Rezepte für jeden Tag

Meeresalgenpasta

Heute gibt es wirklich leckere Meeresalgenpasta. Ich durfte diese im Rahmen einer Crowdfunding Kampagne ausprobieren und ich muss sagen sie sind super lecker und schmecken überhaupt nicht nach Alge oder Meer. Die Kampagne hat ihr Ziel erreicht und ich freu mich, dass so viele Menschen für dieses tolle Produkt sprechen, denn ich finde Menschen mit einer zumindest für Europa außergewöhnlichen Idee sehr spannend. Algen essen ist in den asiatischen Ländern sehr verbreitet und die wohl bekannteste Alge ist die Nori Alge die ihr bestimmt aus meiner Sushi Reihe kennt. Des Weiteren gibt es noch Kombu Alge welche man für den Sushi Reis braucht und Wakame. Wakame wird zum Beispiel ein einer Variante der Miso Suppe gebraucht, dazu habe ich schon mal ein Photo auf Instagram gepostet und ich weiß ihr wolltet mal ein Video, aber ich habe es bisher nicht geschafft. Dies gilt auch für mein leckeres Meeresalgenbrot mit Wakame, es ist ein Träumchen sage ich euch 😉 Wenn ihr dazu auch mal ein Video wollt, dann schreibt es in die Kommentare. Nun hab ich jetzt ganz viel über andere Algen geschrieben, aber diese hier sind ebenfalls unglaublich, ich dachte diese würden etwas nach Meer schmecken oder noch schlimmer nach Fisch, doch ihr schmeckt nichts dergleichen.
Diese Algen sind vollkommen neutral und meines Erachtens ein super Ersatz für Pasta, da die Crowdfunding Kampagne Erfolg hatte bin ich froh das dieses Produkt in Europa, genauer in Irland angebaut wird und eine zukünfige Alternative darstellt.

Meeresalgenpasta
Als weiteren Vorteil dieser Pasta ist, dass diese nicht weiterverarbeitet werden muss, wie der z.B. Weizen für Weizenpasta. Ebenso wird das Meer genutzt was einerseits eh zur Verfügung steht und kein Extra Lebensraum zerstört wird wie beim konventionellen Ackerbau. Meeresalgenpasta
Bei weiterführenden Überlegungen stellt man fest, dass durch großflächige Algenfarmen ein Schutzraum für Jungfische und andere Krebstiere geschaffen wird, was die Artenvielfalt eher fördert und das sind Gründe für mich euch diese tollen Meeresalgenpasta vorzustellen.
Viel Spaß mit dem Rezept und dem Video.
Liebe Grüße

Hier der Link zur Kampagne

[sam id=“1″ codes=“true“]

Meeresalgenpasta

Rezept für 2 Personen

Zutaten:

Meeresalgen für 2 Personen

1 Flasche Passata

1 Dose Artischockenherzen

50-100g Spinat je nach belieben

1 Knoblauchzehe

5-6 in Öl eingelegte geröstete rote Paprika

1 Kugel Mozzarella

1 Hand voll Basilikum

Salz und Pfeffer

Zubereitung:

  1. Zuerst wird der Spinat gewaschen und anschließend mit etwas Öl in eine vorgeheizte Pfanne gegeben. Inzwischen wird der Knoblauch geschält und fein gewürfelt um diesen anschließend zum Spinat zu geben. Die Meeresalgen nach Packungsanleitung kochen.
  2. Nun die Paprika aus dem Glas holen, das Öl abtropfen lassen und dann halbieren. Die Hälften werden nochmal in feine Ringe geschnitten und zum Spinat gegeben. Zur gleichen Zeit wird auch die Passata dazu gegeben und die Wärme auf dem Herd auf mittlere Hitze reduziert.
  3. Nun die Artischockenherzen abgießen, vierteln und ebenfalls zur Passata in die Pfanne geben. Alles etwa 5 Minuten auf dem Herd köcheln lassen.
  4. In der Zwischenzeit die Kugel Mozarella fein würfeln und den Basilikum hacken. Alles zwei Minuten vor dem servieren in die Soße geben und untermengen.
  5. Sobald die Meeresalgen fertig sind werden diese auf einem tiefen Teller angerichtet und mit der Soße drapiert. Fertig

Viel Spaß beim nachkochen

Natürlich Lecker

[sam id=“2″ codes=“true“]