Alle Artikel mit dem Schlagwort: Urlaub

Ravioli mit Kürbisfüllung

Hier zeig ich euch wie ihr Ravioli ganz einfach selber machen könnt, die Kürbis Füllung ist ein Traum. Ravioli mit Kürbisfüllung Rezept für jede Menge Ravioli Zutaten: 1 Kürbis (Butternusskürbis im Video) 1 EL Olivenöl + 1 EL 400g Mehl Typ 405 4 Eier 2 Frühlingszwiebeln 2 EL Sonnenblumenkerne 1 Hand voll geriebener Parmesan 40g Butter (Bitte der Menge der Ravioli und Personen anpassen) 3 große Zweige Thymian   [sam_ad id=“1″ codes=“true“] Zubereitung: Der Backofen wird auf 180 Grad Umluft vorgeheizt und der Kürbis in 4cm breite Schnitze geschnitten, mit 1 EL Olivenöl beträufelt und für 30 Minuten gebacken. Während der Kürbis im Backofen ist wird der Nudelteig zubereitet und in Frischhaltefolie eingewickelt beiseite gelegt, damit dieser ruhen kann. Sobald die Kürbisschnitze fertig ebenfalls beiseite legen und auskühlen lassen. Für die Füllung werden 2 Frühlingszwiebeln sehr fein gehackt und die Sonnenblumenkerne goldbraun angeröstet und anschließend ebenfalls fein gehackt. Alles in eine Schüssel geben. Danach werden die Kürbisschnitze vom Fruchtfleisch befreit, dazu einfach mit einem Messer an der Kürbishaut entlang schneiden und das Fleisch von der …

Paprika Crostini mit Tapanade – Bruschetta

Dieses leckere Crostini Rezept ist mit einer wunderbaren Tapanade angereichert und erinnert an den letzten Italienurlaub. Die Pinienkerne runden es noch ab. Paprika Crostini mit Tapanade [sam_ad id=“1″ codes=“true“] Rezepte für 2 Personen Zutaten: 2 Knoblauchzehen 2 Paprika 1 EL Pinienkerne ½ – 1 TL Harissa 120g grüne Oliven (abgetropft) 1 TL Tomatenmark 3 EL Olivenöl Salz und Pfeffer 1 Baguette Zubereitung: Zuerst werden die Paprika in Würfel geschnitten und eine Knoblauchzehe in Scheiben geschnitten. Währenddessen werden die Pinienkerne angeröstet. Nachdem die Pinienkerne angeröstet wurden, werden die Paprika in dieselbe Pfanne gegeben 3-4 Minuten angebraten. Danach werden die Knoblauchscheiben dazugegeben und noch weitere 3 Minuten mitgegart. Danach wird alles mit Salz und Pfeffer abgeschmeckt. Einen Backofen schon mal auf 250 Grad vorheizen. Während die Paprika anschwitzen wird die Tapanade zubereitet. Dazu werden die abgetropften mit dem Harissa, dem Tomatenmark und dem Olivenöl in einen Messbecher gegeben und mit dem Pürierstab fein püriert. Das Brot in Scheiben schneiden und goldbraun rösten, etwa 3-4 Minuten auf oberster Schiene. ( Das ist aber bei jedem Backofen anders!) Die …

Zitronenrisotto

Dieses Rezept für ein Zitronenrisotto ist wahrscheinlich, dass leckerste Risotto Rezept was ich kenne und es ist wirklich leicht herzustellen. Zitronenrisotto [sam_ad id=“1″ codes=“true“] Zutaten für 2 Personen 3 Knoblauchzehen ½ Zwiebel 1 Zitrone (Bio) 2 EL Butter 250g Risottoreis 100ml trockener Weißwein 450ml Gemüsebrühe 1 Bund Petersilie (Supermarktgröße) 2 EL Olivenöl Salz und Pfeffer 1 Hand voll Parmesan 2 EL Pinienkerne Zubereitung: Die Knoblauchzehen werden, wie die Zwiebel geschält und danach fein gehackt. Einen Topf schon mal vorheizen. Danach wird die Zesten mit einem Sparschäler von der Zitrone entfernt und in feine Streifen geschnitten. Sobald dies getan ist werden die Zwiebeln, der Knoblauch und die Hälfte der in Streifen geschnittenen Zitronenschalen in einen heißen Topf angeschwitzt. Nachdem die Zwiebeln glasig sind, wird der Risottoreis dazugegeben und alles wird weitere 3 Minuten auf den Herd gegeben. Während dieser Zeit den Reis immer wieder rühren, damit nichts anbrennt. Danach wird alles mit dem Saft einer Zitronenhälfte abgelöscht. Sobald der Zitronensaft eingezogen ist wird alles mit jeweils 50 ml Weißwein in zwei Schritten wiederholt. In der Zwischenzeit …

