Rezepte für jeden Tag

Schellfisch mit Rosmarin, Chili und Knoblauch in Pergament

Mit diesem leckeren Rezept gart ihr den Schellfisch im Backpapier. Die Aromen vom Rosmarin, dem Knoblauch und der Chili sind einfach nur wunderbar.

Schellfisch im Pergament

Schellfisch mit Rosmarin, Chili und Knoblauch in Pergament

[sam id=“1″ codes=“true“]

Rezept für 1 Person

Zutaten:

1-2 Filets je nach Größe – frisch oder TK (mit MSC Siegel)

1 Knoblauchzehe pro Filet

3 kleine Zweige pro Filet.

2 EL Olivenöl

1 Priese Chilipulver oder ½ gehackte Chilischote

Salz

1 Bogen Backpapier

½ Bund Petersilie

Zubereitung:

  1. Als erstes werden die Filets aufgetaut, abgewaschen und trocken getupft, dann beiseite gestellt.
  2. Danach werden die beiden Knoblauchzehen halbiert und in etwa Olivenöl angebraten. Die Knoblauchzehen sollten aber nicht allzu braun werden. Die Rosmarinzweige werden beiseitegelegt.
  3. Der Bogen Backpapier wird mit der gefetteten (glänzenden) Seite nach oben gelegt. Dort wird dann jeweils ein Stück der Knoblauchzehe und zwei Zweige Rosmarin drauf gegeben und mit je einem Filet belegt. Der letzte Rosmarinzweig und die andere Hälfte des Knoblauchs wird auf die obere Seite des Filets gegeben.
  4. Nun wird noch alles mit etwas Chilipulver und Salz bestreut und mit dem Olivenöl wo der Knoblauch drin angebraten wurde beträufelt.
  5. Jetzt wird das Backpapier zu einer Tüte geformt, dazu die langen Seiten zusammenführen,  mehrmals umschlagen, sodass sich eine Falz bildet. Diese dann zu tackern. Das gleiche mit der kurzen Seite machen.
  6. Nun wird der Fisch bei 160 Grad Umluft für 10 – 12 Minuten gegart.
  7. Zum Abschluss wird noch die Petersilie gehackt und nach dem garen auf den Fisch gestreut. Fertig

Anmerkung: Für mehrere Personen könnt ihr das Rezept auch einfach verdoppeln.

Viel Spaß beim nachkochen

Natürlich Lecker

 

[sam id=“2″ codes=“true“]