zwiebeln 500 g Stachelbeeren 200 g Zucker 1 TL gemahlener Ingwer 2 TL Cayennepfeffer 1 EL Salz 80 ml Weißessig (alternativ Kräuteressig) 80 ml Sherryessig (alternativ Apfelessig) Zubereitung: Balsamico-Essig mit der gleichen Menge Wasser mischen und die Rosinen darin für ein paar Stunden einweichen lassen, danach gut abtropfen lassen. Zwiebeln schälen und grob hacken und in etwas Wasser weich dünsten und auch abtropfen lassen. Zwiebeln, Rosinen mit den Stachelbeeren, Zucker, Ingwer, Pfeffer, Salz und den Weißweinessig etwa 10 Min. zu einer dicklichen Masse einkochen lassen. Den Sherryessig hinzugeben und einige weitere Minuten köcheln lassen. Noch heiß in Gläser abfüllen und verschließen. Viel Spaß beim nachkochen Natürlich Lecker   Zum Schutz Ihrer persönlichen Daten ist die Verbindung zu YouTube blockiert worden.Klicken Sie auf Video laden, um die Blockierung zu YouTube aufzuheben.Durch das Laden des Videos …

Aprikosen-Lavendel Konfitüre

Diese leckere Aprikosen-Lavendel Konfitüre ist so einfach nach zu kochen und mega lecker. Aprikosen-Lavendel Konfitüre [sam_ad id=“1″ codes=“true“] Zutaten: 1,3 kg Aprikosen 500g Gelierzucker 2:1 5-6 Lavendelblüten 40 ml Zitronensaft Zubereitung: Zuerst werden die Aprikosen gewaschen und entsteint. Danach werden die Hälften nochmal geviertelt und dann in kleine Stücke geschnitten. Die Aprikosen werden mit dem Gelierzucker dem Zitronensaft und den Lavendelblüten in einen Topf gegeben. Die Masse 4 Minuten sprudelnd kochen lassen, Gelierprobe machen und dann in sterilisierte Gläser abfüllen. Die Konfitüre hält sich bis zu 1 Jahr. Als weiteren Aroma Tipp kann ich euch noch den Ersatz des Lavendels durch angeröstete Anissamen geben. Dazu einfach 1 TL Anissamen in der Pfanne anrösten und zu der Masse geben und dann ab Punkt 3 weiterverfahren. Viel Spaß beim nachkochen  Natürlich Lecker http://youtu.be/fSNF0sGaeLk [sam id=“2″ codes=“true“]