Alle Artikel mit dem Schlagwort: curry

Mandarinen Puten Curry

Heute gibt es ein tolles Curry Rezept mit Mandarinen und Pute. Es ist ein Gericht aus meiner Kindheit und eine schnelles tolles Partyrezept. [sam id=“1″ codes=“true“]   Zutaten: 200g Reis, Naturreis 400g Putenbrust 1 EL Öl 1 Mandarine 200g Gemüsebrühe 200g Sahne 1 Dose Mandarinen, kleine 2 TL Currypulver, mild 1 TL Ingwer, gerieben Salz und Pfeffer   Zubereitung: Für das Curry wird zuerst der nach Packungsangabe gekocht, bei Naturreis dauert dies ca. 25 Minuten. Während der Reis kocht, wird die Putenbrust in Stücke geschnitten und von allen Seiten mit Pfeffer und Salz gewürzt. Nun die Putenstücke von allen Seiten goldbraun anbraten und noch die Zesten der Mandarine abreißen und halbieren. Sobald die Putenstücke angebraten sind wird die Pfanne mit einer halben Mandarinenhälfte abgelöscht und diese ein reduziert. Anschließend wird 200g Gemüsebrühe sowie die Sahne angegossen und die Mandarinen und das Currypulver hinzugefügt. Jetzt noch den Ingwer reiben und dazugeben, alles einrühren und einmal aufkochen lassen. Anschließend das Curry auf niedriger Flamme köcheln lassen bis der Reis fertig ist. Die Mandarinen werden zerfallen, wenn du …

Süßkartoffel Kichererbsen Curry

Heute gibt es ein tolles veganes Rezept für ein Süßkartoffel Kichererbsen Curry. Es ist eine sehr leckere Curryvariante die du nicht verpassen solltest 🙂 [sam id=“1″ codes=“true“] 1 Portionen Arbeitszeit: 5 Min. Ruhezeit: 0 Min. Back-Kochzeit: 0 Min. Schwierigkeitsgrad:  simpel Kalorien p. P.: keine Angabe   Zutaten 2 Stück Süßkartoffeln 1 Dose Kichererbsen, 240g Einwaagegewicht 6  Tabletten Spinat ( TK) 3 TL Ras el Hanout 2 TL Currypulver, mild 1 Dose Kokosmilch 1 Dose Tomaten in Stücke, 360g 1 Zwiebel 2 Knoblauchzehen Salz und Pfeffer Öl   Zubereitung:  Für das Curry wird die Süßkartoffel geschält, klein gewürfelt und für ca. 12 Minuten weich gekocht. Anschließend alles abgießen und beiseite stellen. In der Zwischenzeit wird der Knoblauch und die Zwiebel geschält und fein gewürfelt, dann diese mit etwas Öl in eine Pfanne glasig dünsten. Sobald die Zwiebel glasig sind, wird 2 TL Currypulver und 1 TL Ras el Hanout eingerührt. Nun die Tomaten dazu geben und die Kokosmilch und die Süßkartoffeln sowie den Spinat einrühren. Anschließend noch die Kichererbsen abgießen und dazugeben und ein paar Minuten mitkochen …

Zucchini Curry Suppe

Heute gibt es eine leckere Zucchini Curry Suppe, welche wirklich sehr einfach selber zu machen ist. Dieses Rezept ist herrlich erfrischend und exotisch. Rezept für 2 Personen [sam id=“1″ codes=“true“] Zutaten: 1 kleine Zwiebel 800g Zucchini 1 TL Currypulver (im Video – mildes Curry) 400 ml Gemüsebrühe 200g Creme fraiche Salz und Pfeffer   Zubereitung: Die Zwiebel schälen und fein würfeln. Anschließend die Zwiebel in einem Topf geben und anbraten. Während die Zwiebel anbrät, die Zucchini waschen, Stiel und Blütenansätze abschneiden und dann grob würfeln. Nach 3-4 Minuten ist die Zwiebel soweit angeröstet, dass die Zucchini und das Currypulver dazu können. Das Currypulver zuerst auf den Boden geben und dann die Zucchini darauf geben, alles einmal durchrühren und anschließend mit 400 ml Gemüsebrühe aufgießen. Nun die Suppe weitere 8 Minuten auf den Herd geben und die Zucchini weichkochen lassen, danach noch die Creme Fraiche hinzugeben und alles mit einem Pürierstab oder Blender (z.B. Vitamix) zu einer Suppe pürieren. Jetzt die Suppe noch abschmecken. Fertig   Viel Spaß beim nachkochen Natürlich Lecker Zum Schutz Ihrer persönlichen …

