Alle Artikel mit dem Schlagwort: Brot

Joghurt-Körnerbrot

Dieses leckere Joghurt-Körnerbrot bleibt dank des Joghurt schön saftig und lange frisch. Durch die Karotte habt ihr noch ein extra an Gemüse was den Nährwert zusätzlich steigert. Ich hoffe ihr macht es mal nach und wenn euch das Rezept gefällt, dann teilt es 😉 Liebe Grüße [sam id=“1″ codes=“true“] Zutaten: 500g Mehl  z.B. Weizenmehl Typ 550 oder Dinkelmehlt Typ 630 1 Pakte Backpulver (7g) ½ TL Natron 1 TL Salz 60g Sesam 60g Sonnenblumenkerne 1 EL Hirse 2 Karotten (ca. 100g) 350g Naturjoghurt 1 Ei Zubereitung:  Als erstes wird das Mehl mit dem Backpulver, Salz und Natron vermengt und beiseite gestellt. Den Backofen auf 180 Grad vorheizen. Nun die Saatenmischung aus dem Sesam, den Sonnenblumenkernen und der Hirse herstellen und ebenfalls zur Seite stellen. Jetzt noch die Karotten schälen und mit der feinen Reibe reiben und mit dem Joghurt in eine Rührschüssel geben. Alles mit dem Ei zu einer glatten Masse vermengen. Zu dieser Masse wird die Hälfte der Saatenmischung gegeben. Dann wird die Mehlmischung in die Rührschüssel gesiebt und alles zu einem feuchten aber …

Naanbrot selber machen

Heute gibt es leckeres und vor allem schnell zu machendes Naanbrot. Mit diesem Rezept habt ihr immer eine einfache und schnelle Beilage zu eurem Gericht. Ps: Das Beste daran ist, ihr könnt es mindestens 3 Monate einfrieren und habt so immer frisches in der Pfanne gebackenes Brot. Rezept für unzählige Naanbrote [sam id=“1″ codes=“true“] Zutaten: 1 Kg Mehl Typ 405 2 TL Backpulver 1 TL Salz 4 EL Zucker 250g Milch – 3,8% sind ideal 1 großes Ei 4 EL Sonnenblumenöl 300g Joghurt 1 Paket frische Hefe (42g) Zubereitung: Alle Zutaten in eine große Schüssel geben und vermengen. Sobald der Teig verklumpt wird dieser auf das Küchenbrett gegeben und zu einem schönen glatten Teigballen verknetet. Nun wird der Teigballen wieder in die Schüssel gegeben und diesen für 1 Std. an einen warmen Ort stehen gelassen. Nach der Gehzeit wird der Teig wieder auf eine bemehlte Arbeitsfläche gegeben und dieser zu einer rechteckigen Form geklopft. Diese Form wird halbiert und zu einer Rolle geformt. Nun noch die Rolle in sechs gleichgroße Stücke aufteilen welche dann zu …

Lavendel Honig Brot

Hier seht ihr ein leckeres Brot mit wunderbaren Aromen, passend für den Sommer. Das Aroma des Honig und des Lavendel machen das Brot ideal für Konfitüren oder leckere Aufstriche. Lavendel Honig Brot   Rezept für 1 Brot [sam id=“1″ codes=“true“] Zutaten: 280g Mehl Typ 550 320g Weizenvollkornmehl 10g Salz 10g Hefe Ca. 350g Wasser 30g Honig eurer Wahl 3 Stängel mit Lavendelblüten   Zubereitung: Zuerst wird das Mehl gesiebt, danach werden alle anderen Zutaten dazu gegeben und alles wird zu einem glatten Teig verknetet. Nun den Teig auf der Arbeitsplatte zu einem Ballen formen, in dem ihr immer den Rand des Teigs in die Mitte zeiht. Diesen Teig dann in eine ausgemehlte Schüssel geben und 1 ½ Stunden ruhen lassen. Nach der Ruhezeit wird der Teig wieder auf eine bemehlte Arbeitsplatte gegeben zu einem großen Viereck geformt. Von diesem Viereck werden jeweils die Seiten zu einem viertel nach innen geschlagen und angedrückt, damit diese sich nicht lösen. Das Brot dann  mit den angedrückten Seiten nach unten auf ein mit Backpapier ausgelegtes Backblech legen und weitere …

