Alle Artikel mit dem Schlagwort: vegetarisch

Kohlrabi Schnitzel selber machen

Diese Kohlrabi Schnitzel sind eine einfache, vegetarische Alternative zum klassischen Wiener Schnitzel [sam id=“1″ codes=“true“] Zutaten: 2 Kohlrabi, große 2 Eier 100g Mehl 100g Panko, alt. Paniermehl Salz und Pfeffer Öl 2 EL Pecorino, alt. Parmesan   Zubereitung: Zuerst wird die Kohlrabi geschält und dann in ca. 1cm dicke Scheiben geschnitten. Nun 3 tiefe Teller nehmen und in 1 das komplette Ei mit etwas Salz und Pfeffer verquirlen. In die anderen beiden Teller das Panko und etwas Mehl geben. Zum Panko noch den Pecorino reiben und einmal durchmengen. Nun das Öl in der Pfanne erhitzen und währenddessen die Kohlrabischeiben panieren, dazu die Kohlrabi in Mehl wenden und dann durch das Ei ziehen, sodass die Scheiben komplett bedeckt sind. Dann  alles in der Panko-Pecorino Mischung wenden und von beiden Seiten in der Pfanne goldbraun ausbacken.   Viel Spaß beim nachkochen Alex von Natürlich Lecker Zum Schutz Ihrer persönlichen Daten ist die Verbindung zu YouTube blockiert worden.Klicken Sie auf Video laden, um die Blockierung zu YouTube aufzuheben.Durch das Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzbestimmungen von YouTube.Mehr …

Kürbiskekse selber machen

Heute gibt es super leckere, gesunde Kürbiskekse. Mit dem Rezept könnt ihr die Kekse ganz einfach selber machen. Das Video ist eine Kooperation mit der lieben Aynur von Meine Rezept und Meine Kuchen und Tortenwelt. Schaut euch diese beiden großartigen YouTube Kanäle mal an, ihr werdet es nicht bereuen. Für unsere Kooperation macht Aynur Kürbis Börek, welche ebenfalls sehr lecker sind. Also Abo da lassen und nichts mehr verpassen 😉   Rezepte für  viele Kekse 😉 [sam id=“1″ codes=“true“] Zutaten: 180g Müsli (im Video Früchtemüsli) 75g Kürbiskekse 22g geschroteter Leinsamen ½ TL Salz ½ TL Zimt + Zimt zum bestreuen 2 Eier 110g Kürbispüree 50g Sonnenblumenöl 70g Blütenhonig Zubereitung: Alle Zutaten in eine Schüssel geben und zu einem Teig verarbeiten. Dann einen Backofen auf 180 Grad Umluft vorheizen. Die Keksmasse mit einem Löffel oder einer Eiskelle auf ein mit Backpapier ausgelegtem Backblech geben in eine Keksform drücken. Dann die Kekse noch mit etwas Zimt bestreuen und auf die mittlere Schiene für 15- 20 Minuten im Backofen geben.   Viel Spaß beim nachbacken Natürlich Lecker Zum …

Spargel Lachs Lasagne aka Auflauf

Heute gibt es einen leckeren Spargel Lachs Auflauf… welcher eigentlich eine Lasagne werden sollte, aber nicht wollte. Kennt ihr das? Ihr kocht schon tausend mal Nudeln, es ist nie was passiert aber wenn es drauf ankommt dann geht alles schief? Wie ich sowas hasse. Das Gleiche ist mir in diesem Rezept passiert, dabei wollte ich doch einfach nur eine leckere Lasagne machen L Dabei habe ich auch schon oft genug Lasagneplatten vorgekocht ohne das was schief ging. Naja jammern hilft ja nichts, gut dass ich von meinem Geburtstag noch eine Nudelreserve hatte, welche jetzt dran glauben musste. Jedenfalls ist das Rezept wirklich unglaublich lecker, da die Kombination zwischen Spargel, der Ziegenkäsecreme und leckeren Nudeln einfach der passende Spätfrühlingsbote ist. Achja sehr gut würde dazu auch noch mein Pane Caprese passen, vielleicht kennst du das noch nicht und schaust mal vorbei. Dennoch viel Spaß mit dem Video und teile das Video. Liebe Grüße Rezept für 2 Personen [sam id=“1″ codes=“true“]  Zutaten: 500g Spargel (Farbe egal) 1 Bund Rucola 250g Nudeln 5 Ziegenfrischkäsetaler 1 Paket Sojasahne (ca. …

