Kuchen, Kekse, Brot & Co.

Obstboden 2.0

Hier seht ihr einen leckeren Obstkuchen mit vielen leckeren verschiedenen Früchten. Dieser Obstboden ist nicht klassisch, denn er hat einen wahren Design Anspruch besticht aber nicht nur durch sein tolles Aussehen sondern auch durch den leckeren Geschmack. Viel Spaß mit dem Rezept.

Obstboden 2.0 3

Rezept für 1 Obstboden

 

 Basis Biskuitteig Rezept:

Für 1 Biskuitboden, welcher zu 2-3 weiteren geteilt werden kann

[sam id=“1″ codes=“true“]

Zutaten:

6 Eier

150g Zucker

30g Vanillezucker oder 2 Pakete Vanillinzucker und den Rest Haushaltszucker

90g Speisestärke

110g Mehl Typ 405

3g Backpulver (1/2 TL)

 

Für hellen Vanillebiskuit

2x Mark von Vanillenschoten

 

Für dunklen Schokobiskuitboden

25g Kakaopulver

 
[sam id=“1″ codes=“true“]

Zutaten für die Früchte (Video) siehe auch Tipp:

500g Quark

2 TL Vanilleextrakt oder das Mark von 2 Vanilleschoten

60g Puderzucker

1 Mango

500g Erdbeeren

Weintrauben

Heidelbeeren

Drachenfrucht

6 Kiwis

 

Zubereitung:

  1. Zuerst werden die Eigelbe vom Eiweiß getrennt, danach werden die Eiweiße steif geschlagen. Sobald die Eiweiße steifgeschlagen sind wird der Zucker und der Vanillezucker dazugegeben und solange weitergerührt, bis sich der Zucker komplett gelöst hat. Mehl, Speisestärke und Backpulver verrühren.
  2. Jetzt wird noch nach und nach das Eigelb eingerührt. Sobald die Eigelbe eingerührt sind wird noch die Speisestärke/Mehlmischung kurz untergerührt. Für den Vanilleteig das Mark von Vanilleschoten unterrühren, für den Schokoteig das Kakaopulver.
  3. Dann wird der Biskuitteig in eine Runde, gefettete 26er Form gegeben und bei 180 Grad 25-30 ausgebacken. Stäbchenprobe nicht vergessen.
  4. Sobald der Biskuitboden ausgekühlt ist, diesen oben begradigen, dazu die Unebenheiten mit einem Brotmesser abschneiden.
  5. Nun die Ummantelung aus der Quarkmasse herstellen, dazu die 500g Quark mit dem Vanilleextrakt und dem gesiebten Puderzucker verrühren. Danach wird der Kuchenboden mit der Quarkmasse bestricken, sodass der Biskuitboden komplett eingehüllt ist.
  6. Nun werden die Früchte gewaschen, geschält und geputzt. Die Erdbeeren werden in dünne Scheiben geschnitten. Die Mango wird entkernt, dazu die beiden dicken Fruchtfleischstücke abschneiden. Diese Fruchtfleischstücke werden ebenfalls vertikal in dünne Scheiben / Stränge geschnitten. Die Kiwis und die Drachenfrucht ebenfalls in Scheiben schneiden. Die Kiwischeiben noch einmal durchschneiden (teilen).
  7. Jetzt werden die Erdbeeren als äußeren Ring oben auf den Kuchen platziert, danach kommen die Kiwistücke etwas versetzt als innerer Ring auf den Kuchen. Danach wird aus den Heidelbeeren ein Ring gezogen und danach wird aus den Mango Stücken eine Art Rose geformt und ein kleines Stück in der Mitte frei gelassen. In die Mitte kommen nochmal Erdbeeren, diese werden aufrecht hin gestellt und ganz darein, kommen dann Weintrauben. Aber am besten schaut ihr euch noch das Foto dazu an.
  8. Die übrigen Erdbeeren, Kiwi und Mango Stücke können dann noch an die senkrechte Seite des Kuchens geklebt werden, dazu einfach die Obststücke in den Quark drücken. Fertig.

 

Tipp: Ihr könnt natürlich auch ganz andere Obst oder Beerenfrüchte nehmen. Im Hochsommer bieten sich ja Himbeeren, Johannisbeeren, Brombeeren, Wildheidelbeeren, Stachelbeeren usw. an. Im Winter könnt ihr Granatapfelkerne, Orangen oder Mandarinenfilets, Ananas oder Papaya nehmen. Lasst eurer Fanatsie freien lauf und schickt mir ruhig ein Foto auf die Facebook Pinwand oder unter #natuerlichlecker

 

Viel Spaß beim nachbacken und dekorieren

Natürlich Lecker

Klicken Sie auf den unteren Button, um den Inhalt von YouTube nachzuladen.
Inhalt laden

PGlmcmFtZSB3aWR0aD0iODQwIiBoZWlnaHQ9IjQ3MyIgc3JjPSJodHRwczovL3d3dy55b3V0dWJlLmNvbS9lbWJlZC9qNWxwTGYwUmVoST9mZWF0dXJlPW9lbWJlZCIgZnJhbWVib3JkZXI9IjAiIGFsbG93PSJhdXRvcGxheTsgZW5jcnlwdGVkLW1lZGlhIiBhbGxvd2Z1bGxzY3JlZW4+PC9pZnJhbWU+

[sam id=“2″ codes=“true“]