Alle Artikel mit dem Schlagwort: Pudding

Monte Zott Likör

Heute gibt es einen dekadent leckeres Rezept für einen Zott Monte Likör. Es ist ein cremig leckerer Likör mit Haselnussaroma und jeden der auf süße Sünden steht. [sam id=“1″ codes=“true“] 1 Portionen Arbeitszeit: 5 Min. Ruhezeit: 0 Min. Back-Kochzeit: 5 Min. Schwierigkeitsgrad:  simpel Kalorien p. P.: keine Angabe   Zutaten: 4 Pakete Monte     Glas: Longdrinkglas   Deko:   Zubereitung:           [sam id=“2″ codes=“true“]

Dr. Oetker Puddingpulver selber machen

Heute gibt es ein Rezept für ein Puddingpulver zum selber machen. Es ist ohne Zusatzstoffe und sonstigen Schrott. Des Weiteren ist es wesentlich günstiger aber hochwertiger als das von Dr. Oetker. [sam id=“1″ codes=“true“] 1 Portionen Arbeitszeit: 5 Min. Ruhezeit: 0 Min. Back-Kochzeit: 5 Min. Schwierigkeitsgrad:  simpel Kalorien p. P.: keine Angabe   Zutaten: 50g Zucker 40g Speisestärke 30g Kakaopulver (ungesüßt)   Zubereitung: Alles in eine Schüssel geben und ordentlich vermengen, dann alles in ein Glas abfüllen und an einem kühlen und dunklen Ort aufbewahren. Hält sich dort mehrere Monate.   Tipp: Wenn ihr das Puddingpulver zu Pudding verkochen wollt, wird dieses mit 100ml kalter Milch angerührt und zu 400 ml aufgekochter, heißer Milch gegeben und eingerührt. Danach nochmal alles aufkochen lassen und solange rühren bis die Masse angedickt ist, danach abfüllen und kalt stellen. Viel Spaß beim nachmachen Natürlich Lecker Zum Schutz Ihrer persönlichen Daten ist die Verbindung zu YouTube blockiert worden.Klicken Sie auf Video laden, um die Blockierung zu YouTube aufzuheben.Durch das Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzbestimmungen von YouTube.Mehr Informationen zum …

Vanillesoße selbst gemacht

Heute gibt es selbst gekochte Vanillesoße und ich muss sagen, ich koche und kaufe keine andere mehr. Das besondere an meiner Variante ist, dass ich zwei ganze Vanilleschoten verwende um die maximale Vanille „Punktzahl“ zu erreichen 😀 Ganz wichtig ist auch noch, dass ihr die Vanilleschote auskocht, damit noch mehr Aroma in die Milch-Sahne über geht. Achja Sahne habe ich noch rein getan, für den „Gehalt“ der Soße…. es schmeckt einfach besser.   Natürlich ist eine Tütenvanillesoße einfacher, aber ihr wisst nicht was an Farb,Konservierungs- und Aromastoffen da noch drin sind und hier habt ihr die volle Kontrolle von hochwertigen Vanilleschoten*,bis hin zu den Bio Eiern und all den anderen Zutaten. Apropos Eier, das Eiklar bitte einfrieren! Ich hab euch das ja schon im mehreren Videos gezeigt und dann könnt ihr das für Baiser oder Meringetoppings verwenden. Also ab mit dem Eiklar in eine Eiswürfelform (am besten aus Silikon*). Ps.: Wenn ihr mal selber Zucker und alkoholfreies Vanilleextrakt machen möchtet, dann schaut mal hier vorbei. Zutaten: 250ml Milch 150ml Sahne 2 Vanilleschoten 50g Zucker 1 …

Mini Brownies – Sweet September

Jeder der Brownies mag, sollte dies Rezept mal probieren, denn hier findet ihr leckere, saftige, feuchte Brownies, welche als Würfel geschnitten ein super Topping sind. Dies ist der letzte Teil der Reihe Sweet September 2013. Mini Brownies – Sweet September [sam_ad id=“1″ codes=“true“] Zutaten für 1x 26er Form Brownies   Zutaten: 250g dunkle Schokolade (im Video 70% Kakaogehalt) 140g Butter 3 Eier 200g Zucker 8g Vanillezucker oder 1 Paket Vanillinzucker 140g Mehl ½ Tl Backpulver und Salz 1 Hand voll Walnüsse, zerdrückt (optional) Zubereitung: Zuerst wird die Schokolade in kleine Stücke gebrochen und davon dann 50g beiseite gestellt. Die restlichen 200g werden mit der Butter in einem Wasserbad geschmolzen. Nun werden die drei Eier in eine Schüssel gegeben und mit dem Zucker und Vanillezucker schaumig gerührt. Jetzt  wird das Mehl mit Backpulver und Salz gemischt und erstmal beiseite gestellt, denn jetzt wird die geschmolzene Schokolade unter die Eier-Zuckermasse gehoben. Sobald dies geschehen ist wird die Mehlmischung in die Schokocreme gesiebt und ebenfalls untergehoben. Zu diesem Zeitpunkt können auch die Walnüsse und die restliche Schokolade untergehoben …