Kürbis Kokos Curry

Heute gibt es ein veganes Kürbis Curry Rezept welches man ganz einfach selber machen kann. Es hat nicht viele Zutaten und wird mit Bulgur anstatt Reis angerichtet… ein einfach toller Ersatz 🙂 [sam id=“1″ codes=“true“] Rezept für 4 Personen Zutaten: 1 Hokkaido 1 Zwiebel 1 Knoblauchzwiebel etwas Öl 200 g Bulgur ( für 4 Personen die doppelte Menge nehmen) ¼ TL Cayennepfeffer 1 Dose Kokosmilch 1 ½ TL rote Currypaste 500 ml Passata 2 TL Erdnussbutter 2 TL Agavendicksaft (200 ml Gemüsebrühe) Zubereitung: Kürbis halbieren, Kerne mit einem Löffel rauskratzen und dann in Würfel schneiden. Zwiebel und Knoblauch schälen und fein würfeln. Großen Topf erhitzen, Öl hineingeben und Zwiebeln anschwitzen, dann den Knoblauch, später den Hokkaido dazu geben. Bulgur in Salzwasser kochen. In den Topf noch die Kokosmilch, Currypaste, Passata, Erdnussbutter, Agavendicksaft geben und den Kürbis 20-25 Min. weich garen. Vielleicht noch etwas Gemüsebrühe zwischendurch dazu geben. Kürbiscurry mit dem Bulgur servieren. Viel Spaß beim Nachmachen Natürlich Lecker Zum Schutz Ihrer persönlichen Daten ist die Verbindung zu YouTube blockiert worden.Klicken Sie auf Video laden, um …

Mango Tofu Curry

Heute machen wir ein wirklich leckeres Mango Tofu Curry, was für mich unbekannt war, denn ich esse nicht soviel Tofu. Einer meiner Zuschauer und Blogleser hat sich dieses Rezept in meiner Variante gewünscht und ich tue im natürlich gern diesen gefallen. Das schöne daran ist, das dieses Curry auch noch vegan ist und mein Favorit, Mr. Erdnussbutter darin verkocht werden durfte. Jetzt fragt ihr euch warum ich keinTofu esse, bzw. verkoche? Ganz einfach weil, wie ich es auch im Video sage, Tofu im verdacht steht die Schilddrüse negativ zu beeinflussen und da ich Schilddrüsentabletten nehme werden diese Wirkungslos. Daher benutze ich inzwischen für meine Over Night Oatmeals immer Dinkel oder Mandelmilch 😉 Mango Tofu Curry [sam id=“1″ codes=“true“] Rezept für 4 Personen Zutaten: Reis für 4 Personen 2 Blöcke Tofu 1 Mango 1 Zwiebel 2 EL Erdnussbutter 300g Gemüsebrühe ¾ TL Currypulver ¼ TL Chilipulver Sesam zum bestreuen Pfeffer und Salz Zubereitung: Als erstes wird die Mango geschält, klein gewürfelt und beiseite gelegt. Dann wird eine Pfanne vorgeheizt und der Tofu in kleine Würfel geschnitten, …

