Alle Artikel mit dem Schlagwort: backen

Schoko-Espresso Kekse

Willkommen zum 19. Türchen des Food Adventskalender. Mit meinem letzten Beitrag zeige ich euch echte Keksquickies, für alle die bis jetzt keine Zeit gefunden haben. Die Keksspiralen sind schön schokoladig mit einem Hauch Kaffeegeschmack. Rezept für etwa 25 Kekse [sam id=“1″ codes=“true“] Zutaten: heller Teig 100g kalte Butter 50g Puderzucker 1 Eiweiß und 1 ganzes Ei 200g Mehl 1 Prise Salz etwas Vanilleextrakt dunkler Teig 100 g kalte Butter 60g Puderzucker etwas Vanilleextrakt 200g Mehl 1 Prise Salz 1 Ei 1 Eigelb 2 EL Kakao (ca. 10 g) 1 EL Instant-Espressopulver (je nach Geschmack) 2 EL Milch Eiweiß zum zusammenkleben Zubereitung: Die Butter etwas kleiner schneiden und in eine Rührschüssel geben. Das Ei trennen und zusammen mit dem ganzen Ei in die Schüssel geben. Die restliche Zutaten für den hellen Teig hinzugeben und vermischen. Den Teig auf eine bemehlte Fläche geben und zu einer Kugel formen und in Folie geben. Mit den Zutaten für den dunklen Teig gleich verfahren und beide Teige 1 Std. in den Kühlschrank legen. Zuerst dann den dunklen Teig ausrollen, mit …

Orangen Mohn Stollen

An diesem Sonntag zeige ich euch einen leckeren Orangen Mohn Stollen, welcher schon darauf wartet von euch nachgebacken zu werden. Das erste Jahr gab es ja meinen Stollen nach Dresdener Art und letztes Jahr den Marzipan Stollen, welch ich euch natürlich auch ans Herz legen kann 😉   Rezept für 1 Orangen Mohn Stollen [sam id=“1″ codes=“true“] Zutaten: 500g Mehl Typ 405 100g Milch 42g Hefe (1 Würfel) 1 TL Puderzucker + zum bestreuen 2 Orangen (mind. 80 ml) 150g Rosinen 200g Butter 180g Zucker 250g Quark 150g gemahlener Mohn (Mohnfüllung) Zubereitung: 1. Zuerst wird die Milch in eine Tasse gegeben und mit dem Puderzucker und der Hefe verrührt. Danach das Mehl in eine Schüssel gegeben, Mulde in die Mitte drücken und die Hefe Milch darein geben. Alles dann ca. 15 Minuten beiseite stellen. 2. Nun die Orangen heiß abwaschen, mit einem Zestenreißer entzesten und dann die Orangen auspressen. Von dem Orangensaft 50 Milliliter in einen Topf geben und die Rosinen darauf geben. Alles auf einem Herd geben und solange köcheln lassen bis der Orangensaft …

Oma’s Käsekuchen

Dieses Käsekuchen Rezept ist von meiner Mama und welches sie von ihrer Mama hat und meines Erachtens der beste Käsekuchen, welcher auch aufreißen und dunkel werden darf. Zutaten: 6 Eier Prise Salz 150g Margarine 350g Zucker 1 Päckchen Vanillinzucker oder 1 EL Vanillezucker 6 cl Zitronensaft 1 Päckchen Dessertsoße Vanillegeschmack 1 Päckchen Puddingpulver Vanille 750g Quark 6 EL Grieß etwas Paniermehl [sam id=“1″ codes=“true“] Zubereitung: Die Eier trennen und mit einer Prise Salz die Eiweiße in einer Rührschüssel steif schlagen. Die Margarine und der Zucker werden ebenfalls verrühren und die Eigelbe unterrühren. Den Zitronensaft und die Pulver unterrühren, den Quark, Grieß hinzugeben und den Eischnee vorsichtig unterheben. Den Backofen auf 200°C vorheizen und eine Springform (24 cm Durchmesser) einfetten und mit Paniermehl ausstreuen. Die Käsemasse einfüllen und den Kuchen für 70-80 Min. backen. Zwischendurch den Bräunungsgrad kontrollieren und wenn nötig mit Alufolie abdecken damit er nicht schwarz wird! Viel Spaß beim Nachbacken Natürlich Lecker Zum Schutz Ihrer persönlichen Daten ist die Verbindung zu YouTube blockiert worden.Klicken Sie auf Video laden, um die Blockierung zu YouTube …

