Desserts, Eis, Süßigkeiten und andere Naschereien, Rezepte für jeden Tag

fruchtiger Orangentrifle

Dieses leckere Trifle Rezept basiert auf einem Biskuitteig Grundrezept mit einem fruchtigen Orangenpudding und filetierten Orangen.

Orangentrifle

Fruchtiger Orangentrifle

[sam_ad id=“1″ codes=“true“]

Rezept für 4 Portionen

Zutaten

Für den Pudding:

½ Liter Orangensaft (100% Direktsaft)

40g Zucker

150g Sahne

100g Sahne (zum steifschlagen)

1 Vanilleschote

30ml Zitronensaft

40g Speisestärke

Für den Biskuitboden:

5 Eier und 1 Eigelb

90g Mehl Typ 405

½ TL Backpulver

70g Zucker und 1 EL Vanillezucker (8g)

Zesten von einer Orange

2 Orangen

Zubereitung:

  1. Zuerst werden 400ml Orangendirektsaft mit dem Zucker und der Vanilleschote (das Mark der Vanilleschote entfernen und mit in den Topf geben) in einem Topf erhitzt. Während der eine Teil Orangensaft im Topf erhitzt, messen wir weitere 100 ml Orangensaft ab und verrühren diese mit 150g Sahne, 30 ml Zitronensaft und der Speisestärke. Die Speisestärke wird glattgerührt.
  2. Sobald der Orangensaft heiß ist, er sollte aber nicht kochen, ca.70- 80 Grad, wird der Topf vom Herd gezogen und die Orangen-Sahne-Stärke Mischung in den 400 ml heißen Orangensaft gegeben. Dabei ständig umrühren. Den Topf wieder auf den Herd geben und alles aufkochen lassen bis alles andickt. Hier ist es ganz wichtig ständig zu rühren, so dass nichts anbrennt.
  3. Ist die Masse angedickt, wird alles mit Frischhaltefolie versehen. Die Masse auskühlen lassen. Die restliche Sahne wird steif geschlagen und kühl gestellt.
  4. Für den Biskuitteig werden die Eier und das Eigelb schaumig aufgeschlagen und nach und nach der Zucker mit dem Vanillezucker zugeben. Hierbei ist wichtig, dass ihr solange weiterschlagt, bis sich der Zucker gelöst hat.
  5. Nun das Mehl mit der Stärke zugeben und alles unterrühren, nun noch die Orangenzeste zugeben und alles weiter kurz durchrühren.
  6. Das Teigmasse wird auf ein mit Backpapier ausgelegtes Backblech gegeben und für 13 Minuten bei 180 Grad Umluft gebacken.
  7. Während der Boden backt, werden die Orangen mit dem Messer geschält und dann filetieren wir eine der beiden Orangen und fangen den Saft auf. Die zweite Orange wird in Ringe geschnitten.
  8. Nach dem backen wird der Biskuit sofort vom Rand gelöst und mit dem Backpapier gestürzt. Das Backpapier wird erst nach dem erkalten des Biskuitbodens abgezogen.
  9. Nun werden Biskuitstücke aus dem Boden geschnitten, kurz im aufgefangenen Orangensaft getränkt und in ein Glas oder anders Gefäß gegeben.
  10. Jetzt wird die zuvor steifgeschlagene Sahne unter die ausgekühlte Puddingmasse gehoben. Nun werden ein paar Orangenfilets auf den Biskuitboden in die Gläser geben und anschließend kommt die Puddingmasse darauf, so dass die Filets bedeckt sind.
  11. Auf die Puddingmasse kommen jetzt noch unsere Orangenscheiben und Fertig.

Viel Spaß beim nachkochen

Natürlich Lecker

 

Klicken Sie auf den unteren Button, um den Inhalt von YouTube nachzuladen.
Inhalt laden

PGlmcmFtZSB3aWR0aD0iODQwIiBoZWlnaHQ9IjQ3MyIgc3JjPSJodHRwczovL3d3dy55b3V0dWJlLmNvbS9lbWJlZC9WZE9yMjJtVlIzUT9mZWF0dXJlPW9lbWJlZCIgZnJhbWVib3JkZXI9IjAiIGFsbG93PSJhdXRvcGxheTsgZW5jcnlwdGVkLW1lZGlhIiBhbGxvd2Z1bGxzY3JlZW4+PC9pZnJhbWU+

[sam id=“2″ codes=“true“]