Brotring gefüllt mit Tomaten und Feta

Dieses Brot ist der optimale Begleiter zu jeder Party oder jedem grillen. Der Brotring ist sehr schnell gemacht und vereint italienische Aromen. Brotring gefüllt mit Tomaten und Feta [sam_ad id=“1″ codes=“true“] Rezept für 1 Brotring   Zutaten: 200g Mehl Typ 550 300g Mehl Typ 405 ½ Würfel Hefe 300g lauwarmes Wasser 1 EL Honig 1 TL Salz   Füllung: 80g Feta 10 in Öl eingelegte getrocknete Tomaten 12 Oliven (grüne oder schwarze) [sam_ad id=“1″ codes=“true“] Zubereitung: Zuerst wird die Hefe im Wasser aufgelöst und mit dem Honig und 1 TL Salz verrührt. Danach wird das Mehl in eine Schüssel gesiebt und mit der Hefe- Wasserlösung vermengt und zu einem Teig verknetet. Alles für ca. 2 Stunden an einem warmen Ort gehen lassen. Für die Füllung wird der Feta entweder in kleine Würfel geschnitten oder zerbröselt. Die Tomaten in Streifen geschnitten und die Oliven ebenfalls fein gewürfelt. Nachdem der Teig gegangen ist, wird dieser auf ein bemehltes Brett gegeben und einmal vorsichtig durchgeknetet. Danach wird dieser in ein Rechteck gedrückt und auf ca. 1cm Stärke ausgerollt. …

Paprika Crostini mit Tapanade – Bruschetta

Dieses leckere Crostini Rezept ist mit einer wunderbaren Tapanade angereichert und erinnert an den letzten Italienurlaub. Die Pinienkerne runden es noch ab. Paprika Crostini mit Tapanade [sam_ad id=“1″ codes=“true“] Rezepte für 2 Personen Zutaten: 2 Knoblauchzehen 2 Paprika 1 EL Pinienkerne ½ – 1 TL Harissa 120g grüne Oliven (abgetropft) 1 TL Tomatenmark 3 EL Olivenöl Salz und Pfeffer 1 Baguette Zubereitung: Zuerst werden die Paprika in Würfel geschnitten und eine Knoblauchzehe in Scheiben geschnitten. Währenddessen werden die Pinienkerne angeröstet. Nachdem die Pinienkerne angeröstet wurden, werden die Paprika in dieselbe Pfanne gegeben 3-4 Minuten angebraten. Danach werden die Knoblauchscheiben dazugegeben und noch weitere 3 Minuten mitgegart. Danach wird alles mit Salz und Pfeffer abgeschmeckt. Einen Backofen schon mal auf 250 Grad vorheizen. Während die Paprika anschwitzen wird die Tapanade zubereitet. Dazu werden die abgetropften mit dem Harissa, dem Tomatenmark und dem Olivenöl in einen Messbecher gegeben und mit dem Pürierstab fein püriert. Das Brot in Scheiben schneiden und goldbraun rösten, etwa 3-4 Minuten auf oberster Schiene. ( Das ist aber bei jedem Backofen anders!) Die …