Himbeer- Zitronen-Muffins

Dieses Rezept für fluffige Muffins mit Himbeere und Zitrone kann man einfach schnell Zwischendurch mal genießen. Rezept für 12 Muffins [sam id=“1″ codes=“true“] Zutaten: 1 Ei 80 g Zucker 250 g Mehl ¾ TL Salz 1 TL Backpulver 3 TL Zitronensaft + 1 EL 20 g weiche Butter 2 TL saure Sahne 200 g Crème fraîche 100 g Himbeeren 3 EL Puderzucker   Zubereitung: Das Ei wird mit dem Zucker schaumig geschlagen, bis der Zucker sich gelöst hat. Füge die Butter, Salz, saure Sahne,  3 TL Zitronensaft und crème fraîche hinzu und verrühre kurz. Gebe das Mehl, das Backpulver,  hinzu und hebe dann die Himbeeren unter. Der Teig wird gleichmäßig in 12 Muffinformen verteilt und bei 180°C Umluft für 20-25 Min. 1 EL Zitronensaft mit dem Puderzucker verrühren und über die abgekühlten Muffins streichen. Viel Spaß beim Nachbacken Natürlich Lecker Zum Schutz Ihrer persönlichen Daten ist die Verbindung zu YouTube blockiert worden.Klicken Sie auf Video laden, um die Blockierung zu YouTube aufzuheben.Durch das Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzbestimmungen von YouTube.Mehr Informationen zum Datenschutz …

Obstboden 2.0

Hier seht ihr einen leckeren Obstkuchen mit vielen leckeren verschiedenen Früchten. Dieser Obstboden ist nicht klassisch, denn er hat einen wahren Design Anspruch besticht aber nicht nur durch sein tolles Aussehen sondern auch durch den leckeren Geschmack. Viel Spaß mit dem Rezept. Rezept für 1 Obstboden    Basis Biskuitteig Rezept: Für 1 Biskuitboden, welcher zu 2-3 weiteren geteilt werden kann [sam id=“1″ codes=“true“] Zutaten: 6 Eier 150g Zucker 30g Vanillezucker oder 2 Pakete Vanillinzucker und den Rest Haushaltszucker 90g Speisestärke 110g Mehl Typ 405 3g Backpulver (1/2 TL)   Für hellen Vanillebiskuit 2x Mark von Vanillenschoten   Für dunklen Schokobiskuitboden 25g Kakaopulver   [sam id=“1″ codes=“true“] Zutaten für die Früchte (Video) siehe auch Tipp: 500g Quark 2 TL Vanilleextrakt oder das Mark von 2 Vanilleschoten 60g Puderzucker 1 Mango 500g Erdbeeren Weintrauben Heidelbeeren Drachenfrucht 6 Kiwis   Zubereitung: Zuerst werden die Eigelbe vom Eiweiß getrennt putty download , danach werden die Eiweiße steif geschlagen. Sobald die Eiweiße steifgeschlagen sind wird der Zucker und der Vanillezucker dazugegeben und solange weitergerührt, bis sich der Zucker komplett gelöst …