Bruschetta

Mit diesem Rezept kann man ganz einfach Bruschetta selber machen. Gerade im Sommer ist das Aroma der Tomaten einfach wunderbar und erinnert an den Italienurlaub. Bruschetta [sam_ad id=“1″ codes=“true“] Zutaten: 6 Tomaten 1 Bund Basilikum 2 Knoblauchzehen (fein hacken) +1 Knoblauchzehe (ganz) 3-4 EL Olivenöl 1 EL Weißweinessig Salz Pfeffer Baguette / Ciabatta Zubereitung: Zuerst wird der Backofen auf 200 Grad Ober/Unterhitze vorgeheitzt und das Brot in Scheiben geschnitten. Danach werden die Tomaten geachtelt und die Kerne entfernt. Die achtel werden je nach Bedarf nochmal in sechzehntel geschnitten ansonsten gewürfelt. Nun werden die Knoblauchzehen fein gewürfelt dazu gegeben. Der Basilikum wird gewaschen, abgetrocknet, Blätter abgezupft und entweder darüber gezupft oder durchgehackt. Danach die Bätter ebenfalls in die Schüssel zum Knoblauch und den Tomaten geben. Das Brot dem Backofengitter legen und auf die oberste Backofenschiene backen bis es goldbraun geröstet ist. (ca.3 Minuten) Nun wird noch das Olivenöl und der Essig dazugegeben und untergerührt. Alles noch mit Pfeffer und Salz würzen. Sobald die Brote fertig sind, werden diese mit der übrigen, nicht gehackten Knoblauchzehe bestrichen, dazu …

Gefüllter Mozzarella

Dieses Rezept ist wie Urlaub in Italien, da besonders die Füllung aus getrockneten Tomaten  der Knaller ist. Gefüllter Mozzarella  [sam_ad id=“1″ codes=“true“] Rezept für 2 Personen als Beilage   Zutaten: 2 Mozzarellakugeln 3 getrocknete Tomaten 4-6 Scheiben Prosciutto 2 Stängel Basilikum 2 Zweige Rosmarin Salz und Pfeffer etwas Öl Zubereitung: Den Basilikum, den Rosmarin und die getrocknete Tomaten kleinschneiden und dann miteinander vermengen. Mit Salz und Pfeffer würzen und beiseite legen. Schneidet dem Mozzarella am oberen Drittel eine Scheibe ab. Mit einem Teelöffel das Innere des Mozzarellas vorsichtig rauslöffeln. Das zuvor entfernte Innere mit den restlichen Zutaten vermischen und in den Mozzarella füllen und den „Deckel“ drauflegen. Die gefüllten Kugeln mit Schinken von allen Seiten ummanteln (ggf. mit Zahnstochern festmachen) Die Kugeln in einer Pfanne mit etwas Öl bei mittlerer Hitze von allen Seiten braten. Viel Spaß beim Nachmachen!  Natürlich Lecker Zum Schutz Ihrer persönlichen Daten ist die Verbindung zu YouTube blockiert worden.Klicken Sie auf Video laden, um die Blockierung zu YouTube aufzuheben.Durch das Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzbestimmungen von YouTube.Mehr Informationen zum …