Vegane / vegetarische Bolognese

Heute gibt es eine vegane Bolognese, welche nicht nur gesund sondern auch super lecker ist. Das schöne an diesem Rezept ist, dass ihr alles super reife Feldfrüchte verwenden könnt welche meines er achtens die erste Wahl sein sollten. Das Rezept ist sehr einfach und für Anfänger oder vegane Einsteiger bestens geeignet. Denn wenn du auch mal ein oder mehrere vegane Tage in der Woche einlegen willst, dann probiere es doch am besten mal mit dieser fleischlosen Bolognese. PS: Besonders toll ist es, dass ihr jetzt im Frühling/Sommer alle Produkte frisch aus der Region bekommt. Rezept für 4 Personen [sam id=“1″ codes=“true“] Zutaten: 2 Zwiebeln 2 Knoblauchzehen Olivenöl 2 Karotten 1 Zucchini (eigentlich heißt es nur Zucchino) 1 Aubergine 300g Champignons 2 Dosen Tomaten, gehackt 1 EL Tomatenmark Pfeffer und Salz Vegetarische Option: Ziegenkäse Zubereitung: Zuerst werden die Zwiebeln geschält und in kleine Stücke geschnitten. Während ihr die Zwiebel schneidet könnt ihr schon mal einen großen Topf aufheizen. Der Knoblauch wird nur geschält, halbiert und mit den Zwiebeln sowie etwas Olivenöl in den Topf gegeben. Alles bei …

Mango Tofu Curry

Heute machen wir ein wirklich leckeres Mango Tofu Curry, was für mich unbekannt war, denn ich esse nicht soviel Tofu. Einer meiner Zuschauer und Blogleser hat sich dieses Rezept in meiner Variante gewünscht und ich tue im natürlich gern diesen gefallen. Das schöne daran ist, das dieses Curry auch noch vegan ist und mein Favorit, Mr. Erdnussbutter darin verkocht werden durfte. Jetzt fragt ihr euch warum ich keinTofu esse, bzw. verkoche? Ganz einfach weil, wie ich es auch im Video sage, Tofu im verdacht steht die Schilddrüse negativ zu beeinflussen und da ich Schilddrüsentabletten nehme werden diese Wirkungslos. Daher benutze ich inzwischen für meine Over Night Oatmeals immer Dinkel oder Mandelmilch 😉 Mango Tofu Curry [sam id=“1″ codes=“true“] Rezept für 4 Personen Zutaten: Reis für 4 Personen 2 Blöcke Tofu 1 Mango 1 Zwiebel 2 EL Erdnussbutter 300g Gemüsebrühe ¾ TL Currypulver ¼ TL Chilipulver Sesam zum bestreuen Pfeffer und Salz Zubereitung: Als erstes wird die Mango geschält, klein gewürfelt und beiseite gelegt. Dann wird eine Pfanne vorgeheizt und der Tofu in kleine Würfel geschnitten, …

