Alle Artikel mit dem Schlagwort: einlegen

Marinierter Feta – selber einlegen

Heute gibt es leckeren marinierten Feta, er ist sehr einfach selber zu machen und passt perfekt zu jeder Grillparty oder Feier als Beilage. [sam id=“1″ codes=“true“] Zutaten: 200g Feta 2 Schalotten 1 Knoblauchzehe 1 TL Majoran ½ TL Thymian ½ TL Rosmarin Pfeffer, gemahlen Pfefferbeeren (optional)   Zubereitung: Zuerst die Schalotten putzen, halbieren und in Ringe schneiden. Den Knoblauch und den Feta ebenfalls putzen und würfeln. Nun wird geschichtet, dazu zuerst ein paar Schalottenringe auf den Boden geben und anschließend ein paar Feta Stücke drauf stapeln. Dann pro Glas je ½ TL Majoran, ¼ TL Thymian, ¼ TL Rosmarin auf den Feta geben und mit etwas Pfeffer würzen, anschließend mit der Hälfte des Knoblauchs bestreuen. Jetzt den Vorgang bis auf den Knoblauch wiederholen und anstatt des Knoblauchs ein paar Pfefferbeeren zur Deko ins Glas geben, alles noch mit Öl toppen.   Viel Spaß beim nachmachen Alex von Natürlich Lecker Zum Schutz Ihrer persönlichen Daten ist die Verbindung zu YouTube blockiert worden.Klicken Sie auf Video laden, um die Blockierung zu YouTube aufzuheben.Durch das Laden des Videos …

Adobo Marinade

Diese leckere Marinade zum Grillen kommt aus dem Lateinamerikanischen und wird mit viel Knoblauch gemacht. Sie passt wunderbar zum Schweinefleisch sowie vielen anderen Fleischsorten. Adobo Marinade Rezept für 8 – 10 Stücke Fleisch [sam id=“1″ codes=“true“] Zutaten: 5 Knoblauchzehen ½ EL Salz 1 TL getrockneter Oregano 3/4 TL gemahlener Pfeffer 1 TL gemahlener Kreuzkümmel 150 ml Limettensaft 70g Orangensaft Zubereitung: 1. Die Knoblauchzehen fein hacken und mit dem restlichen Zutaten in ein Gefäß geben und einmal durchpürieren. Danach das Fleisch in der Marinade einlegen und ca 4-8 Stunden marinieren lassen. Viel Spaß beim nachmachen Natürlich Lecker Zum Schutz Ihrer persönlichen Daten ist die Verbindung zu YouTube blockiert worden.Klicken Sie auf Video laden, um die Blockierung zu YouTube aufzuheben.Durch das Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzbestimmungen von YouTube.Mehr Informationen zum Datenschutz von YouTube finden Sie hier Google – Datenschutzerklärung & Nutzungsbedingungen. YouTube Videos zukünftig nicht mehr blockieren. Video laden [sam id=“2″ codes=“true“]

Limetten-Chili Marinade

Zum grillen ist diese Barbecue Marinade ist perfekt. Fruchtig-feurig! Viele weitere Tipps im Video. Limetten-Chili Marinade [sam_ad id=“1″ codes=“true“] Zutaten für 5-6 Stücke Fleisch ½ – 1 Chili 1 EL Schwarzer Pfeffer 1 TL Salz 130g Limettensaft 1 ½ Lorbeerblätter 2 Nelken 3 Kugeln Piment 45g Olivenöl 3 Knoblauchzehen 1 rote Zwiebel 4 Frühlingszwiebeln 1 Bund Petersilie [sam_ad id=“1″ codes=“true“] Zubereitung Die Chili, den Pfeffer, da Salz, den Limettensaft, die Nelken, den Piment und das Olivenöl in eine Schüssel geben. Danach werden die Lorbeerblätter noch zerrieben und ebenfalls dazu gegeben. Jetzt noch die Zwiebel und der Knoblauch fein gewürfelt und dazu gegeben. Die Petersilie ebenfalls fein hacken und die Frühlingszwiebeln samt grün in Ringe schneiden und auch dazu heben. Die Marinade gut durchrüheren und das Fleisch für 5 bis maximal 12 Stunden einlegen. Tipp: Die Marinade kann für Hühnerfleisch, Schweinefleisch, Lamm, Ziege oder Fischsteaks verwendet werden  Viel Spaß beim nachmachen  Natürlich Lecker   Zum Schutz Ihrer persönlichen Daten ist die Verbindung zu YouTube blockiert worden.Klicken Sie auf Video laden, um die Blockierung zu YouTube aufzuheben.Durch …

eingelegter Fenchel in Öl

Hier findet ihr ein leckeres Rezept zum Thema einkochen/ Haltbarmachen. Diese Anleitung erklärt euch, wie man Fenchel in Öl einlegt. Eingelegter Fenchel in Öl [sam_ad id=“1″ codes=“true“] Haltbarkeit bis zu 6 Monate Zutaten: 1 Liter Wasser 1 Liter Apfelessig 2 EL Salz 1kg Fenchel 4 Knoblauchzehen 1-2 Chilischoten (je nach Geschmack) 1 Liter Sonnenblumenöl 5 Zweige Thymian 3 Zweige Rosmarin Große Gläser Zubereitung: Zuerst wird das Wasser mit dem Essig in einen großen Topf gegeben und zum Kochen gebracht. Sobald das Wasser kocht wird dort das Salz hinzugefügt. Während sich das Essigwasser erwärmt halbieren wird den Fenchel und schneiden die hälften dann in 1cm Scheiben. Inzwischen dir Gläser mit anderem kochendem Wasser sterilisieren. Sobald das Essigwasser kocht und das Salz aufgelöst ist wird der Fenchel hinzugegeben. Alles für etwa 4 Minuten kochen lassen. Nun geben wir das Sonnenblumenöl in ein Gefäß und geben dort die abgezupften Rosmarin und Thymianblätter hinzu. Die Chilischoten und der Knoblauch werden in Scheiben geschnitten und ebenfalls zugefügt. Als nächstes wird der Fenchel aus dem Essigsud gehoben. Diesen gut abtropfen lassen …