Lavendel Honig Brot

Hier seht ihr ein leckeres Brot mit wunderbaren Aromen, passend für den Sommer. Das Aroma des Honig und des Lavendel machen das Brot ideal für Konfitüren oder leckere Aufstriche. Lavendel Honig Brot   Rezept für 1 Brot [sam id=“1″ codes=“true“] Zutaten: 280g Mehl Typ 550 320g Weizenvollkornmehl 10g Salz 10g Hefe Ca. 350g Wasser 30g Honig eurer Wahl 3 Stängel mit Lavendelblüten   Zubereitung: Zuerst wird das Mehl gesiebt, danach werden alle anderen Zutaten dazu gegeben und alles wird zu einem glatten Teig verknetet. Nun den Teig auf der Arbeitsplatte zu einem Ballen formen, in dem ihr immer den Rand des Teigs in die Mitte zeiht. Diesen Teig dann in eine ausgemehlte Schüssel geben und 1 ½ Stunden ruhen lassen. Nach der Ruhezeit wird der Teig wieder auf eine bemehlte Arbeitsplatte gegeben zu einem großen Viereck geformt. Von diesem Viereck werden jeweils die Seiten zu einem viertel nach innen geschlagen und angedrückt, damit diese sich nicht lösen. Das Brot dann  mit den angedrückten Seiten nach unten auf ein mit Backpapier ausgelegtes Backblech legen und weitere …

Italienischer Osterkuchen

Dieser leckere, fruchtig Osterkuchen aus der Region Basilikata (Italien) wird dort Pasticcio pasquale genannt. Italienischer Osterkuchen Zutaten: [sam id=“1″ codes=“true“] Teig 155g kalte Butter 250g Mehl 405 ½ TL Zimt 75g Apfelsaft 25g Zitronensaft ½ TL Salz 30g Vanillezucker   Füllung 500g Mascarpone 3 Eier 1 TL Vanilleextrakt oder 1x Mark einer Vanilleschote 20g Vanillezucker 70g Zucker 1 Prise Zimt Zubereitung: Für den Teig alle Zutaten in eine Schüssel geben und zu einem glatten Teig verkneten, danach diesen in Frischhaltefolie einwickeln und für 30 Minuten in den Kühlschrank legen. Für die Füllung ebenfalls alle Zutaten in eine Schüssel geben und vermengen bis sich der Zucker gelöst hat. Den Backofen auf 180 Grad vorheizen. Sobald der Teig im Kühlschrank geruht hat, diesen teilen und in jeweils 2 große Teigstücke ausrollen, die Teigstücke sollten größer als die Form sein. Die Kuchenform einfetten und mit einer Teigplatte auslegen, die Ränder überlappen lassen. Die Creme auf die Teigplatte geben und danach die zweite Teigplatte darauf heben. Die beiden Teigplatten zusammendrücken und den überschüssigen Teig abschneiden. Alles in den Backofen …

Kiwi Maracuja Schnitte

Hier seht ihr eine leckere Kiwi Maracuja Schnitte als Blechkuchen. Das Rezept ein fruchtig frischer Kuchen und ideal für das Frühjahr und den Sommer. Kiwi Maracuja Schnitte Rezept für 1 Blech Zutaten: 250g Mehl 100g Zucker 10g Vanillezucker alt. 1 Paket Vanillinzucker 1 Ei Zeste von 1 Zitrone (Bio) 2 TL Backpulver 150g weiche Butter 10 Blatt weiße Gelatine   [sam id=“1″ codes=“true“] Belag 1 200g Schmand 400g Sahne 80g Zucker 110g Apfelsaft Belag 2 5 Kiwis 550g Maracuja Nektar 40g Zucker 1 Tüte Vanille Puddingpulver 2 Blatt weiße Gelatine Zubereitung: Das Mehl in eine Schüssel sieben und den Zucker, Butter, Vanillezucker, das Ei, die Zitronenzeste, und das Backpulver dazu geben, alles zu einem Teig verkneten. Backofen auf 180 Grad Umluft vorheizen. Den Teig anschließend auf einem gefetteten Backblech (Fettpfanne) verteilen (der Teig klebt!) und dann bei 180 Grad 10 Minuten backen, danach auskühlen lassen. Die Gelatine nach Packungsanleitung einweichen lassen, dann den Schmand und Zucker für den Belag 1 verrühren. Dann den Apfelsaft erwärmen, die Gelatine dazugeben und auflösen. Danach alles zum Schmand geben …