Rezepte für jeden Tag

Vegetarisch gefüllte Paprika

Hier findet ihr ein Rezept für vegetarisch gefüllte Paprika, denn es muss ja nicht immer das fettige Hack sein.

gefüllte Paprika

Vegetarisch gefüllte Paprika

[sam_ad id=“1″ codes=“true“]

Rezept für bis zu 4 Personen

Zutaten:

300g Bulgur/Couscous

500ml Gemüsebrühe

1 EL Ras el Hanout (oder eine andere Gewürzmischung)

250g Fetakäse

1 Bund Petersilie (Supermarktgröße)

2 Tomaten

ca. 500ml = 1 Flasche/Paket Tomatenpüree

Pfeffer und Salz

6 mittlere Paprika (Farbe ist egal)

Zubereitung:

  1. Zuerst wird der Couscous mit der Gemüsebrühe und der Gewürzmischung zubereitet, dazu die Brühe kochen und die Gewürzmischung mit dem Couscous unterrühren, alles gut ausquellen lassen, ggf. etwas übriggebliebene Brühe abgießen und im Sieb austropfen lassen. Danach den Couscous mit einer Gabel auflockern.
  2. Den Fetakäse entweder in kleine Würfel schneiden oder kleine Stücke brechen und zum Couscous geben.
  3.  Danach wird die Petersilie gewaschen, getrocknet und Blätter abgezupft. Alles fein hacken und ebenfalls zum Couscous geben.
  4. Jetzt werden noch 2 Tomaten geachtelt und die Samen entfernt, danach wird auch dies fein gewürfelt und zum Couscous gegeben. Alle Zutaten mit ca. 100ml des Tomatenpürees vermengen, sodass die Masse eine feuchte Konsistenz erhält.
  5. Als nächstes werden die Stielansätze der Paprika abgeschnitten und beiseite gelegt, dann wird das Kerngehäuse entfernt und die Paprika mit der Couscousmasse gefüllt und wieder mit dem Deckel versehen, den Deckel ggf. mit Zahnstochern fixieren. Den Backofen schon mal auf 200 Grad Umluft vorheizen
  6. Die Paprika werden dann in eine Auflaufform gegeben und ggf. mit dem restlichen Tomatenpüree begossen, ansonsten in die Auflaufform gegossen. Danach werden die Paprika bei 200 Grad für ca. 30-35 Minuten gebacken. Fertig.

Tipp: Das Rezept ist für bis zu 4 Personen angegeben, je nach Größe und Form der Paprika und nach Appetit der Personen:D

Sollte bei Punkt 6 das Tomatenpüree zwischenzeitlich zu sehr reduzieren, kann dies mit weiterem Püree gestreckt werden, dass Püree welches Soße fungiert wird dann aber intensiver. Falls zu viel Füllung übrig geblieben ist, kann dieser auch als Salat gegessen werden, hab ich auch gemacht 😉

Viel Spaß beim nachkochen

Natürlich Lecker

 

[sam id=“2″ codes=“true“]