Eingelegte Rote Beete mit Zwiebeln und Nelken

In diesem Rezept findet ihr tolle eingelegte Rote Beete mit Zwiebeln und Nelken, einfach lecker gerade für die kalte Jahreszeit. Eingelegte Rote Beete mit Zwiebeln und Nelken [sam_ad id=“1″ codes=“true“] Zutaten: 1,5 kg Rote Beete 5 Zwiebeln 375 ml Weißweinessig ½ – 1 TL Salz 6 Gewürznelken 170-200g Zucker 750 ml Wasser 6 Lorbeerblätter 6 Gläser a 500ml Haltbarkeit (ungeöffnet): 1 Jahr Zubereitung: Rote Beete ca. 50 min. im Backofen garen. Danach werden die Stiele und die Blattansätze sowie die Haut entfernt. Die Knollen werden in Scheiben, die Zwiebeln in Ringe geschnitten. Rote Beetescheiben und die Zwiebeln abwechselnd in die Gläser schichten und oben ein Lorbeerblatt in jedes Glas geben. Jetzt wird der Backofen auf 175 Grad vorgeheizt. Aus dem Essig, 750ml Wasser, Zucker, Salz und den Gewürznelken wird ein Sud gekocht. Sobald sich alles aufgelöst hat wird der Sud in die Gläser gefüllt, dabei ca. 2cm Abstand zum Glasrand einhalten. Deckel draufgeben und fest verschließen. Die Gläser werden auf ein Backblech gestellt und dann in den Backofen geschoben. Das Beete wird solange bei 175 …

Süß-Sauer eingelegte Pfirsiche und Aprikosen

Dieses Rezept zum Haltbarmachen ist echt super, denn die Früchte erhalten ihr tolles Aroma und man hat im Winter immer etwas woran man naschen kann. Süß-Sauer eingelegte Pfirsiche und Aprikosen [sam_ad id=“1″ codes=“true“] Zutaten: 700g Pfirsiche 400g Aprikosen 200 ml Weißweinessig 450g Zucker (max. 500g) ¼ TL Kardamomsamen (ca. 3 Kapseln) 3 Sternanise 3 cm Ingwer (frisch) 100 ml Wasser Zubereitung: Pfirsiche und Aprikosen waschen, entsteinen und in Spalten schneiden. Jetzt wird der Ingwer geschält und in feine Scheiben geschnitten. Nun werden der Essig, das Wasser, der Zucker und die Gewürze zum Kochen gebracht. Der Zucker sollte sich vollständig gelöst haben. Danach geben wir unser Obst hinzu und lassen alles ca. 2-3 Minuten köcheln und verteilen dann das Obst auf die Gläser. Der Sud welcher im Topf übrig geblieben ist wird noch einmal stark erhitzt und 2 Minuten eingekocht. Danach geben wir diesen zu den Früchten in den Gläser. Die Gläser werden bis zum Rand gefüllt, verschlossen und 5 Minuten auf den Kopf gestellt. Fertig. Lasst den Inhalt ein paar Wochen ziehen damit sich das …

Erdbeer-Rhabarber Kompott

Wer Rhabarber und Erdbeeren mag, wird den Erdbeer-Rhabarber Kompott lieben. Er ist nach einer alten Methode des konservierens verarbeitet. Erdbeer-Rhabarber Kompott Zutaten: 2 kg nicht geputzten Rhabarber 500g Erdbeeren 1 Vanilleschote 1 Bio Zitrone 300g Zucker [sam_ad id=“1″ codes=“true“] Zubereitung: Rhabarber putzen, dazu die Stielansätze und die Blattansätze entfernen. Danach wird der Rhabarber von seiner faserigen Haut befreit. Erdbeeren waschen, ebenfalls putzen und halbieren oder vierteln. Danach die Vanilleschote auskratzen, die Samen zu den Erdbeeren in das Püriergefäß geben, die Hülle bitte nicht wegwerfen sondern in 5-6 große Stücke schneiden. Zitronenschale abreiben, Saft der Zitrone auspressen und mit dem Zucker zu den Erdbeeren geben. Den Inhalt des Püriergefäßes pürieren. Gläser mit Rhabarber füllen 1-2 cm unterm Rand frei lassen, Erdbeerpüree mit einem Stück der Vanilleschote draufgeben. Gläser fest verschließen Gläser verschließen und alles bei 180 Grad in den Backofen stellen. Bitte solange einkochen bis der Gläserinhalt zu perlen beginnt. Danach den Backofen ausstellen und 30 Minuten drin stehen lassen. Nach 30 Minuten den Kompott einfach auskühlen lassen. Der Kompott hält sich verschlossen bis zu 1 …