Bruschetta

Mit diesem Rezept kann man ganz einfach Bruschetta selber machen. Gerade im Sommer ist das Aroma der Tomaten einfach wunderbar und erinnert an den Italienurlaub. Bruschetta [sam_ad id=“1″ codes=“true“] Zutaten: 6 Tomaten 1 Bund Basilikum 2 Knoblauchzehen (fein hacken) +1 Knoblauchzehe (ganz) 3-4 EL Olivenöl 1 EL Weißweinessig Salz Pfeffer Baguette / Ciabatta Zubereitung: Zuerst wird der Backofen auf 200 Grad Ober/Unterhitze vorgeheitzt und das Brot in Scheiben geschnitten. Danach werden die Tomaten geachtelt und die Kerne entfernt. Die achtel werden je nach Bedarf nochmal in sechzehntel geschnitten ansonsten gewürfelt. Nun werden die Knoblauchzehen fein gewürfelt dazu gegeben. Der Basilikum wird gewaschen, abgetrocknet, Blätter abgezupft und entweder darüber gezupft oder durchgehackt. Danach die Bätter ebenfalls in die Schüssel zum Knoblauch und den Tomaten geben. Das Brot dem Backofengitter legen und auf die oberste Backofenschiene backen bis es goldbraun geröstet ist. (ca.3 Minuten) Nun wird noch das Olivenöl und der Essig dazugegeben und untergerührt. Alles noch mit Pfeffer und Salz würzen. Sobald die Brote fertig sind, werden diese mit der übrigen, nicht gehackten Knoblauchzehe bestrichen, dazu …

Knoblauchbrot

Dieses Brot ist ein tolles Rezept zum Grillen, für eine Gartenparty oder einfach nur als Beilage. Das beste ist noch, dass ihr dieses Brot einfach schnell zuzubereiten ist. Knoblauchbrot [sam_ad id=“1″ codes=“true“] Rezept für 4 Personen als Beilage Zutaten: 1 Ciabatta Brote 1 Bund Petersilie 3 Lauchzwiebeln 3 Knoblauchzehen 2 Scheiben oder 60g geriebener Käse wie Gouda, Bergkäse, Emmentaler 1 EL Parmesan 50g Butter Zubereitung: Das Ciabatta Brot wird in zwei gleichgroße Stücke geteilt und horizontal halbiert, also aufgeschnitten, so dass ihr 4 Teile habt. Nun wird die Petersilie gewaschen und die Blätter abgezupft, danach wird alles fein gehackt und beiseite gestellt, dass gleiche  mit den Lauchzwiebeln gemacht (auch das grüne hacken). Jetzt wird Butter in einer Pfanne zerlassen und der Knoblauch grob gehackt oder in Scheiben geschnitten und goldbraun in der Butter angebraten. Während der Knoblauch bräunt, wird der Käse gerieben oder geschnitten und zu der Petersilie und den Lauchzwiebeln beiseitegelegt. Nun wird noch der Parmesan dazu gerieben und anschließend wird alles vermengt. Als nächstes, wird der Knoblauch wieder aus der Butter entfernt, dieser …

Italienisches Weißbrot- Ciabatta

italienisches Weißbrot- Ciabatta Ciabatta [sam_ad id=“1″ codes=“true“] Zutaten: Vorteig: 350g Mehl Typ 550 180g Wasser 6g frische Hefe Hauptteig: 500g Mehl Typ 550 12g Hefe 330g Wasser 50g Olivenöl 12g Salz (2 TL) Zubereitung: Zuerst wird das Mehl für den Vorteig gesiebt, danach wird die Hefe in das Mehl gebröselt und alles mit dem Wasser aufgegossen. Danach wird alles zu einem schönen Teig verknetet. Dieser Vorteig wird für ca. 17-20 Stunden an einen warmen Ort gestellt. Für die weitere Verarbeitung werden die 500g Mehl in eine große Schüssel gesiebt und der Vorteig dazugegeben. Jetzt wird alles mit dem Wasser und dem Olivenöl aufgegossen und noch das Salz hinzugegeben. Dann alles verkneten, sodass ein glatter Teig entsteht. Diesen Teig für weitere 1 ½ Stunden gehen lassen. Nach der weiteren Gehzeit wird der Teig auf eine bemehlte Arbeitsfläche gegeben, den Teig in eine viereckige Form drücken und dann in vier gleichgroße Stücke schneiden. Die Schnittfläche der Teiglinge mit Mehl bestäuben. Die Teiglinge ebenfalls in eine rechteckige Form drücken, zieht den Teig auch etwas in die Breite, hierbei …