Kuchen, Kekse, Brot & Co.

Schoko-Cupcakes mit einem lila Buttercreme-Topping

Dieses  fantastische Schoko Cupcake Rezept mit cremig-süßem Topping ist so lecker, dass keine mehr übrig bleiben werden. Auch zum Muttertag oder Geburtstag geeignet.

Schoko Cupcake mit Buttercremetopping

Schoko-Cupcakes mit einem lila Buttercreme-Topping

[sam_ad id=“1″ codes=“true“]

Rezept für 12 Cupcakes

Zutaten:

120g weiche Butter

120g brauner Zucker

22g Kakaopulver (stark entölt)

3-4 EL warmes Wasser

2 Eier

2 EL Milch

120g Mehl

¾ gestrichener TL Backpulver

150g Butter

100g Puderzucker

1 Paket Lebensmittelfarbe in Granulatform

1 EL Milch

Ggf. Zuckerperlen

Zubereitung:

  1. Zuerst werden die 120g Butter schaumig aufgeschlagen und anschließend mit dem braunem Zucker, den Eiern und den 2 EL Milch verrührt.
  2. Nachdem die Basis verrührt ist, wird das Kakaopulver mit den 3-4 EL warmem Wasser vermengt bis sich eine klebrige Masse entwickelt hat. Diese Masse wird dann zu der Basismasse gegeben und alles noch einmal untergerührt bis alles eine schöne dunkle Farbe hat. Jetzt den Backofen auf 180 Grad Umluft vorheizen.
  3. Nun wird das Mehl mit dem Backpulver vermengt, danach wird alles in die Schüssel  und zu einem Teig verrührt. Der Teig wird dann in eine mit Muffinförmchen ausgelegtes Muffinblech gegeben und für ca. 15 Minuten gebacken.
  4. Während die Cupcakes backen werden die 150g weiche Butter mit dem Puderzucker verknetet, dazu eine Gabel verwenden. Danach wird das Lebensmittelfarbengranulat mit der Milch vermengt und solange gerührt bis das Granulat komplett aufgelöst ist. Danach wird alles zu der Buttercreme gegeben und solange untergeknetet bis die Buttercreme schön durchgefärbt ist.
  5. Nun die Cupcakes auskühlen lassen und danach die Buttercreme in einen Spritzbeutel geben und damit dann die Cupcakes verzieren. Ggf. noch mit Zuckerperlen bestreuen.

Tipp: Je nachdem wie viel Buttercreme ihr auf die Muffins gebt kann noch etwas von der Buttercreme übrig bleiben, daher bitte immer erst einen Teil in den Spritzbeutel füllen, solltet ihr mit dem einen Teil nicht hinkommen, könnt ihr noch was nachfüllen. Sollte der eine Teil ausgereicht haben, dann könnt ihr die übrige Masse in eine Dose geben und eingefrieren, für das nächste Mal.

Viel Spaß beim nachbacken

Natürlich Lecker

 

[sam id=“2″ codes=“true“]