Rezepte für jeden Tag

Curry Biryani | Reishunger

Beim indischen Biryani handelt es sich um eine Curry-Reispfanne. Die Biryani-Paste wird mit Fleisch, knackigen Nüssen und fruchtigen Rosinen zusammen mit dem Reis in einer Pfanne vermengt. Mit der Box Indisch Biryani von Reishunger bekommt ihr die Grundzutaten und das Rezept nach Hause.

SONY DSC

Wie ich im Video schon gesagt habe, könnt ihr das Hähnchen durch Tofu ersetzen, dass geht genau so gut und ist dann natürlich vegetarisch. Um wieder viele Vorurteile auszuschließen, nein, ich mache das Video nicht weil ich das Set zur Verfügung gestellt bekommen habe, sondern weil euch Reishunger empfehlen kann und möchte. Produkte dieser Firma habe ich schon vor anderthalb Jahren in Videos verwendet, wie diesen schwarzen Reis hier*. Ganz toll finde ich, dass man Reis in hoher Qualität und verschiedenen Sorten bekommt und das sind die Gründe warum ich das alles hier mache und ich hoffe ihr könnt es nachvollziehen.

Weitere Infos, wie z.B. den Inhalt der Box erfahrt Ihr im Video 😉

Rezept für 4 Personen

[sam id=“1″ codes=“true“]

Zutaten:

  • 400g Basmati Reis
  • 1 EL Biryani Paste für den Reis
  • 1 Zwiebel in Ringe geschnitten
  • 4 EL Rosinen
  • 4 EL Cashewkerne
  • 500g Hähnchenbrüste oder Tofu
  • 1 EL Biryani Paste für das Hähnchen bzw. Tofu
  • 4 EL Butter
  • 250g Naturjoghurt
  • 2 EL getrocknete Minzblätter
  • ¼ Gurke
  • Olivenöl

Zubereitung:

  1. Zuerst werden die 400g Reis in ein Sieb gegeben und 2x durchgewaschen. Danach den Reis in einen Topf geben und mit 600g Wasser auffüllen. Etwas Salz und 1 EL Biryani Paste dazugeben und kurz verrühren.
  2. Den Reis 10 Minuten stehen lassen und dann den Herd auf die höchste Stufe stellen bis das Wasser kocht. Danach den Herd auf mittlere Hitze stellen und den Reis 15 Minuten bei geschlossenem Deckel köcheln lassen. Das Wasser sollte zum Schluss verdampft sein, danach 2 EL Butter hinzufügen.
  3. Jetzt den Minzjoghurt herstellen, dazu die trockene Minze etwas zerreiben und zu Joghurt geben. Die viertel Gurke, vierteln und die Viertel klein schneiden und ebenfalls dazu geben.
  4. Das Fleisch bzw. den Tofu wird in 1 EL Biryani Paste, Olivenöl, Paprikapulver, Salz und Pfeffer eingelegt. Mindestens 1 Stunde, am besten ein Tag durchziehen lassen.
  5. Danach die Zwiebel hacken oder in dünne Ringe schneiden und kurz in Olivenöl anbraten. Nach ca. 2 Minuten das Fleisch/Tofu samt Marinadenöl dazu geben und kurz mitbraten. Nach weiteren 2-3 Minuten werden die Rosinen und die Cashewkerne dazugegeben und alles mit 150ml Wasser abgelöscht. Das Wasser wird dann etwas eingekocht.
  6. Inzwischen sollte der Reis fertig sein, diesen dann zum Fleisch/Tofu mit 2 EL Butter in die Pfanne geben und alles kräftig durchrühren. Mit Salz und Pfeffer abschmecken.

Viel Spaß beim nachkochen

Natürlich Lecker

 

Klicken Sie auf den unteren Button, um den Inhalt von YouTube nachzuladen.
Inhalt laden

PGlmcmFtZSB3aWR0aD0iODQwIiBoZWlnaHQ9IjQ3MyIgc3JjPSJodHRwczovL3d3dy55b3V0dWJlLmNvbS9lbWJlZC9iYXhNendOVWRhbz9mZWF0dXJlPW9lbWJlZCIgZnJhbWVib3JkZXI9IjAiIGFsbG93PSJhdXRvcGxheTsgZW5jcnlwdGVkLW1lZGlhIiBhbGxvd2Z1bGxzY3JlZW4+PC9pZnJhbWU+

[sam id=“2″ codes=“true“]

* Affiliate Link