Lachsfilet mit einer mediterranen Marinade

Dieses Lachs Rezept ist super einfach und die mediterrane Marinade des Lachs ist einfach nur lecker. Ihr könnt es nicht nur zu Ostern oder am Karfreitag essen, denn es passt auch wunderbar in den Sommer. Lachsfilet mit einer mediterranen Marinade [sam_ad id=“1″ codes=“true“] Zutaten: 1 Lachs – küchenfertig (im Video ca.1400g) 1 Bio Zitrone 3 Zweige Rosmarin 2 TL getrockneter Majoran 8 getrocknete Tomaten in Öl Salz und Pfeffer Zubereitung: Zuerst wird der Lachs gewaschen und trocken getupft. Sollte der Lachs noch nicht geschuppt sein, wird dies zunächst getan, danach den Fisch nochmal waschen und trockentupfen. Nun wird was Messer entlang der Mittelgräte / Rückgrat horizontal durch den Fisch gezogen, sodass sich ein Filet raus löst. Das gleiche wird mit der anderen Seite gemacht. Dabei bitte nicht die Mittelgräte durchtrennen und das Messer möglichst flach halten, sodass nicht allzu viel Fleisch an der Fischkarkasse zurückbleibt. Danach werden die Filets noch zugeschnitten, d.h. die überschüssige Haut und Flossenverknorpelungen werden abgetrennt. Nun werden noch die Gräten aus den Filets gezogen, dazu am besten eine Pinzette verwenden. Die …

Petit Four

Hier findet ihr das Rezept für meine Petits Fours – ein französisches Feingebäck. Petit Four [sam_ad id=“1″ codes=“true“] Rezept für ca., 16 Petit Four Zutaten: 30g Speisestärke 70g Mehl Typ 405 3 Eier 50g Zucker 30g Vanillezucker (selbstgemachter) 2x 100g Konfitüre nach Wahl 100g Marzipan 150g Puderzucker 200g Schokolade oder 1 Paket Kuchenglasur Deko- Perlen, Glitzer, Blümchen Salz (bunte Variante siehe Tipp) Zubereitung: Als erstes werden 30g Speisestärke und 70g Mehl abgewogen, vermengt und beiseite gestellt. Danach werden 3 Eier getrennt und die Eiweiße mit etwas Salz steif geschlagen. Nachdem die Eiweiße steifgeschlagen sind wird nach und nach der Vanillezucker und der Haushaltszucker dazugegeben und solange weiter aufgeschlagen, bis sich die beiden Zucker komplett gelöst haben. Den Backofen auf 180Grad Umluft vorheizen. Sobald der Zucker gelöst ist wird die die Stärke-Mehlmischung nach und nach untergehoben. Beim unterrühren, dass Handrührgerät nur auf niedriger Stufe stellen. Jetzt wird die Masse auf ein Backblech gegeben und verstrichen. Alles für ca. 10-12 Minuten backen, bis der Teig goldbraun ist. Danach den Teig auskühlen lassen. Während der Teig backt, wird …

Muscheln in Tomatensoße – Muscheln italienischer Art

Dieses Rezept für Muscheln ist mal was anderes, nicht immer diese klassische rheinische Art, sondern mit einer fruchtig, frischen Tomatensoße. Warum ich keine klassische rheinische Art mache? Ich komme vom Niederrhein und dort wird dies hauptsächlich gegessen, ich wollte einfach mal was super leckeres anderes machen.   Da ich diesen Artikel nachbearbeitet habe, kann ich euch diese ebenfalls sehr tolle Variante der meines typisch belgischem Muschelrezept mit Weißwein verlinken. Dieses Rezept war ein Teil meiner belgisch/niederländischen Themenwoche, welche sehr gut ankam und ich euch nur empfehlen kann. Muscheln in Tomatensoße – Muscheln italienischer Art [sam_ad id=“1″ codes=“true“] Zutaten: 3kg Muscheln 5 Knoblauchzehen 2 große rote Zwiebeln 450 ml trockener Weißwein 3 EL Olivenöl 1 EL Butter 300g Lauch oder 4 Lauchzwiebeln 2 Chilischoten 600g Tomaten passiert 1 EL Zitronensaft 1 EL Tomatenmark 4 EL Petersilie + 2 zum garnieren 2 Zweige Rosmarin Salz und Pfeffer Zubereitung: Zuerst werden die Zwiebeln und der Lauch oder die Lauchzwiebeln fein gewürfelt und in dem Bräter mit dem Olivenöl und der Butter angeschwitzt. Dann werden die Knoblauchzehen in Scheiben …