Orangen-Haselnuss Streusel

Streusel selbst machen? Klar mit diesem leckeren Rezept könnt ihr ganz einfach leckere Haselnuss Karamell Streusel herstellen 🙂 Orangen-Haselnuss Streusel [sam_ad id=“1″ codes=“true“] Rezept für ausreichend Streusel 😀   Zutaten: 80g Zucker 3 EL Orangensaft (100% Direktsaft) 70g ganze Haselnüsse   Zubereitung: Zuerst wird der Zucker mit dem Orangensaft zum karamellisieren gebracht. (Siehe Tipp) Sobald der Zucker Goldgelb ist werden die Haselnüsse dazugegeben und im Zucker geschwenkt, sodass diese komplett mit Zucker überzogen sind. Die Haselnüsse und den Zucker auf eine Backmatte oder Backpapier kippen und auskühlen lassen. Sobald der Zucker ausgekühlt ist, werden die Haselnüsse samt Karamell gehackt. Alles in ein Glas geben. Fertig   Tipp: Karamell sollte nicht zu dunkel werden, da dieses sonst Bitter wird. Des Weiteren wird Zucker richtig heiß, bitte nicht den heißen Zucker in den Mund geben, auch wenn es noch so lecker ist :- )   Viel Spaß beim nachmachen Natürlich Lecker Zum Schutz Ihrer persönlichen Daten ist die Verbindung zu YouTube blockiert worden.Klicken Sie auf Video laden, um die Blockierung zu YouTube aufzuheben.Durch das Laden des Videos …

Baiser Sterne

In diesem Video aus der Reihe Sweet September findet ihr ein Rezept für Baiser Sterne / Meringe Sterne. Diese könnt ihr wunderbar als Topping verwenden und gut durchgebacken halten diese auch was länger. Ps.: besonders die zweifarbigen Sterne machen was her. Baiser Sterne [sam_ad id=“1″ codes=“true“] Rezept für ca. 2 Blech Zutaten: 3 Eiklar 1 Tl Zitronensaft 1 Prise Salz 180g Zucker Zubereitung: Die Eiklar werden mit dem Zitronensaft und dem Salz steif geschlagen. Sobald das Eiklar steif ist, wird der Zucker nach und nach untergerührt bis dieser sich komplett aufgelöst hat. Danach wird die Masse bei Bedarf eingefärbt und mit einem Spritzbeutel mit der Sternform auf ein mit Backpapier ausgelegtes Backblech gespritzt. Die beiden Backbleche werden erst für 10 Minuten bei 150 Grad auf der mittleren und unteren Schiene gebacken. Die Bleche nach jeweils 5 Minuten tauschen. Danach wird der Backofen auf 90 Grad zurück gedreht und die Sterne werden jeweils weitere 10  -15 Minuten fertig gebacken. Fertig Tipp: Wenn es noch schneller gehen soll, dann ersetzt ihr den Zucker durch Puderzucker. Ihr solltet …

Karibik Streusel – Sweet September

Hier findet ihr ein Rezept für ein leckeres Topping. Es ist schön exotisch. Karibik Streusel – Sweet September [sam_ad id=“1″ codes=“true“] Zutaten: 30 gehackte Mandelkerne 35g Bananenchips 20g getrocknete Ananas 30g Kokosraspeln Zubereitung: Die Bananenchips und die Ananasstücke werden fein gehackt und mit den Kokosraspeln und den Mandelkernen vermengt Alle Zutaten zusammen in ein Glas geben, luftdicht verschließen Die Streusel eigenen sich auf Eis, Pudding oder Kuchen. Anstatt von Mandeln kann man auch Pekanüsse oder Macadamia Nüsse verwenden. Natürlich Lecker Zum Schutz Ihrer persönlichen Daten ist die Verbindung zu YouTube blockiert worden.Klicken Sie auf Video laden, um die Blockierung zu YouTube aufzuheben.Durch das Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzbestimmungen von YouTube.Mehr Informationen zum Datenschutz von YouTube finden Sie hier Google – Datenschutzerklärung & Nutzungsbedingungen. YouTube Videos zukünftig nicht mehr blockieren. Video laden [sam id=“2″ codes=“true“]

Schokoladenpudding

Dieses Dessert ist der beste Schokopudding den ich kenne. Man verwende ganze und gute Tafeln Schokolade, dadurch wird der Pudding fantastisch. Schokoladenpudding [sam_ad id=“1″ codes=“true“] Zutaten für 4 Portionen:   1,5 Tafeln Vollmilchschokolade 1l Milch 150g Sahne 25-30g Speisestärke 2 EL Ahornsirup   Zubereitung:   Die Milch in einen Topf erhitzen Die Schokolade mit einem Messer kleinhacken Die Sahne zu der Milch geben und aufkochen lassen. Nach und nach die Schokolade unter die warme Milch rühren und wieder auf den Herd stellen. Die Speisestärke durch ein Sieb unterrühren in den Topf sieben und alles so lange gut verrühren, bis es wieder aufkocht. Den Pudding noch mit Ahornsirup süßen und in Schüsselchen geben.   Tipp: Wenn ihr wie ich keine Haut auf den Pudding mögt, einfach Frischhaltefolie an die warme Puddingmasse drücken. Wenn dieser abkühlt kann sich keine Haut bilden.   Viel Spaß beim Nachkochen Natürlich Lecker http://youtu.be/DFKvFVI2Rmw [sam id=“2″ codes=“true“]