Rote Beete-Ziegenkäse-Tarte

Heute gibt es eine leckere Rote Beete Tarte mit Ziegenkäse. Diese wird mit Blätterteig gemacht und man kann diese zu jeder Jahreszeit genießen. Rezept für 4-6 Personen [sam id=“1″ codes=“true“] Zutaten: 1 Paket Blätterteig rote Beete 1,5 Becher crème fraîche Salz & Pfeffer etwas Rosmarin 50g weichen Ziegenkäse etwas Honig Zubereitung: Blätterteig ausrollen und etwa 1 cm abschneiden und diese an die Ränder legen. Den Boden 5 Min. bei 180°C Umluft vorbacken. Die rote Beete in dünnen Scheiben schneiden. Wenn der Boden sehr stark aufgebläht ist, einfach mit einem Messer oder einer Gabel reinstechen damit die Luft entweichen kann. Die crème fraîche auf den Boden verstreichen und die rote Beete darauf verteilen und ordentlich mit Salz & Pfeffer würzen und mit Rosmarin bestreuen. Der Ziegenkäse wird etwas zerkrümelt und zwischen die rote Beete verteilt. Mit einem Löffel den Honig über die rote Beete träufeln und die Tarte für weitere 15 Min. fertig backen. Viel Spaß beim Nachmachen Natürlich Lecker Zum Schutz Ihrer persönlichen Daten ist die Verbindung zu YouTube blockiert worden.Klicken Sie auf Video laden, …

Kürbis Gnocchi

Aus Kürbis kann man nicht nur Suppe machen, sondern mit diesem Rezept zaubert ihr passend zur Jahreszeit einfach leckere Kürbis Gnocchi. Rezept für 2-4 Personen [sam id=“1″ codes=“true“] Zutaten: 1 Hokkaido (oder 250g Kürbismuss) etwas Olivenöl 250g Ricotta 3 Eier Salz & Pfeffer etwas Muskatnuss 50g Parmesan 220g Mehl Typ 550 etwas Rosmarin Zubereitung: Vom Kürbis werden die Enden abgeschnitten, halbieren, mit einem Löffel die Kerne rausnehmen und in Spalten schneiden. Den Backofen auf 180°C vorheizen. Die Spalten auf ein Backblech stellen, mit etwas Olivenöl beträufeln und für 20-25 Min. garen. Den Ricotta und Eier in eine Schüssel geben, mit Salz & Pfeffer, Muskatnuss würzen und den Parmesan reinreiben und alles miteinander verrühren. Die Kürbisspalten von der Schale trennen (mit Schale werden die Gnocchi leider nicht so toll) und zermatschen. Das Kürbismuss und das Mehl zu der Ricottamasse geben und vermengen. Die Arbeitsfläche einmehlen und den Teig zu einer Rolle formen dann kleine Stückchen abschneiden. Anschließend werden die Gnocchi einige Minuten in heißem Salzwasser gekocht (schwimmen dann an der Oberfläche) und abschließend in einer Pfanne …

Vignole – italienischer Eintopf | vegan

Vignole ist ein italienischer Eintopf der aus lauter grünem Gemüse wie z.B. Erbsen, Spinat und Zucchini besteht. Rezept für 4 Personen [sam id=“1″ codes=“true“] Zutaten: 1 Zwiebel 1 Zucchino 1 Stange Lauch Olivenöl 450 ml Gemüsebrühe 150 g Spinat einige Stängel Minze 200 g dicke Bohnen 100 g Erbsen Salz & Pfeffer 1 EL Petersilie   Zubereitung: Die Zwiebeln schälen und fein würfeln, ebenfalls die Zucchini. Die Stange Lauch halbieren und waschen, danach in feine Ringe schneiden. In der Zwischenzeit in einem Topf etwas Olivenöl erhitzen und die Zwiebelwürfel anschwitzen. Den Lauch dazu geben, kurz dünsten lassen und mit der Brühe ablöschen. Die Zucchiniwürfel dazugeben, verrühren und 4-5 Min. köcheln lassen. Den Spinat ebenfalls in den Topf geben und die Minze fein hacken. Die Bohnen dazu tun und 10 Min. köcheln ggf. nochmal Brühe nachgeben. Zuletzt die Erbsen und Artischockenherzen hinzugeben und nochmal kurz garen. Zum Schluss noch mit Salz & Pfeffer würzen und die Petersilie unterrühren. Viel Spaß beim Nachmachen Natürlich Lecker Zum Schutz Ihrer persönlichen Daten ist die Verbindung zu YouTube blockiert worden.Klicken …