Bananencurry

Heute gibt es leckeres Curry mit Hähnchenbrust und Bananen. Es ist eine etwas ungewöhliche Variante aber richtig lecker und genau das richtige für diese Jahreszeit. Ps: Den schwarzen Reis (kein Wildreis) hab ich von Reishunger. Rezept für 2 Personen [sam id=“1″ codes=“true“] Zutaten: Reis für 2 Personen 1 rote Zwiebel oder 2 Charlotten 3 Bananen 200ml Brühe 1 Stück Ingwer daumengroß 2 TL Currypulver 1 Dose Kokosmilch 2 Hähnchenbrüste Paprika edelsüß Honig  Zubereitung: Zuerst die Zwiebeln schneiden und eine Pfanne aufheizen. Danach 2 Bananen halbieren und würfeln. Wasser für dein Reis aufkochen und einen weiteren Topf aufheizen. Dann den Ingwer schälen, mehrmals horizontal und vertikal einschneiden und dann fein runter schneiden. Den Ingwer dann in die Brühe geben. In den aufgeheizten Topf etwas Öl geben die Zwiebeln 2 Minuten anbraten, danach die gewürfelten Bananenstücke dazugeben und weitere 2 Minuten auf den Herd geben. Nun in den Topf mit den Bananen die Brühe, das Currypulver und 2/3 der Kokosmilch dazugeben und unterrühren. Jetzt die Hähnchenbrüste waschen, trockentupfen, salzen, pfeffern und dann mit dem Paprikapulver bestreuen. Das Paprikapulver …

Curry Biryani | Reishunger

Beim indischen Biryani handelt es sich um eine Curry-Reispfanne. Die Biryani-Paste wird mit Fleisch, knackigen Nüssen und fruchtigen Rosinen zusammen mit dem Reis in einer Pfanne vermengt. Mit der Box Indisch Biryani von Reishunger bekommt ihr die Grundzutaten und das Rezept nach Hause. Wie ich im Video schon gesagt habe, könnt ihr das Hähnchen durch Tofu ersetzen, dass geht genau so gut und ist dann natürlich vegetarisch. Um wieder viele Vorurteile auszuschließen, nein, ich mache das Video nicht weil ich das Set zur Verfügung gestellt bekommen habe, sondern weil euch Reishunger empfehlen kann und möchte. Produkte dieser Firma habe ich schon vor anderthalb Jahren in Videos verwendet, wie diesen schwarzen Reis hier*. Ganz toll finde ich, dass man Reis in hoher Qualität und verschiedenen Sorten bekommt und das sind die Gründe warum ich das alles hier mache und ich hoffe ihr könnt es nachvollziehen. Weitere Infos, wie z.B. den Inhalt der Box erfahrt Ihr im Video 😉 Rezept für 4 Personen [sam id=“1″ codes=“true“] Zutaten: 400g Basmati Reis 1 EL Biryani Paste für den Reis 1 …

Linsencurry | vegan

Bei schmuddeligen, kalten Wetter ist ein würziges Curry genau das richtige. Dieses leckere Linsen Curry ist ein Wohlfühl-Rezept für die Seele und ganz einfach zu machen. Es ist auch unbeabsichtigt vegan 😀 Rezept für 2 Personen [sam id=“1″ codes=“true“] Zutaten: 1 Tasse Naturreis 1 Zwiebel 2 Knoblauchzehen etwas Olivenöl 1 Dose tafelfertige Linsen 1 Dose Kokosmilch 2 EL rote Currypaste daumengroßes Stück Ingwer 200g Passata 1 Karotte Salz & Pfeffer 1 Prise Zucker Zubereitung: Der Reis wird in Salzwasser etwa 30 Min. gekocht. In dieser Zeit werden die Zwiebel und der Knoblauch geschält und in feine Würfel geschnitten. Eine Pfanne erhitzen, etwas Öl hineingeben und Zwiebel und Knoblauch anschwitzen. Die Linsen abtropfen und in die Pfanne geben, ebenso die Kokosmilch und alles erhitzen. Das Curry einrühren und die Kokosmilch ein reduzieren lassen. Der Ingwer wird geschält und klein geschnitten oder gerieben, ebenso die Karotte und mit der Passata in der Pfanne verrührt. Das Curry mit Salz & Pfeffer und 1 Prise Zucker abschmecken. Das Curry zusammen mit Reis servieren. Viel Spaß beim Nachmachen Natürlichlecker Zum …